«Kunstgewerbebewegung» - Wilhelm, Sibylle
68,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Die bürgerliche Kunst gegen Ende des 19. Jahrhunderts erstrebte die Autonomie der reinen Ästhetik - so die Lehrmeinung der Kunstgeschichte. Entsprechend die Beurteilung der Kunstgewerbebewegung: Kunstschaffen wird zur Flucht vor drängenden sozialen Fragen in die schöne Scheinwelt, das Gesamtkunstwerk. Aber: Teile der Bewegung sahen im Gesamtkunstwerk die Möglichkeit, sämtliche gesellschaftliche Bezüge zu bestimmen - von der Ökonomie bis hin zur Ethik. Die Kunst und ihre Protagonisten wären bei der Realisation einer solchen Utopie zur totalen Autorität geworden. Bürgerliche Kunst also als…mehr

Produktbeschreibung
Die bürgerliche Kunst gegen Ende des 19. Jahrhunderts erstrebte die Autonomie der reinen Ästhetik - so die Lehrmeinung der Kunstgeschichte. Entsprechend die Beurteilung der Kunstgewerbebewegung: Kunstschaffen wird zur Flucht vor drängenden sozialen Fragen in die schöne Scheinwelt, das Gesamtkunstwerk. Aber: Teile der Bewegung sahen im Gesamtkunstwerk die Möglichkeit, sämtliche gesellschaftliche Bezüge zu bestimmen - von der Ökonomie bis hin zur Ethik. Die Kunst und ihre Protagonisten wären bei der Realisation einer solchen Utopie zur totalen Autorität geworden. Bürgerliche Kunst also als politische Machtinstanz - ein Novum in ihrer Tradition -, exemplarisch dargestellt an Plänen, Haltungen und Werken von K.E. Osthaus, H. van de Velde und P. Behrens.
  • Produktdetails
  • Europäische Hochschulschriften / European University Studies/Publications Universitaires Européenne .11
  • Verlag: Peter Lang Ltd. International Academic Publishers
  • Artikelnr. des Verlages: .43207, 43207
  • Neuausg.
  • Seitenzahl: 285
  • Erscheinungstermin: 1. Februar 1991
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 151mm x 16mm
  • Gewicht: 380g
  • ISBN-13: 9783631432075
  • ISBN-10: 3631432070
  • Artikelnr.: 25967771
Inhaltsangabe
Aus dem Inhalt: Autonomieauffassungen der Jahrhundertwende - Ziele zeitgenössischer Autoren - Rezeptionsliteratur, Analyse - Untersuchung zeitgenössischer Protagonisten - Avantgarde, Utopie und Gesamtkunstwerk als theoretische Dimensionen der Kunstgewerbebewegung.