17,99
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Größer, schneller, heißer - das Buch der kosmischen Rekorde
Im Universum herrschen extreme Verhältnisse. Im Weltraum sinkt die Temperatur auf 270 Minusgrade. Sterne verglühen als Supernovae, die milliardenfach heller sind als unsere Sonne. Ein Schwarzes Loch kann eine elektrische Spannung von 10 Trillionen Volt erzeugen. Und es gibt Sterne mit zwei Milliarden Kilometern Durchmesser, in denen die Umlaufbahn des Jupiter Platz hätte.
Kosmos xxxtrem! bietet einen atemberaubenden neuen Blick auf das Universum und seine Erscheinungen. Bryan Gaensler richtet unsere Aufmerksamkeit auf die
…mehr

Produktbeschreibung
Größer, schneller, heißer - das Buch der kosmischen Rekorde

Im Universum herrschen extreme Verhältnisse. Im Weltraum sinkt die Temperatur auf 270 Minusgrade. Sterne verglühen als Supernovae, die milliardenfach heller sind als unsere Sonne. Ein Schwarzes Loch kann eine elektrische Spannung von 10 Trillionen Volt erzeugen. Und es gibt Sterne mit zwei Milliarden Kilometern Durchmesser, in denen die Umlaufbahn des Jupiter Platz hätte.

Kosmos xxxtrem! bietet einen atemberaubenden neuen Blick auf das Universum und seine Erscheinungen. Bryan Gaensler richtet unsere Aufmerksamkeit auf die Extreme: auf die größten, schnellsten, heißesten, schwersten, hellsten, ältesten, dichtesten und sogar lautesten Objekte oder Prozesse des Kosmos. Das ungewöhnliche Astro-Buch präsentiert nicht nur verblüffende Fakten, sondern offenbart auch den bemerkenswerten Facettenreichtum des Universums und die extreme Physik, die dahinter steht.

Dieser Parforceritt in die wildesten und spannendsten Winkel unserer physikalischen Welt begeistert von der ersten bis zur letzten Seite und erzeugt immer wieder ein überwältigendes Gefühl des Staunens. Professor Volker Springel, Heidelberg

Fesselnder als ein Spionagekrimi, wohltuender als eine Gutenachtgeschichte und eine angemessene Erinnerung daran, wie unfassbar glücklich wir uns schätzen dürfen, auf diesem so ausgeglichenen kleinen Felsklumpen inmitten eines extremen Kosmos zu leben. Professor Luciano Rezzolla, Frankfurt und Potsdam

Diese Begeisterung für die Physik des Kosmos, die Bryan Gaensler zu einem der weltweit führenden Forscher gemacht hat, springt unweigerlich auch auf die Leser seines Buches über. Professor Ralf-Jürgen Dettmar, Bochum

Ein ebenso unterhaltsames wie lehrreiches Buch, das Amateure und Profis gleichermaßen faszinieren wird. Professor Michael Kramer, Bonn
  • Produktdetails
  • Verlag: Springer, Berlin; Springer Spektrum
  • Artikelnr. des Verlages: 86305928
  • Erscheinungstermin: Dezember 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 194mm x 128mm x 18mm
  • Gewicht: 271g
  • ISBN-13: 9783662433911
  • ISBN-10: 3662433915
  • Artikelnr.: 41022789
Autorenporträt
Bryan Gaensler ist Professor für Physik an der University of Sydney und Direktor des ARC Centre of Excellence for All-Sky Astrophysics (CAASTRO). Er war zuvor am MIT und an der Harvard University tätig. 1999 wurde er zum Young Australian of the Year gekürt, 2013 erhielt er den Scopus Young Researcher Award for the Physical Sciences.

Facebook: extremecosmos

Twitter: SciBry
Inhaltsangabe
1 Höllenfeuer und Eiseskälte: Extreme der Temperatur.
2 Hell und Dunkel: Extreme der Helligkeit.
3 In alle Ewigkeit: Extreme der Zeit.
4 Zwerge und Riesen: Extreme der Größe.
5 Eile und Weile: Extreme der Geschwindigkeit.
6 Dick und Dünn: Extreme der Masse.
7 Sphärenklänge: Extreme des Schalls.
8 Dynamos im All: Extreme des Elektromagnetismus.
9 Leichtgewichte, Schwergewichte: Extreme der Schwerkraft.
10 Vakuum und Schwarze Löcher: Extreme der Dichte.
11 Epilog.
12 Extreme Erfahrungen.
13 Literaturhinweise
Rezensionen


"Bryan Gaenslers Buch über die extremsten physikalischen Bedingungen im Universum ist eine intellektuelle Abenteuerreise, wie sie spannender kaum sein könnte. Der Autor entführt die Leser anhand von zehn Kategorien wie Temperatur, Dichte oder Magnetfeldstärke in die extremsten Ecken unseres Kosmos. Er schlägt dabei gekonnt eine Brücke von unseren Alltagserfahrungen zu den viel ungewöhnlicheren physikalischen Bedingungen, wie man sie etwa im Innern heißer Sterne, in der pechschwarzen Dunkelheit interstellarer Staubwolken oder in den rasend schnellen Bewegungen von Gasströmen nahe einem Schwarzen Loch findet. Gleichzeitig erklärt Gaensler auf sehr anschauliche und unterhaltsame Weise viele der wichtigsten astrophysikalischen Grundlagen und aktuellen Forschungsfragen. Dieser Parforceritt in die wildesten und spannendsten Winkel unserer physikalischen Welt begeistert von der ersten bis zur letzten Seite und erzeugt immer wieder ein überwältigendes Gefühl des Staunens." Volker Springel, Universität Heidelberg und Heidelberger Institut für Theoretische Studien  

"Unser Dasein auf diesem Planeten vermittelt uns ein Gefühl für die Extreme der Natur. Intuitiv lernen wir Großes und Kleines, Schnelles und Langsames, Heißes und Kaltes, Starkes und Schwaches zu messen. Wir staunen über die Größe der Ozeane, wir sind fasziniert von den Temperaturen in Vulkanen und werden in Angst und Schrecken versetzt durch die Windgeschwindigkeiten von Hurrikans und die Energie von Erdbeben. Wie begrenzt erscheinen diese Erfahrungen jedoch vor dem Hintergrund von Bryan Gaenslers Buch! In einer fantastischen Reise öffnet es unsere Augen für die tatsächlichen Extreme von Größe, Geschwindigkeit, Temperatur und Gravitation ... Dieses Buch, das Jung und Alt bestens empfohlen werden kann, ist fesselnder als ein Spionagekrimi, wohltuender als eine Gutenachtgeschichte und eine angemessene Erinnerung daran, wie unfassbar glücklich wir uns schätzen dürfen, auf diesem so ausgeglichenen kleinen Felsklumpen inmitten eines extremen Kosmos zu leben." Professor Luciano Rezzolla, Institut für Theoretische Physik, Universität Frankfurt, und Albert-Einstein-Institut Potsdam  

"Im Kollegenkreis ist Bryan Gaensler dafür bekannt, dass er den Funken seiner Begeisterung für die Wissenschaft auch auf eine große Zuhörerschaft überspringen lassen kann. So vermag kaum jemand besser als er Öffentlichkeit und Kollegen von der bevorstehenden Erkenntnisrevolution durch die nächste Generation von Teleskopen zu überzeugen. Diese Begeisterung für die Physik des Kosmos, die ihn zu einem der weltweit führenden Forscher gemacht hat, springt unweigerlich auch auf die Leser seines Buches über. Der Autor schafft es durch die Beschreibung der extremsten Eigenschaften ein wirklich faszinierendes Bild des Universums zu skizzieren. Der sicher unkonventionelle Ansatz des Buches vermittelt dem Leser auf unterhaltsame Art aber nicht nur eine recht gute Übersicht über den Stand unseres Wissens; durch viele persönliche Bezüge und historischen Zusammenhänge wird auch klar, wie sehr die Geheimnisse des Kosmos den menschlichen Geist fordern." Professor Ralf-Jürgen Dettmar, Lehrstuhl für Astronomie, Ruhr-Universität Bochum  

"Wenn wir zum Himmel aufschauen und uns dabei der Faszination und Schönheit des Universums hingeben, denken wir nur selten an die extremen Bedingungen, die sich dort finden und die so vollkommen anders sind, als wir es auf der Erde gewöhnt sind. Bryan Gaensler schafft es in einer erfrischenden, direkten und unkomplizierten Art, uns auf eine Reise durch diesen extremen Kosmos zu nehmen. Hierbei spart er nicht an faszinierenden Vergleichen und mischt seinem Bericht immer wieder persönliche Einblicke in das Leben eines erfolgreichen Astronomen erster Güte bei. Das Resultat ist ein ebenso unterhaltsames wie lehrreiches Buch, das Amateure und Profis gleichermaßen faszinieren wird." Professor Michael Kramer, Direktor des Max-Planck-Instituts für Radioastronomie, Bonn  

"Die 'extremen' Phänomene sind von besonderem Interesse, weil es nicht nur wichtig ist, sie zu verstehen, sondern weil sie auch 'kosmische Laboratorien' darstellen, in denen die Natur Experimente durchführt, die in irdischen Labors ganz unmöglich sind. In ihnen können wir die Gesetze der Physik bis an ihre Grenzen testen und vielleicht sogar neue entdecken. Das Buch erlaubt einen ausgezeichneten und leicht zugänglichen Überblick über ein faszinierendes Arbeitsgebiet, das in voller Bewegung ist." Professor Martin J. Rees, Cambridge University, "Astronomer Royal", Autor und früherer Präsident der Royal Society  

"Bryan Gaensler nimmt uns auf eine Reise mit, die weit über unsere alltäglichen Erfahrungen hinausführt und uns in die strenge und wundervolle Welt eines Universums der Extreme entführt, das von der modernen Naturwissenschaft enträtselt wurde. Die Wahrheit übertrifft jede Vorstellung, und die naturwissenschaftliche Wahrheit ist stärker als jede Sciencefiction." Professor Robert P. Kirshner, Harvard University, Autor des Buches The Extravagant Universe  

"Und last not least: Eine ganz aktuelle und verbindliche Antwort auf all die verblüffenden Fragen um das Universum ... Ein engagiertes und anregendes Buch, das uns die kosmischen Rekordhalter nahe bringt. Sehr zu empfehlen!" Professor Fred Watson AM, diensttuender Astronom am Australian Astronomical Observatory
…mehr
Aus den Rezensionen:"... ein Astronomiebuch der außergewönlichen [sic] Art. Leicht verständlich und in lockerem Stil ... Ein lehrreiches Lesevergnügen - zum Staunen und mit vielen Fakten zum Angeben." (Michael Bahner, in: Buchrezicenter.de, 23. April 2015)" Bryan Gaenslers Buch über die extremsten physikalischen Bedingungen im Universum ist eine intellektuelle Abenteuerreise, wie sie spannender kaum sein könnte. Der Autor entführt die Leser anhand von zehn Kategorien wie Temperatur, Dichte oder Magnetfeldstärke in die extremsten Ecken unseres Kosmos. Er schlägt dabei gekonnt eine Brücke von unseren Alltagserfahrungen zu den viel ungewöhnlicheren physikalischen Bedingungen, wie man sie etwa im Innern heißer Sterne, in der pechschwarzen Dunkelheit interstellarer Staubwolken oder in den rasend schnellen Bewegungen von Gasströmen nahe einem Schwarzen Loch findet. Gleichzeitig erklärt Gaensler auf sehr anschauliche und unterhaltsame Weise viele der wichtigsten astrophysikalischen Grundlagen und aktuellen Forschungsfragen. Dieser Parforceritt in die wildesten und spannendsten Winkel unserer physikalischen Welt begeistert von der ersten bis zur letzten Seite und erzeugt immer wieder ein überwältigendes Gefühl des Staunens. " Professor Volker Springel, Universität Heidelberg und Heidelberger Institut für Theoretische Studien "Unser Dasein auf diesem Planeten vermittelt uns ein Gefühl für die Extreme der Natur. Intuitiv lernen wir Großes und Kleines, Schnelles und Langsames, Heißes und Kaltes, Starkes und Schwaches zu messen. Wir staunen über die Größe der Ozeane, wir sind fasziniert von den Temperaturen in Vulkanen und werden in Angst und Schrecken versetzt durch die Windgeschwindigkeiten von Hurrikans und die Energie von Erdbeben. Wie begrenzt erscheinen diese Erfahrungen jedoch vor dem Hintergrund von Bryan Gaenslers Buch! In einer fantastischen Reise öffnet es unsere Augen für die tatsächlichen Extreme von Größe, Geschwindigkeit, Temperatur und Gravitation ... Dieses Buch, das Jung und Alt bestens empfohlen werden kann, ist fesselnder als ein Spionagekrimi, wohltuender als eine Gutenachtgeschichte und eine angemessene Erinnerung daran, wie unfassbar glücklich wir uns schätzen dürfen, auf diesem so ausgeglichenen kleinen Felsklumpen inmitten eines extremen Kosmos zu leben. " Professor Luciano Rezzolla, Institut für Theoretische Physik, Universität Frankfurt, und Albert-Einstein-Institut Potsdam "Im Kollegenkreis ist Bryan Gaensler dafür bekannt, dass er den Funken seiner Begeisterung für die Wissenschaft auch auf eine große Zuhörerschaft überspringen lassen kann. So vermag kaum jemand besser als er Öffentlichkeit und Kollegen von der bevorstehenden Erkenntnisrevolution durch die nächste Generation von Teleskopen zu überzeugen. Diese Begeisterung für die Physik des Kosmos, die ihn zu einem der weltweit führenden Forscher gemacht hat, springt unweigerlich auch auf die Leser seines Buches über. Der Autor schafft es durch die Beschreibung der extremsten Eigenschaften ein wirklich faszinierendes Bild des Universums zu skizzieren. Der sicher unkonventionelle Ansatz des Buches vermittelt dem Leser auf unterhaltsame Art aber nicht nur eine recht gute Übersicht über den Stand unseres Wissens; durch viele persönliche Bezüge und historischen Zusammenhänge wird auch klar, wie sehr die Geheimnisse des Kosmos den menschlichen Geist fordern. " Professor Ralf-Jürgen Dettmar, Lehrstuhl für Astronomie, Ruhr-Universität Bochum " Wenn wir zum Himmel aufschauen und uns dabei der Faszination und Schönheit des Universums hingeben, denken wir nur selten an die extremen Bedingungen, die sich dort finden und die so vollkommen anders sind, als wir es auf der Erde gewöhnt sind. Bryan Gaensler schafft es in einer erfrischenden, direkten und unkomplizierten Art, uns auf eine Reise durch diesen extremen Kosmos zu nehmen. Hierbei spart er nicht an faszinierenden Vergleichen und mischt seinem Bericht immer wi…mehr


Aus den Rezensionen:

“… ein Astronomiebuch der außergewönlichen [sic] Art. Leicht verständlich und in lockerem Stil ... Ein lehrreiches Lesevergnügen - zum Staunen und mit vielen Fakten zum Angeben.“ (Michael Bahner, in: Buchrezicenter.de, 23. April 2015)

Bryan Gaenslers Buch über die extremsten physikalischen Bedingungen im Universum ist eine intellektuelle Abenteuerreise, wie sie spannender kaum sein könnte. Der Autor entführt die Leser anhand von zehn Kategorien wie Temperatur, Dichte oder Magnetfeldstärke in die extremsten Ecken unseres Kosmos. Er schlägt dabei gekonnt eine Brücke von unseren Alltagserfahrungen zu den viel ungewöhnlicheren physikalischen Bedingungen, wie man sie etwa im Innern heißer Sterne, in der pechschwarzen Dunkelheit interstellarer Staubwolken oder in den rasend schnellen Bewegungen von Gasströmen nahe einem Schwarzen Loch findet. Gleichzeitig erklärt Gaensler auf sehr anschauliche und unterhaltsame Weise viele der wichtigsten astrophysikalischen Grundlagen und aktuellen Forschungsfragen. Dieser Parforceritt in die wildesten und spannendsten Winkel unserer physikalischen Welt begeistert von der ersten bis zur letzten Seite und erzeugt immer wieder ein überwältigendes Gefühl des Staunens.Professor Volker Springel, Universität Heidelberg und Heidelberger Institut für Theoretische Studien

„Unser Dasein auf diesem Planeten vermittelt uns ein Gefühl für die Extreme der Natur. Intuitiv lernen wir Großes und Kleines, Schnelles und Langsames, Heißes und Kaltes, Starkes und Schwaches zu messen. Wir staunen über die Größe der Ozeane, wir sind fasziniert von den Temperaturen in Vulkanen und werden in Angst und Schrecken versetzt durch die Windgeschwindigkeiten von Hurrikans und die Energie von Erdbeben. Wie begrenzt erscheinen diese Erfahrungen jedoch vor dem Hintergrund von Bryan Gaenslers Buch! In einer fantastischen Reise öffnet es unsere Augen für die tatsächlichen Extreme von Größe, Geschwindigkeit, Temperatur und Gravitation … Dieses Buch, das Jung und Alt bestens empfohlen werden kann, ist fesselnder als ein Spionagekrimi, wohltuender als eine Gutenachtgeschichte und eine angemessene Erinnerung daran, wie unfassbar glücklich wir uns schätzen dürfen, auf diesem so ausgeglichenen kleinen Felsklumpen inmitten eines extremen Kosmos zu leben.Professor Luciano Rezzolla, Institut für Theoretische Physik, Universität Frankfurt, undAlbert-Einstein-Institut Potsdam

„Im Kollegenkreis ist Bryan Gaensler dafür bekannt, dass er den Funken seiner Begeisterung für die Wissenschaft auch auf eine große Zuhörerschaft überspringen lassen kann. So vermag kaumjemand besser als er Öffentlichkeit und Kollegen von der bevorstehenden Erkenntnisrevolution durch die nächste Generation von Teleskopen zu überzeugen. Diese Begeisterung für die Physik des Kosmos, die ihn zu einem der weltweit führenden Forscher gemacht hat, springt unweigerlich auch auf die Leser seines Buches über. Der Autor schafft es durch die Beschreibung der extremsten Eigenschaften ein wirklich faszinierendes Bild des Universums zu skizzieren. Der sicher unkonventionelle Ansatz des Buches vermittelt dem Leser auf unterhaltsame Art aber nicht nur eine recht gute Übersicht über den Stand unseres Wissens; durch viele persönliche Bezüge und historischen Zusammenhänge wird auch klar, wie sehr die Geheimnisse des Kosmos den menschlichen Geist fordern.Professor Ralf-Jürgen Dettmar, Lehrstuhl für Astronomie, Ruhr-Universität Bochum

Wenn wir zum Himmel aufschauen und uns dabei der Faszination und Schönheit des Universums hingeben, denken wir nur selten an die extremen Bedingungen, die sich dort finden und die so vollkommen anders sind, als wir es auf der Erde gewöhnt sind. Bryan Gaensler schafft es in einer erfrischenden, direkten und unkomplizierten Art, uns auf eine Reise durch diesen extremen Kosmos zu nehmen. Hierbei spart er nicht an faszinierenden Vergleichen und mischt seinem Bericht immer wieder persönliche Einblicke in das Leben eines erfolgreichen Astronomen erster Güte bei. Das Resultat ist ein ebenso unterhaltsames wie lehrreiches Buch, das Amateure und Profis gleichermaßen faszinieren wird.Professor Michael Kramer, Direktor des Max-Planck-Instituts für Radioastronomie, Bonn

„Die ‘extremen’ Phänomene sind von besonderem Interesse, weil es nicht nur wichtig ist, sie zu verstehen, sondern weil sie auch ‘kosmische Laboratorien’ darstellen, in denen die Natur Experimente durchführt, die in irdischen Labors ganz unmöglich sind. In ihnen können wir die Gesetze der Physik bis an ihre Grenzen testen und vielleicht sogar neue entdecken. Das Buch erlaubt einen ausgezeichneten und leicht zugänglichen Überblick über ein faszinierendes Arbeitsgebiet, das in voller Bewegung ist.“ Professor Martin J. Rees, Cambridge University, “Astronomer Royal”, Autor und früherer Präsident der Royal Society

„Bryan Gaensler nimmt uns auf eine Reise mit, die weit über unsere alltäglichen Erfahrungen hinausführt und uns in die strenge und wundervolle Welt eines Universums der Extreme entführt, das von der modernen Naturwissenschaft enträtselt wurde. Die Wahrheit übertrifft jede Vorstellung, und die naturwissenschaftliche Wahrheit ist stärker als jede Sciencefiction.“ Professor Robert P. Kirshner, Harvard University, Autor des Buches The Extravagant Universe

„Und last not least: Eine ganz aktuelle und verbindliche Antwort auf all die verblüffenden Fragen um das Universum … Ein engagiertes und anregendes Buch, das uns die kosmischen Rekordhalter nahe bringt. Sehr zu empfehlen!“ Professor Fred Watson AM, diensttuender Astronom am Australian Astronomical Observatory

…mehr