Neue Haftungsrisiken in der Landwirtschaft: Gentechnik, Lebensmittel- und Futtermittelrecht, Umweltschadensrecht
39,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Der Landwirt sieht sich durch neue rechtliche Entwicklungen immer stärkeren Haftungsrisiken ausgesetzt. Eine vom Institut für Landwirtschaftsrecht der Universität Göttingen und der Deutschen Gesellschaft für Agrarrecht in Göttingen veranstaltete Tagung hat diese Problematik unter dem Themenschwerpunkt "Neue Haftungsrisiken in der Landwirtschaft" aufgegriffen. Ausgewiesene Wissenschaftler und Praktiker behandelten in den dokumentierten Vorträgen das neue Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuch, die Haftung bei der Grünen Gentechnik im Spannungsfeld von Europarecht zum deutschen Recht sowie das…mehr

Produktbeschreibung
Der Landwirt sieht sich durch neue rechtliche Entwicklungen immer stärkeren Haftungsrisiken ausgesetzt. Eine vom Institut für Landwirtschaftsrecht der Universität Göttingen und der Deutschen Gesellschaft für Agrarrecht in Göttingen veranstaltete Tagung hat diese Problematik unter dem Themenschwerpunkt "Neue Haftungsrisiken in der Landwirtschaft" aufgegriffen.
Ausgewiesene Wissenschaftler und Praktiker behandelten in den dokumentierten Vorträgen das neue Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuch, die Haftung bei der Grünen Gentechnik im Spannungsfeld von Europarecht zum deutschen Recht sowie das neue Umweltschadensrecht einschließlich der Versicherbarkeit von Umwelthaftungsrisiken in der Landwirtschaft. Die Beiträge entwickeln Lösungsansätze für die schwierige rechtliche Problematik. Sie sollen zugleich den Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis fördern.
  • Produktdetails
  • Schriften zum Agrar-, Umwelt- und Verbraucherschutzrecht Bd.55
  • Verlag: Nomos
  • 1. Auflage
  • Seitenzahl: 166
  • Erscheinungstermin: 12. Februar 2007
  • Deutsch
  • Abmessung: 226mm x 154mm x 17mm
  • Gewicht: 306g
  • ISBN-13: 9783832925598
  • ISBN-10: 3832925597
  • Artikelnr.: 22546243
Autorenporträt
Prof. Dr. Ines Härtel, Inhaberin des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Verwaltungs-, Europa-, Agrar- und Umweltrecht sowie Direktorin des Instituts für Berg- und Energierecht der Ruhr-Universität Bochum, Gastprofessur an der China Agricultural University of Beijing, China.