Friedrichstein

48,00
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Erscheint vorauss. 18. März 2019
0 °P sammeln

  • Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

Schloss Friedrichstein, im frühen 18. Jahrhundert als Familiensitz der Grafen Dönhoff erbaut, war eines der prächtigsten unter den Schlössern Ostpreußens. Heute ist es vor allem bekannt als Geburtsort von Marion Gräfin Dönhoff, späterer Mitherausgeberin und Chefredakteurin der Wochenzeitung "Die Zeit". Kurz nach ihrer Flucht im Januar 1945 zerstörten sowjetische Truppen das Schloss quasi vollständig. Seit einem Jahrzehnt erforschen die Herausgeber mit Leidenschaft und Akribie die wechselhafte Historie der barocken Anlage. Dabei haben sie Erstaunliches ans Licht gebracht: Entgegen der…mehr

Produktbeschreibung
Schloss Friedrichstein, im frühen 18. Jahrhundert als Familiensitz der Grafen Dönhoff erbaut, war eines der prächtigsten unter den Schlössern Ostpreußens. Heute ist es vor allem bekannt als Geburtsort von Marion Gräfin Dönhoff, späterer Mitherausgeberin und Chefredakteurin der Wochenzeitung "Die Zeit". Kurz nach ihrer Flucht im Januar 1945 zerstörten sowjetische Truppen das Schloss quasi vollständig. Seit einem Jahrzehnt erforschen die Herausgeber mit Leidenschaft und Akribie die wechselhafte Historie der barocken Anlage. Dabei haben sie Erstaunliches ans Licht gebracht: Entgegen der bisherigen Annahme sind Ausstattungsstücke, wie vortrefflich gearbeitete Wandteppiche und bedeutende Gemälde, keineswegs verloren, sondern zum Teil gut erhalten. Die Funde ihrer aufwendigen Recherche präsentiert der opulente Band in großformatigen Abbildungen und interessanten Beiträgen. Ausgewiesene Fachleute ergründen zudem mithilfe historischer und aktueller Fotografien die Geschichte des Schlosses von seinen Anfängen bis in die Gegenwart.
  • Produktdetails
  • Verlag: Deutscher Kunstverlag
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 336
  • Erscheinungstermin: 18. März 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 270mm x 220mm
  • ISBN-13: 9783422073616
  • ISBN-10: 3422073612
  • Artikelnr.: 44260425
Autorenporträt
Prof. Dr. Kilian Heck, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald; Christian Thielemann, Staatsoper Dresden.