Almleben - Friedl, Inge
24,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Dieses Buch handelt von einer Zeit, in der Wanderer auf den Almen noch mit Milch, Butter, Brot und einem Schnapserl bewirtet wurden, in der noch Hüterbuben der Sennerin zur Hand gingen und in der zum richtigen Almleben immer auch die Almsau gehörte, die frei herumlief. Nach dem längst vergriffenen Bestseller Auf der Alm hat Inge Friedl nun nochmals ein Buch über das Almleben verfasst. Sie war in Gebirgstälern unseres Landes unterwegs und hat sich von Sennerinnen, Viehhirten und Almbauern erzählen lassen, wie es früher auf den Almen gewesen ist. Wir erfahren vom Almfachtl , von uralten…mehr

Produktbeschreibung
Dieses Buch handelt von einer Zeit, in der Wanderer auf den Almen noch mit Milch, Butter, Brot und einem Schnapserl bewirtet wurden, in der noch Hüterbuben der Sennerin zur Hand gingen und in der zum richtigen Almleben immer auch die Almsau gehörte, die frei herumlief. Nach dem längst vergriffenen Bestseller Auf der Alm hat Inge Friedl nun nochmals ein Buch über das Almleben verfasst. Sie war in Gebirgstälern unseres Landes unterwegs und hat sich von Sennerinnen, Viehhirten und Almbauern erzählen lassen, wie es früher auf den Almen gewesen ist. Wir erfahren vom Almfachtl , von uralten Almbräuchen wie dem Bauen , dem Nachpacken und der Almtaufe , von der Kunst eine schöne Butter und einen guten Almkäse zu machen und ob es auf der Alm wirklich koa Sünd gegeben hat. Wir lesen vom Woadneid , von Wilderern, vom Julischnee , von Vieh, das okugelt , aber auch vom Aufkranzen nach einem glücklichen Almsommer. Viele wunderbare Bilder und Rezepte für almerische Speisen machen dieses Buch zu
einem wahren Erlebnis.
  • Produktdetails
  • Verlag: Styria
  • Seitenzahl: 159
  • Erscheinungstermin: September 2013
  • Deutsch
  • Abmessung: 249mm x 225mm x 23mm
  • Gewicht: 820g
  • ISBN-13: 9783701201501
  • ISBN-10: 3701201501
  • Artikelnr.: 38464730
Autorenporträt
Inge Friedl, geboren in Bruck/Mur, Studium der Geschichte und Germanistik in Graz, Historikerin, Museumspädagogin und Autorin mehrerer Bücher. Bei Styriabooks erschienen von ihr u. a. die Bände "Wie's gewesn is", "Wie's amol wor" und "So war's der Brauch". Inge Friedl ist eine unermüdliche Sammlerin und Archivarin. In unzähligen Gesprächen mit Zeitzeugen und in Recherchen in privaten Fotoarchiven erfasst und hält sie fest, was ansonsten für die Nachwelt unwiederbringlich verloren wäre.