Klassische Mythen in Bildern erzählt - Denizeau, Gérard

49,95
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Die Mythologie liebt die Extreme. Furcht erregende Monster werden besiegt von Titanen. Die Göttinnen sind ebenso schön wie unerbittlich, die Götter grausam und verschlagen. Die Menschen scheinen schwach, widersetzen sich aber mit List. Von der Schöpfung der Welt bis zu den Irrfahrten des Odysseus reicht die Chronik der Ereignisse, welche immer wieder neu von herausragenden Künstlern gestaltet wurden. Veronese malte Leda und den Schwan, Delacroix die rasende Medea, Brueghel den Sturz des Ikarus und Goya Saturn, der seine Kinder verschlingt. Alle Gemälde werden kompetent beschrieben und…mehr

Produktbeschreibung
Die Mythologie liebt die Extreme. Furcht erregende Monster werden besiegt von Titanen. Die Göttinnen sind ebenso schön wie unerbittlich, die Götter grausam und verschlagen. Die Menschen scheinen schwach, widersetzen sich aber mit List. Von der Schöpfung der Welt bis zu den Irrfahrten des Odysseus reicht die Chronik der Ereignisse, welche immer wieder neu von herausragenden Künstlern gestaltet wurden. Veronese malte Leda und den Schwan, Delacroix die rasende Medea, Brueghel den Sturz des Ikarus und Goya Saturn, der seine Kinder verschlingt. Alle Gemälde werden kompetent beschrieben und kunsthistorisch verortet. Die Angabe der antiken Quelle und die Zusammenfassung des dargestellten Mythos rufen dessen Bedeutung in Erinnerung. Close Ups und Hintergrundinformationen erschließen bemerkenswerte Details. Eine nützliche Konkordanz verbindet griechische und römische Götterwelt.
  • Produktdetails
  • Verlag: Wbg Theiss
  • Seitenzahl: 224
  • Erscheinungstermin: Oktober 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 292mm x 240mm x 25mm
  • Gewicht: 1522g
  • ISBN-13: 9783806237498
  • ISBN-10: 3806237492
  • Artikelnr.: 52417692
Autorenporträt
Gérard Denizeau ist Kunsthistoriker, Musikwissenschaftler, Schriftsteller und Publizist. Er hat zahlreiche Veröffentlichungen zur Kunst- und Musikgeschichte vorgelegt.
Inhaltsangabe
8 Vorwort

12 Saturn verschlingt eines seiner Kinder Francisco de Goya
Saturn verschlingt seinen Sohn Peter Paul Rubens
16 Jupiter und Thetis Jean Auguste Dominique Ingres
20 Hera Louis-Jacques Dubois
24 Der Triumph Neptuns und Amphitrites Filippo d'Angeli
28 Pallas Athene Gustav Klimt
32 Diana im Bade François Boucher
36 Apollon und der Python Joseph Mallord William Turner
40 Die Geburt der Venus Sandro Botticelli
44 Die Rückkehr der Persephone Frederic Leighton
48 Prometheus Gustave Moreau
52 Die drei Grazien Raphael
56 Flora Tizian
60 Der Sturz der Giganten Giulio Romano
64 Der Tanz der Bacchantinnen Charles Gleyre
68 Herakles kämpft mit dem Nemeischen Löwen
Francisco de Zurbarán
72 Herkules und die Lernäische Hydra Gustave Moreau
76 Verwundete Amazone Franz von Stuck
80 Der Tod des Herkules Francisco de Zurbarán
84 Minotauros und die tote Stute Pablo Picasso
88 Der Zyklop Odilon Redon
92 Das Spiel der Najaden [Nereiden] Arnold Böcklin
96 An einer Quelle eingeschlafene Nymphe Théodore Chassériau
100 Der Parnass Raffael
104 Der Raub der Europa Pompejanische Wandmalerei
108 Jupiter (Zeus) und Io Correggio
112 Leda und der Schwan Veronese
116 Danae Tintoretto
120 Apollon verfolgt Daphne Giovanni Battista Tiepolo
124 Die Danaiden John William Waterhouse
128 Perseus befreit Andromeda Pompejanisches Wandgemälde
132 Sisyphos Tizian
136 Das Urteil des Paris Niklaus Manuel, genannt Deutsch
Das Urteil des Paris Jean-Antoine Watteau
140 Befreiung Helenas durch Kastor und Pollux Léon Cogniet
144 Einschiffung nach Kythera Jean-Antoine Watteau
148 Die Toteninsel Arnold Böcklin
152 Pygmalion und Galatea Anne-Louis Girodet-Trioson
156 Eva Prima Pandora Jean Cousin der Ältere
160 Landschaft mit dem Sturz des Ikarus Pieter Bruegel der Ältere
Klage um Ikarus Herbert J. Draper
164 Landschaft mit Orpheus und Eurydike Nicolas Poussin
168 Ödipus und die Sphinx Jean-Auguste-Dominique Ingres
172 Die Liebe von Helena und Paris Jacques-Louis David
176 Der Streit von Achilles undAgamemnon Il Baciccio
180 Die Trauer der Andromache Jacques-Louis David
184 Kirke bietet Odysseus den Becher an John William Waterhouse
188 Die Gewissensbisse des Orestes Philippe-Auguste Hennequin
192 Medea furiosa Eugène Delacroix
196 Aeneas berichtet Dido vom Untergang Trojas
Pierre Narcisse Guérin
200 Echo und Narziss Nicolas Poussin
Narziss Caravaggio
204 Die Sabinerinnen Jaques-Louis David
208 Sappho auf dem Leukadischen Felsen Antoine-Jean Gros

212 Konkordanz des Pantheons von Griechenland und Rom
215 Verzeichnis der Künstler und Werke
221 Literarische Quellen
Rezensionen
"Wunderschönes, hochwertiges Buch." Mitteilungsblatt des Deutschen Altphilologenverbandes "Ein Welten-versteh-Buch." Glaube und Leben "Beim Durchblättern habe ich die klassischen Mythen wieder für mich entdeckt. Die Gemälde, die Farben, all das ist wirklich atemberaubend." notre-siecle.com, Olivier Kauf "Ein Werk, das zum Entdecken oder Wiederentdecken der klassischen Mythen einlädt. Genauso gut kann man aber auch einfach Spaß bei der Betrachtung dieser außergewöhnlichen Kunstwerke haben." notre-siecle.com, Olivier Kauf "Der Kunsthistoriker liefert uns mit "Mythologie in Bildern" den Schlüssel zum Verständnis, sowohl für die fünfzig besprochenen Kunstwerke, als auch für die vielen Mythen, die unsere Kultur erst zu dem gemacht haben, was sie heute ist." Dernieres nouvelles d'Alsace "Ein sehr schönes Werk, ein Schlüsseltext um die schönsten Bilder von griechisch-römischen Mythen zu erkennen, wiederzuerkennen und zu enträtseln." Francenetinfos.com "Erleben Sie im Bann dieser fünfzig Mythen beängstigende und außergewöhnliche Geschichten und holen Sie sich dabei Meisterwerke der Kunst aus einem Zeitraum von zweitausend Jahren ins Gedächtnis zurück." baz-art.org "Alle Gemälde werden kompetent beschrieben und kunsthistorisch verortet. " Seehas-Magazin