Lebensmittelmikrobiologie - Pichhardt, Klaus
54,99
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Prüfungen und Kontrollanalysen zur Beurteilung der mikrobiologischen Beschaffenheit von Nahrungsmitteln nehmen in allen Lebensmittelbetrieben eine zentrale Stellung in der Qualitätssicherung ein. Im vorliegenden Leitfaden werden alle Routineverfahren zur Durchführung von Laborkontrollen ausführlich beschrieben. Detaillierte Arbeitsanleitungen mit genauen Rezepturen, praktische Hinweise sowie Stichprobenpläne und umfangreiche Tabellen zu Keimzahlnormen erlauben es, die Untersuchungsmethoden direkt im Labor nachzuarbeiten und Ergebnisse zu interpretieren. Die überarbeitete 4. Auflage wurde durch…mehr

Produktbeschreibung
Prüfungen und Kontrollanalysen zur Beurteilung der mikrobiologischen Beschaffenheit von Nahrungsmitteln nehmen in allen Lebensmittelbetrieben eine zentrale Stellung in der Qualitätssicherung ein. Im vorliegenden Leitfaden werden alle Routineverfahren zur Durchführung von Laborkontrollen ausführlich beschrieben. Detaillierte Arbeitsanleitungen mit genauen Rezepturen, praktische Hinweise sowie Stichprobenpläne und umfangreiche Tabellen zu Keimzahlnormen erlauben es, die Untersuchungsmethoden direkt im Labor nachzuarbeiten und Ergebnisse zu interpretieren. Die überarbeitete 4. Auflage wurde durch das HACCP-Konzept und weitere Themen ergänzt, um der im Februar 1998 in Kraft tretenden bundeseinheitlichen Lebensmittelhygiene-Verordnung (LMHV) Rechnung zu tragen. Mikrobiologische Kontrollanalysen nehmen in allen Lebensmittelbetrieben eine zentrale Stellung in der Qualitätssicherung ein. Im vorliegenden Leitfaden werden alle Routineverfahren zur Durchführung von Laborkontrollen entsprechend den geltenden DIN ISO 9000 Normen ausführlich beschrieben. Detaillierte Arbeitsanleitungen mit genauen Rezepturen, praktische Hinweise sowie Stichprobenpläne und umfangreiche Tabellen zu Keimzahlnormen erlauben es, die Untersuchungsmethoden direkt im Labor nachzuarbeiten. Dies wird erleichtert durch eine logische Gliederung mit übersichtlichen Graphiken und Flußdiagrammen. Die überarbeitete 4. Auflage wurde ergänzt durch Themen, die durch die neuen Richtlinien des Rates über Lebensmittelhygiene notwendig wurden, insbesondere zu GHP und HACCP-Konzepten.
  • Produktdetails
  • Verlag: Springer, Berlin
  • 4. Aufl.
  • Seitenzahl: 388
  • Erscheinungstermin: 24. November 2011
  • Deutsch
  • Abmessung: 244mm x 159mm x 25mm
  • Gewicht: 586g
  • ISBN-13: 9783642804731
  • ISBN-10: 364280473X
  • Artikelnr.: 36114180
Inhaltsangabe
1 Einleitung.- 1.1 Präventive Lebensmittelhygiene.- 1.1.1 Aufgabe und Bedeutung der Lebensmittelmikrobiologie.- 1.1.2 Anforderung an die lebensmittelmikrobiologische Analytik.- 1.1.3 Bakterien-Systematik.- 1.1.4 Bakterienklassifikation nach physiologischen Merkmalen.- 1.1.5 Temperatur als Selektionshilfe.- 1.1.6 Mikroorganismen für die Beurteilung von Lebensmitteln.- 1.2 Umgang mit Mikroorganismen.- 1.2.1 Kriterien für die Klassifikation von Mikroorganismen und Krankheitserregern nach Gefährdungspotential und Infektionsrisiko.- 1.2.1.1 Klassifizierung der Bakterien.- 1.2.1.2 Klassifizierung der Pilze.- 1.2.2 Grundregeln guter mikrobiologischer Technik.- 1.2.3 Anforderung an Laboratorien für das Arbeiten mit Bakterien und Pilzen.- 2 Techniken - Verfahren - Nährböden - Untersuchungsmethoden.- 2.1 Laborausstattung.- 2.1.1 Ausrüstung für das mikrobiologische Labor.- 2.1.1.1 Apparate und technische Hilfsmittel.- 2.1.1.2 Glas- und Kunststoffartikel.- 2.1.1.3 Utensilien für die Probenahme.- 2.2 Nährböden.- 2.2.1 Herstellung von Nährböden.- 2.2.1.1 Wasserqualität für Nährmedien.- 2.2.1.2 Lösen von Trockennährmedien.- 2.2.1.3 pH-Wert-Einstellung.- 2.2.1.4 Sterilisieren von Nährmedien.- 2.2.1.5 Gießen der Nährböden.- 2.2.1.6 Trocknen und Vorbebrüten der Nährböden.- 2.2.2 Nährböden in Kulturröhrchen.- 2.2.3 Lagerung gebrauchsfertiger Nährböden.- 2.3 Sterilisationsverfahren.- 2.3.1 Sterilisation durch feuchte Hitze.- 2.3.1.1 Tyndallisation.- 2.3.2 Sterilisation durch trockene Hitze.- 2.3.3 Sterilisation durch Ausglühen oder Abflammen.- 2.3.4 Sterilisation durch Filtration.- 2.3.5 Sterilitätsprüfung von Medien und Laborgeräten.- 2.4 Untersuchungsgang.- 2.4.1 Die Probenahme.- 2.4.1.1 Produktspezifische Probenahmetechniken und Probeaufbereitungen.- 2.4.2 Verdünnung der Lebensmittelprobe.- 2.4.3 Verhältnis der Probemenge zur Verdünnungsflüssigkeit.- 2.4.4 Verdünnungsreihe.- 2.4.4.1 Verdünnungsreihe in Reagenzgläsern.- 2.4.4.2 Verdünnungsreihe in Flaschen.- 2.4.5 Kultivierungsverfahren.- 2.4.5.1 Kochsches Plattengußverfahren.- 2.4.5.2 Oberflächenspatelverfahren.- 2.4.5.3 Plattentropfverfahren.- 2.4.5.4 Petrifilmverfahren.- 2.4.6 Auswertung der bebrüteten Agarplatten.- 2.4.7 Keimzahl- und Mittelwertberechnung.- 2.4.7.1 Keimzahlberechnung.- 2.4.7.2 Mittelwertberechnung.- 2.4.7.3 Einfaches arithmetisches Mittel.- 2.4.7.4 Gewogenes arithmetisches Mittel.- 2.4.8 Anreicherung - Vorkultur.- 2.5 Tauchverfahren zur Ermittlung von Keimgehalten.- 2.5.1 Eintauch- und Kontaktobjektträger.- 2.5.1.1 Anwendungsbereich.- 2.5.1.2 Untersuchungsgang.- 2.5.1.3 Auswertung.- 2.5.1.4 Vorsichtsregeln.- 2.6 Nichtkulturelle und indirekte kulturelle Keimzahlbestimmungen.- 2.6.1 Direkte Epifluoreszenz-Filter-Technik (DEFT).- 2.6.2 Limulus-Testverfahren (LAL).- 2.6.3 Impedanzmessung.- 2.6.4 Adenosintriphosphat-(ATP)-Messung.- 2.6.5 Messung der Gasveränderung.- 2.7 Kultivierungsverfahren.- 2.7.1 Isolierung und Reinkultivierung von Mikroorganismen.- 2.7.1.1 Ausstrichmethoden.- 2.7.2 Übertragungsmethoden von Mikroorganismen.- 2.7.2.1 Abimpfverfahren.- 2.7.2.2 Beimpfungsverfahren.- 2.7.3 Aufbewahrung von Mikroorganismen.- 2.7.4 Anaerobierkultur.- 2.7.4.1 Anaerobiertopf.- 2.7.4.2 Anaerobierfolienbeutel.- 2.7.4.3 Deckelgußverfahren (Marinoplatte).- 2.7.4.4 Wright-Burri-Röhrchen.- 2.8 Membranfilterverfahren.- 2.8.1 Das Filtrationsgerät.- 2.8.2 Filtermaterial.- 2.8.3 Membranfilternährböden.- 2.8.3.1 Agarnährböden.- 2.8.3.2 Nährkartonscheiben (NKS).- 2.8.4 Untersuchungsmethoden.- 2.8.4.1 Leichtlösliche Lebensmittel.- 2.8.4.2 Schwerlösliche Lebensmittel.- 2.8.4.3 Unlösliche Lebensmittel.- 2.8.5 Membranfilter-Mikrokolonie-Schnellverfahren.- 2.8.5.1 Membranfilter-Mikrokolonie-Methode.- 2.8.5.2 Membranfilter-Mikrokolonie-Fluoreszenz-Methode (MMCF-Methode).- 2.9 Titer- und Most Probable Number Technik.- 2.9.1 Titerbestimmung.- 2.9.1.1 Beziehung zwischen Titer und Keimzahl.- 2.9.1.2 Beispiel und Auswertung einer Titerbestimmung.
Rezensionen
"Das Standardwerk auf dem Gebiet der praxisbezogenen Lebensmittelmikrobiologie erscheint nun bereits in der 4. Auflage, was den hohen Stellenwert dieses Buches dokumentiert. Das Konzept, Grundlagen der Mikrobiologie für die Praxis in Wort, detaillierten Arbeitsanweisungen als Bild und Schema zu vermitteln, hat einen großen Leserkreis gefunden." (Lebensmittel & Biotechnologie) Aus den Besprechungen der 3. Auflage: "... ist ein zuverlässiger Leitfaden zur Durchführung von Laborkontrollen. Alle Routineverfahren in der modernen Lebensmittelmikrobiologie werden unter Berücksichtigung geltender Normen detailliert dargestellt."(Brauerei- und Getränke-Rundschau) "Ein sehr hilfreiches Buch für die Praxis, das in keinem Labor fehlen dürfte, aber auch den für die Qualität Verantwortlichen gute Dienste leisten wird." (Zeitschrift für Ernährungswissenschaft) "Die Lebensmittelmikrobiologie von Pichhardt hat sich innerhalb von 10 Jahren zu einem Standardwerk entwickelt..." (Lebensmittelchemiker Mitteilungen) "Wer lebensmittelmikrobiologisch arbeitet, kann an diesem Buch nicht vorbeigehen." (Lebensmittel Technologie)