Die Kunstliteratur der italienischen Renaissance - Pfisterer, Ulrich
8,60 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 1-2 Wochen
Ohne Risiko: Verlängerte Rückgabefrist bis zum 10.01.2022
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Die wichtigsten Aspekte der Kunstdiskussion des 14. bis 16. Jahrhunderts, in einer repräsentativen Auswahl zeitgenössischer Texte vorgestellt und erläutert: Die Stellung des Künstlers - Die Wertschätzung der Kunstgattungen - Die Funktionen und die Entstehung eines Kunstwerks - Ästhetische Kriterien - Der Rangstreit der Künste - Der Vergleich von italienischer und nordalpiner Kunst.…mehr

Produktbeschreibung
Die wichtigsten Aspekte der Kunstdiskussion des 14. bis 16. Jahrhunderts, in einer repräsentativen Auswahl zeitgenössischer Texte vorgestellt und erläutert: Die Stellung des Künstlers - Die Wertschätzung der Kunstgattungen - Die Funktionen und die Entstehung eines Kunstwerks - Ästhetische Kriterien - Der Rangstreit der Künste - Der Vergleich von italienischer und nordalpiner Kunst.
  • Produktdetails
  • Reclams Universal-Bibliothek 18236
  • Verlag: Reclam, Ditzingen
  • Seitenzahl: 364
  • Deutsch
  • Abmessung: 18mm x 97mm x 149mm
  • Gewicht: 164g
  • ISBN-13: 9783150182369
  • ISBN-10: 3150182360
  • Artikelnr.: 10742996
Autorenporträt
Ulrich Pfisterer, geb. 1968, Studium der Kunstgeschichte, klassischen Archäologie und Philosophie in Freiburg, München und Göttingen; Promotion 1997; seit 1999 Assistent, seit 2002 Juniorprofessor am Kunstgeschichtlichen Seminar der Universität Hamburg
Rezensionen
Das war noch richtig Kunst, früher. So schimpfte schon Angelo Decembrio über den Schund seiner Zeit, 1450. Auch raffiniertere Ansichten in den Texten dieser Sammlung erstaunen durch ihre Kontinuität im neuzeitlichen Kunstdiskurs seit dem 14. Jahrhundert. Jede der oft erstmals übersetzten Quellen wird sinnig eingeleitet, und die thematisch umfassende Gliederung, die vom Handwerkerrat bis zur Funktion der Ästhetik reicht, lässt viel mehr als eine Geschichte der Kunstliteratur entstehen: das lebendige Bild einer wachen, neugierigen Zeit. Die Zeit

Im handlichen und preiswerten Format finden sich hier die wichtigsten Texte zum zeitgenössischen Verständnis der italienischen Renaissance. In über 150 übersetzten Textauszügen von 75 Autoren aus der Zeit von 1350 bis 1550 kommen hier Themen zur Sprache wie die Person des Künstlers, Vorstellungen vom Ursprung und der historischen Entwicklung der Künste, Funktion des Kunstwerks, das Kunstwerk und sein Publikum, der Rangstreit der Künste. Jeder Originaltext wird mit einer kurzen Erklärung eingeleitet, im Anhang stehen Angaben zur Biographie und zum geistesgeschichtlichen Umfeld der Autoren. Eine perfekte Arbeitsgrundlage für kunsthistorische Studien. kunst und buecher