15,45 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
8 °P sammeln
    Audio CD

2 Kundenbewertungen

Die neue Komödie von Daniel Glattauer - beste Unterhaltung garantiert!Alfred braucht Geld für ein Geschenk zum Hochzeitstag und erlebt ein Trauma. Der Geldautomat verwehrt ihm seit Tagen den Zugriff auf sein Konto. Die Betreuerin versichert ihm, dass es seinen Ersparnissen gut gehe, dass sie aber gerade auf »Geschäftsreise« seien. Und der smarte Bankdirektor will über alles reden, nur nicht über Finanzen, dieses Thema langweilt ihn zu Tode. Lieber präsentiert er dem verzweifelten Kunden die Bank der Zukunft, die das Menschliche in den Vordergrund stellt. Was vor allem bei Ulli, Alfreds…mehr

Produktbeschreibung
Die neue Komödie von Daniel Glattauer - beste Unterhaltung garantiert!Alfred braucht Geld für ein Geschenk zum Hochzeitstag und erlebt ein Trauma. Der Geldautomat verwehrt ihm seit Tagen den Zugriff auf sein Konto. Die Betreuerin versichert ihm, dass es seinen Ersparnissen gut gehe, dass sie aber gerade auf »Geschäftsreise« seien. Und der smarte Bankdirektor will über alles reden, nur nicht über Finanzen, dieses Thema langweilt ihn zu Tode. Lieber präsentiert er dem verzweifelten Kunden die Bank der Zukunft, die das Menschliche in den Vordergrund stellt. Was vor allem bei Ulli, Alfreds Ehefrau, überraschend gut ankommt ...

Ein tiefer Blick in die Seelen der allmächtigen Banker und ihrer ohnmächtigen Kunden. Wäre es nicht eine Komödie von Daniel Glattauer, würde einem das Lachen beinahe vergehen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Hörbuch Hamburg
  • Anzahl: 2 Audio CDs
  • Gesamtlaufzeit: 107 Min.
  • Erscheinungstermin: 16. Oktober 2020
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 9783957132109
  • Artikelnr.: 59201822
Autorenporträt
Einer größeren Öffentlichkeit wurde der gebürtige Wiener Daniel Glattauer vor allem durch seine Kolumnen in der österreichischen Tageszeitung Der Standard bekannt, in denen er humorvoll das Alltägliche beleuchtete. Sie wurden so beliebt, dass er sie schließlich auch in Buchform veröffentlichte. Aber auch mit Gerichtsreportagen, Feuilletonistischem, Essays und Glossen machte der Journalist und Autor auf sich aufmerksam. Nach einem Studium der Pädagogik verdiente Glattauer sein Geld zunächst als Liedermacher und Kellner. Parallel hatte er sich aber immer schon dem Schreiben gewidmet. Sein 2004 veröffentlichter Roman "Der Weihnachtshund" wurde für das Fernsehen verfilmt, 2006 war Glattauer mit "Gut gegen Nordwind" für den Deutschen Buchpreis nominiert. Daniel Glattauer ist verheiratet, Vater eines Kindes und lebt, nach eigener Aussage, zudem mit fünf indischen Laufenten in einem Landhaus in Niederösterreich.

Das meint die buecher.de-Redaktion:Mit den Protagonisten von "Gegen den Nordwind" hat Glattauer einmal mehr bewiesen, dass er das Spiel zwischen Distanz und unverbindlicher Nähe souverän beherrscht.
Trackliste
CD 1
1Die Liebe Geld - Teil 0100:03:06
2Die Liebe Geld - Teil 0200:03:03
3Die Liebe Geld - Teil 0300:02:27
4Die Liebe Geld - Teil 0400:03:57
5Die Liebe Geld - Teil 0500:02:16
6Die Liebe Geld - Teil 0600:03:50
7Die Liebe Geld - Teil 0700:03:13
8Die Liebe Geld - Teil 0800:03:26
9Die Liebe Geld - Teil 0900:04:01
10Die Liebe Geld - Teil 1000:03:07
11Die Liebe Geld - Teil 1100:02:43
12Die Liebe Geld - Teil 1200:02:42
13Die Liebe Geld - Teil 1300:04:00
14Die Liebe Geld - Teil 1400:04:11
15Die Liebe Geld - Teil 1500:02:08
16Die Liebe Geld - Teil 1600:02:29
17Die Liebe Geld - Teil 1700:02:02
CD 2
1Die Liebe Geld - Teil 1800:04:07
2Die Liebe Geld - Teil 1900:03:45
3Die Liebe Geld - Teil 2000:03:28
4Die Liebe Geld - Teil 2100:02:34
5Die Liebe Geld - Teil 2200:03:12
6Die Liebe Geld - Teil 2300:02:42
7Die Liebe Geld - Teil 2400:02:47
8Die Liebe Geld - Teil 2500:03:59
9Die Liebe Geld - Teil 2600:02:58
10Die Liebe Geld - Teil 2700:03:45
11Die Liebe Geld - Teil 2800:03:27
12Die Liebe Geld - Teil 2900:01:50
13Die Liebe Geld - Teil 3000:03:02
14Die Liebe Geld - Teil 3100:02:43
15Die Liebe Geld - Teil 3200:02:56
16Die Liebe Geld - Teil 3300:03:21
17Die Liebe Geld - Teil 3400:03:25
Rezensionen
"Eine herrlich-komische, dabei bitterböse Bankengroteske ... Ein wunderbar irrwitziger, grotesker Spießrutenlauf eines 'kleinen Mannes' im Kampf um sein Geld und seine Rechte." Peter Jarolin, Kurier, 26.09.2020

"Ein augenzwinkerndes Spiel um die Macht der Banken und die Ohnmacht eines Bankkunden, der es nicht schafft, an sein erspartes Geld zu kommen." Christa Maier, Ö1 Kulturjournal, 24.09.2020

"Glattauer liefert hier zeitgemäßen, handwerklich versierten Boulevard." Karl Gaulhofer, Die Presse, 26.09.2020