Warum Israel (2 DVDs)
Statt 23,99**
19,99
versandkostenfrei*

Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort lieferbar
10 °P sammeln

    DVD

WARUM ISRAEL (ohne Fragezeichen, ohne Ausrufezeichen) Claude Lanzmanns Filmdebüt, entstanden 1971/72 und uraufgeführt 1973 in New York am Tage des Ausbruchs des Jom-Kippur-Krieges ist fraglos eines der bemerkenswertesten Zeitdokumente über den Staat Israel und sein Selbstverständnis, seine religiösen und politischen Fundamente und vor allem: seine Bürger. Sie sind es, die im Film zu Wort kommen: Arbeiter, Intellektuelle, Angehörige der ersten Siedlergeneration, junge Israelis, Neueinwanderer aus der Sowjetunion. Ohne belehrenden Kommentar, ohne jede propagandistische Geste und…mehr

Produktbeschreibung
WARUM ISRAEL (ohne Fragezeichen, ohne Ausrufezeichen) Claude Lanzmanns Filmdebüt, entstanden 1971/72 und uraufgeführt 1973 in New York am Tage des Ausbruchs des Jom-Kippur-Krieges ist fraglos eines der bemerkenswertesten Zeitdokumente über den Staat Israel und sein Selbstverständnis, seine religiösen und politischen Fundamente und vor allem: seine Bürger. Sie sind es, die im Film zu Wort kommen: Arbeiter, Intellektuelle, Angehörige der ersten Siedlergeneration, junge Israelis, Neueinwanderer aus der Sowjetunion. Ohne belehrenden Kommentar, ohne jede propagandistische Geste und Schwarzweiß-Malerei, dafür mit großer persönlicher Anteilnahme und viel Humor wird den Errungenschaften und Widersprüchen einer entstehenden israelischen Nation nachgespürt. So ergibt sich ein lebendiges Panorama der einzigartigen Vielfalt dieses Landes, seiner Paradoxien, Spannungen und seiner »Normalität«.Die Befragten: Gad Granach (Bürger von Jerusalem); Beno Grünbaum (Kibbuz Gan Schmuel); Benjamin Shalit (Chefpsychologe der Armee); Ygal Yadin (ehem. Stabschef der Armee); R. J. Zvi Werblowsky; Avraham Shenker (Mitglied der zionistischen Exekutive); Jacques Barkat; Zushy Posner; Genia Gordyetski; Abraham Yoffe (Naturschützer, Reservegeneral); Yuval Ran Cohen (Generalsekretär des Kibbuz Gan Schmuel); Paul Jacoby (Rechtsanwalt aus Königsberg); Schmuel Bogler (Hauptkommissar); David Moshé (Gefängnisinsasse von Tel-Mohd); Mikael Feldman (Leiter d. Abt. Biologie am Weizman-Institut); Noamah Flapan; Leon Roisch (Kustos des Museums von Dimona); Dolf Michaelis (Bankier); Mascha Kaleko; Eva Robinson; [Herr]Steffens (Bürgermeister der Stadt Andernach); Baruch Narshon (Siedler in Hebron)

Bonusmaterial

Podiumsgespräch mit Claude Lanzmann, Booklet
  • Produktdetails
  • Anzahl: 2 DVDs
  • Hersteller: AL!VE
  • Gesamtlaufzeit: 195 Min.
  • Erscheinungstermin: 16. Mai 2008
  • FSK: ohne Alterseinschränkung gemäß §14 JuSchG
  • Sprachen: Deutsch
  • Untertitel: Deutsch, Französisch, Englisch
  • Bildformat: 1:1, 33/4:3
  • Tonformat: Dolby Digital 1.0
  • EAN: 9783898489409
  • Artikelnr.: 23410139
Autorenporträt
Claude Lanzmann, geb. 1925 in Paris, studierte Philosophie und war Lektor an der Freien Universität Berlin. Als Journalist reiste er unter anderem nach China und Korea und engagierte sich gegen den Algerienkrieg. Seine Dokumentarfilme 'Pourquoi Israel' (1972) und 'Shoah' (1985) machten ihn weltberühmt. Er ist Ehrendoktor der Hebräischen Universität Jerusalem und der European Graduate School. Claude Lanzmann lebt in Paris.