Best Highrises 2016/17
29,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

In Zeiten wachsender Metropolen und dichter werdenden Stadtstrukturen ist der Typus Hochhaus notwendiger denn je, der Bau in die Höhe scheint unumgänglich. Längst beherbergen Hochhäuser nicht nur Büros und Wohnungen, sondern verbinden in innovativen Konzepten weitergehende Nutzungen wie Bahnhöfe, Malls oder Grünanlagen. Umso wichtiger werden Aspekte von Nachhaltigkeit, Energie- und Kosteneffizienz, aber auch eine sensible Einbettung in den urbanen Kontext. Alle zwei Jahre wird der Internationale Hochhaus Preis an ein herausragendes Gebäude vergeben, das sich durch besondere Ästhetik,…mehr

Produktbeschreibung
In Zeiten wachsender Metropolen und dichter werdenden Stadtstrukturen ist der Typus Hochhaus notwendiger denn je, der Bau in die Höhe scheint unumgänglich. Längst beherbergen Hochhäuser nicht nur Büros und Wohnungen, sondern verbinden in innovativen Konzepten weitergehende Nutzungen wie Bahnhöfe, Malls oder Grünanlagen. Umso wichtiger werden Aspekte von Nachhaltigkeit, Energie- und Kosteneffizienz, aber auch eine sensible Einbettung in den urbanen Kontext.
Alle zwei Jahre wird der Internationale Hochhaus Preis an ein herausragendes Gebäude vergeben, das sich durch besondere Ästhetik, zukunftsweisende Gestaltung, aber auch innovative Technik und Wirtschaftlichkeit auszeichnet. Diese Publikation präsentiert neben dem Preisträger 30 herausragende Projekte aus 14 Ländern - unter anderem von Zaha Hadid, Lord Norman Foster und Richard Meier - und dokumentiert damit aktuelle und wichtige Trends der weltweiten Hochhausarchitektur.
  • Produktdetails
  • Verlag: Jovis
  • Seitenzahl: 128
  • Erscheinungstermin: November 2016
  • Englisch
  • Abmessung: 271mm x 213mm x 15mm
  • Gewicht: 610g
  • ISBN-13: 9783868594317
  • ISBN-10: 3868594310
  • Artikelnr.: 45307082
Autorenporträt
Peter Cachola Schmal, Dipl. Ing., geboren 1960 in Altötting. Studium der Architektur an der TU Darmstadt. Mitarbeit bei Behnisch+Partner, Stuttgart, und Eisenbach+Partner, Zeppelinheim. 1997 2000 Lehrauftrag für Entwerfen an der Fachhochschule Frankfurt. Seit 2006 Direktor des Deutschen Architekturmuseums.