13,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Alles beginnt mit einer folgenreichen Verwechslung. Aus Versehen kommt die verstorbene weiße Musiklehrerin Theresa Le Roux anstatt ins Krematorium auf den Obduktionstisch. Das Ergebnis: Von einem natürlichen Tod, wie es im Leichenschein steht, kann keine Rede sein, die junge Frau war ermordet worden.
Lieutenant Tromp Kramer übernimmt zusammen mit dem Bantu Sergeant Mickey Zondi die Untersuchung. Gab Theresa in ihrem Städtchen wirklich nur harmlose Musikstunden? Die Ermittlungen decken eine Tragödie auf, wie sie sich nur in Südafrika unter dem Apartheid-Regime ereignen konnte.
…mehr

Produktbeschreibung
Alles beginnt mit einer folgenreichen Verwechslung. Aus Versehen kommt die verstorbene weiße Musiklehrerin Theresa Le Roux anstatt ins Krematorium auf den Obduktionstisch. Das Ergebnis: Von einem natürlichen Tod, wie es im Leichenschein steht, kann keine Rede sein, die junge Frau war ermordet worden.

Lieutenant Tromp Kramer übernimmt zusammen mit dem Bantu Sergeant Mickey Zondi die Untersuchung. Gab Theresa in ihrem Städtchen wirklich nur harmlose Musikstunden? Die Ermittlungen decken eine Tragödie auf, wie sie sich nur in Südafrika unter dem Apartheid-Regime ereignen konnte.
  • Produktdetails
  • Unionsverlag Taschenbuch 743
  • Verlag: Unionsverlag
  • Originaltitel: The Steam Pig
  • Seitenzahl: 305
  • Erscheinungstermin: 19. September 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 189mm x 116mm x 28mm
  • Gewicht: 327g
  • ISBN-13: 9783293207431
  • ISBN-10: 329320743X
  • Artikelnr.: 45033530
Autorenporträt
McClure, James
James McClure, geboren 1936 in Johannesburg, arbeitete als Fotograf und Lehrer, bevor er sich dem Schreiben widmete. Weil er offen über Polizeigewalt gegen schwarze Südafrikaner berichtete, wurde er von den Behörden überwacht und drangsaliert. 1965 emigrierte er mit seiner Familie nach England, wo er als Journalist tätig war. Bekannt wurde er mit seiner achtteiligen Krimiserie um das Ermittlerduo Kramer und Zondi. Für Steam Pig wurde er 1971 mit dem CWA Gold Dagger ausgezeichnet. Er starb 2006 in Oxford.