54,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Der bewährte Kommentar richtet sich an alle Praktiker des Personalvertretungsrechts. Dazu zählen insbesondere Mitglieder von Personalvertretungen, Dienststellenleiter, Gewerkschaftsbeauftragte, Rechtsanwälte und Richter. Die Autoren erläutern kompakt und verständlich das LPVG in seiner aktuellsten Fassung und unter Berücksichtigung der aktuellsten Rechtsprechung und geben nach den Erfordernissen der Praxis weiterführende Hinweise. Die Neuauflage enthält insbesondere eine grundlegende Neubearbeitung der Teile, die für die Wahl der Personalvertretungen relevant sind. Personalräte und…mehr

Produktbeschreibung
Der bewährte Kommentar richtet sich an alle Praktiker des Personalvertretungsrechts. Dazu zählen insbesondere Mitglieder von Personalvertretungen, Dienststellenleiter, Gewerkschaftsbeauftragte, Rechtsanwälte und Richter. Die Autoren erläutern kompakt und verständlich das LPVG in seiner aktuellsten Fassung und unter Berücksichtigung der aktuellsten Rechtsprechung und geben nach den Erfordernissen der Praxis weiterführende Hinweise. Die Neuauflage enthält insbesondere eine grundlegende Neubearbeitung der Teile, die für die Wahl der Personalvertretungen relevant sind. Personalräte und Wahlvorstände erhalten damit für die Personalratswahlen 2019 wichtige und praxisnahe Hinweise zu den Vorschriften über Wahlberechtigung und Wählbarkeit, die Bestellung bzw. Wahl des Wahlvorstands und die Einleitung und Durchführung der Wahl der Personalvertretungen. Die maßgebliche Rechtsprechung ist bis Oktober 2018 berücksichtigt.
  • Produktdetails
  • Kohlhammer Kommentare
  • Verlag: Kohlhammer
  • 16. Aufl.
  • Erscheinungstermin: 28. Februar 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 208mm x 146mm x 45mm
  • Gewicht: 1032g
  • ISBN-13: 9783170361829
  • ISBN-10: 3170361821
  • Artikelnr.: 54500088
Autorenporträt
Prof. Johann Bader, langjähriger Vors. der Personalvertretungskammer beim VG Stuttgart a.D., Vors. personalvertretungsrechtlicher und betriebsverfassungsrechtlicher Einigungsstellen. Brigitte Gerstner-Heck, Vors. Richterin am VG Karlsruhe a.D., Vors. personalvertretungsrechtlicher Einigungsstellen. Joachim Abel, Regierungspräsidium Stuttgart. Benja Mausner, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht in Stuttgart.