150,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Bequeme Ratenzahlung möglich!
ab 7,32 € monatlich
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Die folgenden beiden Bände sind aus älteren mehr oder minder überarbeiteten oder neu zusammengestellten Texten und neu für diesen Band geschriebenen Kapiteln zusammengestellt. Durch die Überarbeitung und Ausfüllung durch neue Texte ergibt sich eine im Zusammenhang lesbare Monographie, dabei sind die einzelnen Kapitel jedoch stets in einer Form belassen, dass sie auch einzeln lesbar sind. Ebenso kann jeder der beiden Bände als eine Einheit für sich betrachtet werden. Der Band zur Antike widmet sich nach zwei grundlegenden, einleitenden Kapiteln Sophokles und der augusteischen Dichtung. Der Band…mehr

Produktbeschreibung
Die folgenden beiden Bände sind aus älteren mehr oder minder überarbeiteten oder neu zusammengestellten Texten und neu für diesen Band geschriebenen Kapiteln zusammengestellt. Durch die Überarbeitung und Ausfüllung durch neue Texte ergibt sich eine im Zusammenhang lesbare Monographie, dabei sind die einzelnen Kapitel jedoch stets in einer Form belassen, dass sie auch einzeln lesbar sind. Ebenso kann jeder der beiden Bände als eine Einheit für sich betrachtet werden. Der Band zur Antike widmet sich nach zwei grundlegenden, einleitenden Kapiteln Sophokles und der augusteischen Dichtung. Der Band zur Neuzeit behandelt gerade auch weniger bekannte Autoren (Andreas Kalvos, Dionysios Solomos, Nikoloz Baratashvili, Galaktion Tabidze, Konstantinos Kavafis, Giorgos Seferis, Gabriele D'Annunzio, Stefan George, Johannes R. Becher, Rivka Basman-Ben Chaim, Mao Zedong), zum Teil aus aufgrund der Sprachbarriere weniger bekannten Kulturräumen (Griechenland und Georgien). Weniger bekannte Dichter
werden durch breit ausgeschriebene Übertragungen vieler Textpassagen vorgestellt.
Hans-Christian Günther ist Akademischer Oberrat und apl. Professor für Klassische Philologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Neben zahlreichen Werken zur klassischen Antike (u.a. Brill's Companion to Propertius und Brill's Companion to Horace) hat er zahlreiche Beiträge zur Philosophie, Politik und zu neuzeitlicher Dichtung veröffentlicht und ist Verfasser zahlreicher Versübersetzungen aus dem Lateinischen, Italienischen, Neugriechischen, Georgischen, Chinesischen und Japanischen.
  • Produktdetails
  • Studia Classica et Mediaevalia .16
  • Verlag: Bautz
  • Erscheinungstermin: 31. Juli 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 237mm x 164mm x 66mm
  • Gewicht: 1664g
  • ISBN-13: 9783959482721
  • ISBN-10: 3959482728
  • Artikelnr.: 48727063
Inhaltsangabe
Band I: Die klassische Antike

Vorwort

Der Rahmen: Der Mensch zwischen Dasein und Mitsein

Der Ort des Menschen im griechischen vs. konfuzianischen Denken

Die griechische Antike: Sein, Statt, Wohnen und Heimatlosigkeit

I Heidegger und Parmenides

II Heidegger und Sophokles: der Dichter und die Polis, Kunstwerk und Machenschaft

III Simone Weil und Sophokles

Die römische Antike: Die politische Dichtung der Augusteer

I Der Politiker Augustus heute

II Vergils Deutung des Politischen

III Die politische Dichtung des Horaz

IV Properz und der Prinzipat

Bibliographie

Band II: Die Neuzeit

Nationale Dichtung der Romantik

I Die Dichtung des griechischen Freiheitskampfes:

Andreas Kalvos und Dionysios Solomos

II Heimat und Heimatlosigkeit: Nikoloz Baratashvili - ein gescheiterter Nationaldichter

und seine Spiegelung im Werk Galaktion Tabidzes

Zwei weitere griechische Dichter

I Konstantinos Kavafis: die ,griechische' Dichtung eines Unpolitischen

II Der griechische Dichter undPolitiker Giorgos Seferis

Jahrhundertwende und Weltkriege

I Gabriele D'Annunzio: die unpolitische Dichtung eines gescheiterten Politikers

II Stefan George und die Politik

III Deutsche Befindlichkeit über zwei Weltkriege:

Johannes R. Becher: gescheiterter Dichter eines gescheiterten Landes in dürftiger Zeit

IV Gedichte nach Auschwitz

V Der Dichter Mao Zedong

Literatur