Die Beziehungen Deutschlands zu Venezuela 1933 bis 1958 - Floto, Jobst-H.
57,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Das deutsch-venezolanische Verhältnis wurde nach 1933 - wie auch schon vorher - maßgeblich durch die wirtschaftlichen Beziehungen geprägt. Ende der 50er Jahre war Venezuela eine kurze Zeit sogar Deutschlands wichtigster Handelspartner in Lateinamerika. Während ein außenpolitisches Interesse an Venezuela von deutscher Seite nicht bestand, waren die kulturellen Kontakte, in deren Mittelpunkt sich die deutsche Kolonie in Caracas befand, sowie die deutsche Auswanderung nach Venezuela für das bilaterale Verhältnis von grundlegender Bedeutung. Mit Hilfe von deutschen und ausländischen Quellen sowie…mehr

Produktbeschreibung
Das deutsch-venezolanische Verhältnis wurde nach 1933 - wie auch schon vorher - maßgeblich durch die wirtschaftlichen Beziehungen geprägt. Ende der 50er Jahre war Venezuela eine kurze Zeit sogar Deutschlands wichtigster Handelspartner in Lateinamerika. Während ein außenpolitisches Interesse an Venezuela von deutscher Seite nicht bestand, waren die kulturellen Kontakte, in deren Mittelpunkt sich die deutsche Kolonie in Caracas befand, sowie die deutsche Auswanderung nach Venezuela für das bilaterale Verhältnis von grundlegender Bedeutung.
Mit Hilfe von deutschen und ausländischen Quellen sowie einer Vielzahl von Zeitzeugenaussagen werden die deutsch-venezolanischen Beziehungen sowie die Situation der deutschen Kolonie in einer der dramatischsten Perioden der deutschen Geschichte geschildert.
  • Produktdetails
  • Europäische Hochschulschriften / European University Studies/Publications Universitaires Européenne .45
  • Verlag: Peter Lang Ltd. International Academic Publishers
  • Artikelnr. des Verlages: .43367, 43367
  • Neuausg.
  • Erscheinungstermin: 1. Januar 1991
  • Deutsch
  • Abmessung: 208mm x 146mm x 17mm
  • Gewicht: 340g
  • ISBN-13: 9783631433676
  • ISBN-10: 3631433670
  • Artikelnr.: 24517048
Inhaltsangabe
Aus dem Inhalt: Deutschland und Venezuela vor dem 2. Weltkrieg - Deutsche Kolonie - Handelsvertragsverhandlungen - Abbruch der diplomatischen Beziehungen - Deutsche Kolonie und Fünfte Kolonne - Nachkriegsauswanderung nach Venezuela - Wiederaufnahme des Außenhandels - Deutsches Vermögen in Venezuela.
Rezensionen
"Der gegenwärtigen deutsch-/zweisprachigen Schularbeit in Venezuela bringt Flotos Untersuchung doppelten Gewinn: Zum einen können die Lehrplananteile im Fach Geschichte, die die deutsch-venezolanischen Beziehungen zum Inhalt haben, anhand gesicherter wissenschaftlicher Daten und Erkenntnisse überprüft und ggf. neu gefaßt werden, zum anderen können alle für die Schulen verantwortlichen Tätigen neue Kenntnisse und Einsichten über Entwicklung und Struktur der deutsch-venezolanischen Beziehungen gewinnen... Darüber hinaus stellt diese Studie einen bedeutenden Beitrag in der historischen Forschung über die Beziehungen Deutschlands zu Lateinamerika dar." (Harry Werner, Der deutsche Lehrer im Ausland)