Spaziergänge durch das musikalische Leipzig - Dießner, Petra; Hartinger, Anselm
12,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

"Ach, wie beneide ich Leipzig um seine Musik!" Clara Schumann
Das musikalische Herz schlägt in Leipzig, kräftig und beständig. Auf mehreren Spaziergängen kann man Leipzig als bedeutende Musikstadt des Barock und der Romantik (neu) kennenlernen und überraschende Entdeckungen machen. Warum Musik und Musikgeschichte untrennbar mit der Kulturstadt verbunden sind, zeigt sich vor allem im Leben und Schaffen von Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn-Bartholdy sowie Clara Schumann und Robert Schumann.
- die Musikstadt Leipzig zwischen Gestern und Heute entdecken
- mit vielen Bildern,
…mehr

Produktbeschreibung
"Ach, wie beneide ich Leipzig um seine Musik!" Clara Schumann

Das musikalische Herz schlägt in Leipzig, kräftig und beständig. Auf mehreren Spaziergängen kann man Leipzig als bedeutende Musikstadt des Barock und der Romantik (neu) kennenlernen und überraschende Entdeckungen machen. Warum Musik und Musikgeschichte untrennbar mit der Kulturstadt verbunden sind, zeigt sich vor allem im Leben und Schaffen von Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn-Bartholdy sowie Clara Schumann und Robert Schumann.

- die Musikstadt Leipzig zwischen Gestern und Heute entdecken

- mit vielen Bildern, Stadtplänen und Serviceteil

- anregende, bereichernde und leicht zu bewältigende Spaziergänge

- endlich wieder lieferbar: Kulturführer, Musikerbiografie und praktischer Stadtführer in einem Band

- die berühmtesten Komponisten und Virtuosen Leipzigs

Der ganze Reichtum der Musikstadt Leipzig

Aber das musikalische Erbe beschränkt sich nicht nur auf den berühmtesten Thomaskantor sowie auf die genannten Komponisten und Virtuosen. Viele weitere Musiker haben in den vergangenen Jahrhunderten bis heute das Musikleben der Stadt geprägt: Richard Wagner, Gustav Mahler, Livia Frege, Johannes Weyrauch und viele andere Komponisten, Kapellmeister, Chorleiter, Dichter und auch Musikverleger.

Eine Stadt neu kennenlernen

Mit offenen Augen und Neugierde kann man in Leipzig sowohl Baudenkmälern als auch verlorenen Orten begegnen, Musik und Architektur zwischen Gestern und Heute erwandern, die hohe Kunst und den Alltag der Künstler kennenlernen. Dieses Buch eignet sich sowohl als kleines Geschenk als auch als idealer Begleiter, um sich durch eine einzigartige Kulturstadt abseits der üblichen Routen zu bewegen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Henschel Verlag
  • Seitenzahl: 128
  • Erscheinungstermin: 21. Februar 2020
  • Deutsch
  • Abmessung: 193mm x 135mm x 10mm
  • Gewicht: 229g
  • ISBN-13: 9783894878146
  • ISBN-10: 3894878142
  • Artikelnr.: 58354272
Autorenporträt
Hartinger, Anselm
DR. ANSELM HARTINGER, geb. 1971 in Leipzig ist Musikwissenschaftler, Historiker und Museumsleiter. Seit April 2019 ist er Leiter. Davor arbeitete er von 2003 bis 2006 als freier und später wissenschaftlicher Mitarbeiter des Bach-Archivs Leipzig. Zwischen 2005 und 2007 war er für die Neukonzeption des Bachhauses Eisenach verantwortlich, 2010 promovierte er in Marburg über "Bach-Aufführungen und Leipziger Musikleben im Zeitalter Mendelssohns und Schumanns". 2012 bis 2014 war Hartinger Kurator der Sammlung historischer Musikinstrumente am Landesmuseum Württemberg, 2014 wurde er Leiter der Erfurter Geschichtsmuseen. Seit April 2019 ist er Direktor des Stadtgeschichtlichen Museums Leipzig. In den zurückliegenden Jahren hat er mehrere Fachbeiträge, Bücher und Artikel verfasst. Dazu gehört auch das 2005 erstmals in der Edition Leipzig erschienene Buch "Bach, Mendelssohn und Schumann", das jetzt bei Henschel in völlig neu überarbeiteter Fassung und mit leicht verändertem Titel erscheint.
Rezensionen
"Wer sich dem musikalischen Stadtführer anvertraut, kann gewiss sein, dass er einen umfassenden, detaillierten Blick auf die Musikstadt Leipzig geworfen hat und dass er bereichert wieder abreisen kann."
Ingrid Wanja, operalounge

"Wer diese sechs Spaziergänge absolviert, macht die schöne Erfahrung, dass Musiker auch nur Menschen sind. [...] Näher als auf diesen Spaziergängen kommt man ihnen nicht mehr."
Ralf Julke, Leipziger Internet-Zeitung