Schwingungslehre mit Maschinendynamik - Brommundt, Eberhard; Sachau, Delf
37,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Dieses Lehrbuch erleichtert mit Hilfe charakteristischer Fragestellungen aus der Maschinendynamik den Einstieg in die Schwingungslehre. Ziel ist es, das Verständnis der Vorgehensweisen und das Denken in den Begriffen am Schwingungsverhalten einfach aufgebauter Maschinen zu vermitteln. Die vorliegende Auflage enthält nun Ergebnisse, auch teilweise ausführliche Lösungswege der Aufgaben. MATLAB® Programmcodes sind auf der Verlagshomepage beim Buch zu finden.…mehr

Produktbeschreibung
Dieses Lehrbuch erleichtert mit Hilfe charakteristischer Fragestellungen aus der Maschinendynamik den Einstieg in die Schwingungslehre. Ziel ist es, das Verständnis der Vorgehensweisen und das Denken in den Begriffen am Schwingungsverhalten einfach aufgebauter Maschinen zu vermitteln. Die vorliegende Auflage enthält nun Ergebnisse, auch teilweise ausführliche Lösungswege der Aufgaben. MATLAB® Programmcodes sind auf der Verlagshomepage beim Buch zu finden.
  • Produktdetails
  • Verlag: Springer, Berlin; Springer Fachmedien Wiesbaden
  • Artikelnr. des Verlages: 978-3-658-17961-8
  • 3. Aufl.
  • Erscheinungstermin: 21. Juli 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 279mm x 164mm x 38mm
  • Gewicht: 1024g
  • ISBN-13: 9783658179618
  • ISBN-10: 3658179619
  • Artikelnr.: 52902348
Autorenporträt
Prof. em. Dr. Eberhardt Brommundt lehrte am Institut für Dynamik und Schwingungen der Technischen Universität Braunschweig.
Prof. Dr.-Ing. Delf Sachau leitet das Institut für Mechatronik an der Helmut-Schmidt-Universität der Bundeswehr Hamburg.
Inhaltsangabe
Bodenkräfte von Rüttelmaschinen.- Auswuchten starrer Rotoren.- Vertikalschwingungen eines Paares gekoppelter Exzenterpressen.- Schwinger mit einem Freiheitsgrad.- Einschwing- und Anlaufvorgänge.- Schwinger mit mehreren Freiheitsgraden.- Modaltransformation als Hilfsmittel zur Schwingungsanalyse.- Dreh- und Torsionsschwingungen.- Rotor mit einfacher Durchbiegung.- Rotor auf nachgiebigen Lagern.- Kontinuumsschwingungen.- Diskretisieren des Kontinuums.- Balken-Biegeschwingungen.