Familienbehandlung - Satir, Virginia
19,50 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Von der Kommunikationstheorie ausgehend, hat Virginia Satir eine neue Form der Behandlung von Primärgruppen entwickelt. In ihrem Therapieprogramm benutzt sie sowohl verbale wie nonverbale Techniken.Das Buch führt ein in die Anliegen und Möglichkeiten familientherapeutischer Arbeit, wobei der Akzent auf den Störungen am Rande des pathologischen Bereichs liegt, bei den 'ganz gewöhnlichen' Schwierigkeiten, Blockierungen und Fehlschaltungen, die eine persönliche Reifung verhindern können. Praxisnah und problemorientiert vermittelt die Autorin einen Einblick in die Entstehung und Verfestigung von…mehr

Produktbeschreibung
Von der Kommunikationstheorie ausgehend, hat Virginia Satir eine neue Form der Behandlung von Primärgruppen entwickelt. In ihrem Therapieprogramm benutzt sie sowohl verbale wie nonverbale Techniken.Das Buch führt ein in die Anliegen und Möglichkeiten familientherapeutischer Arbeit, wobei der Akzent auf den Störungen am Rande des pathologischen Bereichs liegt, bei den 'ganz gewöhnlichen' Schwierigkeiten, Blockierungen und Fehlschaltungen, die eine persönliche Reifung verhindern können. Praxisnah und problemorientiert vermittelt die Autorin einen Einblick in die Entstehung und Verfestigung von Beziehungsschwierigkeiten und zeigt auf, wie man neue Verhaltensmuster in der Therapie aufbauen kann.
  • Produktdetails
  • Verlag: Lambertus-Verlag
  • Artikelnr. des Verlages: 0120-0, 620414
  • 10. Aufl.
  • Seitenzahl: 335
  • Erscheinungstermin: 11. August 2003
  • Deutsch
  • Abmessung: 208mm x 149mm x 20mm
  • Gewicht: 298g
  • ISBN-13: 9783784101200
  • ISBN-10: 3784101208
  • Artikelnr.: 01319827
Autorenporträt
Prof. Karl-Heinz Eser, geb. 1948, Diplom-Psychologe, 1997-2013 Gesamtleiter des Förderungswerkes St. Nikolaus und Leiter des Berufsbildungswerkes Dürrlauingen, Mitglied des Vorstandes der BAG BBW und des Geschäftsführenden Vorstandes der "Deutschen Vereinigung für Rehabilitation" (DVfR).