37,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Dieser vierte Band, Hydromechanik, Elemente der Höheren Mechanik, Numerische Methoden , schließt die Lehrbuchreihe Technische Mechanik ab. Der dargestellte Stoff orientiert sich an gängigen Kursen deutschsprachiger Hochschulen und ist für Bachelor-, Master- und Diplomstudiengänge hervorragend geeignet.
In der 10. Auflage wurden deutliche Ergänzungen und eine Vielzahl von Verbesserungen vorgenommen.
Das Werk enthält zahlreiche durchgerechnete Beispiele, die das Verständnis des Stoffes erleichtern. Band 1 behandelt die Statik, Band 2 die Elastostatik, Band 3 die Kinetik. Ergänzt werden die
…mehr

Produktbeschreibung
Dieser vierte Band, Hydromechanik, Elemente der Höheren Mechanik, Numerische Methoden , schließt die Lehrbuchreihe Technische Mechanik ab. Der dargestellte Stoff orientiert sich an gängigen Kursen deutschsprachiger Hochschulen und ist für Bachelor-, Master- und Diplomstudiengänge hervorragend geeignet.

In der 10. Auflage wurden deutliche Ergänzungen und eine Vielzahl von Verbesserungen vorgenommen.

Das Werk enthält zahlreiche durchgerechnete Beispiele, die das Verständnis des Stoffes erleichtern. Band 1 behandelt die Statik, Band 2 die Elastostatik, Band 3 die Kinetik. Ergänzt werden die Lehrbücher durch sorgfältig abgestimmte Aufgabenbände.

Die Zielgruppen

Das Buch wendet sich an Studierende der Ingenieurwissenschaften aller Fachrichtungen an Universitäten und Hochschulen.
  • Produktdetails
  • Springer-Lehrbuch
  • Verlag: Springer, Berlin; Vieweg+Teubner
  • Artikelnr. des Verlages: 978-3-662-55693-1
  • 10. Aufl.
  • Erscheinungstermin: 29. Januar 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 146mm x 25mm
  • Gewicht: 848g
  • ISBN-13: 9783662556931
  • ISBN-10: 3662556936
  • Artikelnr.: 49405669
Autorenporträt
Prof. Dr.-Ing. Dietmar Gross

studierte Angewandte Mechanik und promovierte an der Universität Rostock. Er habilitierte an der Universität Stuttgart und ist seit 1976 Professor für Mechanik an der TU Darmstadt. Seine Arbeitsgebiete sind unter anderen die Festkörper- und Strukturmechanik sowie die Bruchmechanik. Hierbei ist er auch mit der Modellierung mikromechanischer Prozesse befasst. Er ist Mitherausgeber mehrerer internationaler Fachzeitschriften sowie Autor zahlreicher Lehr- und Fachbücher.

Prof. Dr.Werner Hauger

studierte Angewandte Mathematik und Mechanik an der Universität Karlsruhe und promovierte an der Northwestern University in Evanston/Illinois. Er war mehrere Jahre in der Industrie tätig, hatte eine Professur an der Universität der Bundeswehr in Hamburg und wurde 1978 an die TU Darmstadt berufen. Sein Arbeitsgebiet ist die Festkörpermechanik mit den Schwerpunkten Stabilitätstheorie, Plastodynamik und Biomechanik. Er ist Autor von Lehrbüchern und war Mitherausgeber internationaler Fachzeitschriften.

Prof. Dr.-Ing. Peter Wriggers

studierte Bauingenieur- und Vermessungswesen und promovierte 1980 an der Universität Hannover über Stoß-Kontaktprobleme. 1986 habilitierte er im Fach Mechanik. Weitere Tätigkeiten als Gastprofessor am Department of Civil Engineering an der UC Berkeley (USA) und als Universitätsprofessor für Mechanik an der TH Darmstadt folgten. Ab 1998 war er Professor für Mechanik in der Fakultät für Bauingenieur- und Vermessungswesen der Leibniz Universität Hannover, und er ist seit 2008 Professor für Kontinuumsmechanik in der dortigen Fakultät für Maschinenbau. Seit 2008 steht er der German Association für Computational Mechanics als Präsident vor.
Inhaltsangabe
Hydromechanik.- Grundlagen der Elastizitätstheorie.- Statik spezieller Tragwerke.- Schwingungen kontinuierlicher Systeme.- Stabilität elastischer Strukturen.- Viskoelastizität und Plastizität.- Numerische Methoden in der Mechanik.- Englische Fachausdrücke.- Sachverzeichnis.
Rezensionen
Zwei Punkte ...liefern... einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg des Buches. Einmal die anschauliche, ausführliche Darstellung. Des weiteren, und dies ist wohl der wichtigere Punkt, besticht das Buch durch seine geschickte Stoffauswahl. Hier werden in der Tat neben Standardgebieten einige Bereiche angesprochen, deren kurze prägnante Darstellung nicht einfach ist. Gelingt dies aber, wie es im vorliegenden Buch der Fall ist, so liegt für den eine Einführung suchenden Leser ein sehr attraktives Buch vor. In erster Linie sind hier die Kapitel ,Viskoelastizität und Plastizität und 'Die numerischen Methoden' in der Mechanik zu nennen. ...ein bestens zu empfehlendes Buch ... Zentralblatt MATH `.