15,00
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

In Wien geraten knapp vor dem Ersten Weltkrieg zwei exzentrische, narzisstische Persönlichkeiten aneinander: Der junge, mittelose Künstler Oskar Kokoschka und die um einige Jahre ältere Lebedame aus der bürgerlichen Kunstszene, Alma Mahler. Kokoschka entbrennt bereits bei der ersten Begegnung in besitzergreifender und eifersüchtiger Liebe zu der Witwe Gustav Mahlers. Alma Mahler hingegen betrachtet Liebe bloß als Machtinstrument. Sie will geliebt, aber nicht besessen werden. Mit erzählerischer Kraft lässt Hilde Berger eines der großen Liebespaare des 20. Jahrhunderts wiederauferstehen.…mehr

Produktbeschreibung
In Wien geraten knapp vor dem Ersten Weltkrieg zwei exzentrische, narzisstische Persönlichkeiten aneinander: Der junge, mittelose Künstler Oskar Kokoschka und die um einige Jahre ältere Lebedame aus der bürgerlichen Kunstszene, Alma Mahler. Kokoschka entbrennt bereits bei der ersten Begegnung in besitzergreifender und eifersüchtiger Liebe zu der Witwe Gustav Mahlers. Alma Mahler hingegen betrachtet Liebe bloß als Machtinstrument. Sie will geliebt, aber nicht besessen werden. Mit erzählerischer Kraft lässt Hilde Berger eines der großen Liebespaare des 20. Jahrhunderts wiederauferstehen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Böhlau Wien
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 203
  • Erscheinungstermin: Juni 2008
  • Deutsch
  • Abmessung: 219mm x 144mm x 21mm
  • Gewicht: 385g
  • ISBN-13: 9783205780786
  • ISBN-10: 3205780787
  • Artikelnr.: 23878305
Autorenporträt
Hilde Berger, geb. 1946, schreibt Drehbücher für Spielfilme, ist Schauspielerin und Lehrbeauftragte am Institut für Theaterwissenschaft in Wien und an der Filmhochschule Potsdam-Babelsberg.