Ostfriesenfeuer / Ann Kathrin Klaasen ermittelt Bd.8 - Wolf, Klaus-Peter
Zur Bildergalerie
10,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln


    Broschiertes Buch

3 Kundenbewertungen

Dieser Mörder sucht die Öffentlichkeit. Er deponiert seine Leichen an Orten, an denen sich viele Menschen begegnen. Der achte Fall für Ann Kathrin Klaasen.
Das traditionelle Osterfeuer fiel in diesem Jahr etwas anders aus als sonst. Denn aus den verkohlten Resten ragten am nächsten Morgen menschliche Knochenreste. Als eine weitere Leiche auf einem Spielplatz gefunden wird, ahnt Ann Kathrin Klaasen, dass dieser Mörder nicht einfach nur tötet. Er inszeniert seine Morde regelrecht und will die Welt daran teilhaben lassen. Wer ist der Nächste?
»Enorm spannend: Weil Wolf genau beobachtet,
…mehr

Produktbeschreibung
Dieser Mörder sucht die Öffentlichkeit. Er deponiert seine Leichen an Orten, an denen sich viele Menschen begegnen. Der achte Fall für Ann Kathrin Klaasen.
Das traditionelle Osterfeuer fiel in diesem Jahr etwas anders aus als sonst. Denn aus den verkohlten Resten ragten am nächsten Morgen menschliche Knochenreste. Als eine weitere Leiche auf einem Spielplatz gefunden wird, ahnt Ann Kathrin Klaasen, dass dieser Mörder nicht einfach nur tötet. Er inszeniert seine Morde regelrecht und will die Welt daran teilhaben lassen. Wer ist der Nächste?
»Enorm spannend: Weil Wolf genau beobachtet, realistische Figuren entwickelt und bei aller Spannung immer wieder warmherzige Momente schafft.« Stefan Keim, WDR4, 14.5.2013
»Die raffinierte Mischung aus Abscheu vor abstrusem Mordgemetzel und Lebenslust an ostfriesischer Gemütlichkeit macht die ungeheure Sogwirkung dieses Krimis aus. Wolf gelingt es, einen wunderbaren Spannungsbogen zwischen Normalität und nacktem Grauen aufzubauen.« Elisabeth Höving, Der Westen, 19.4.2013
»Das Besondere an seinen Büchern: Alle Schauplätze und Figuren gibt es wirklich.« Tjalke Weber, Nordwest Zeitung, 18.4.2013
»Klaus-Peter Wolf ist es auf beeindruckende Weise gelungen, dem Krimi die ausreichende Spannung zu geben, um ein fesselnder seiner Sorte zu sein, vergisst dabei aber nicht die kleinen Nebengeschichten zum Schmunzeln.« Christian Behrends, Ostfriesisches Tageblatt, 5.4.2013
»Extrem spannender Deich-Krimi.« Joy, 1.4.2013
»Einwandfreie Krimikost« Andreas Ammer, Deutschlandradio, Die Krimikolumne, 28.3.2013
»Er ist nah dran an seinen Figuren, blickt dorthin, wo es weh tut und lässt uns in die Abgründe der menschlichen Seele blicken.« Hamburger Abendblatt, 21.3.2013
»Seine Krimis bieten nicht nur beste Unterhaltung, sondern erzählen auch viel von Land und Leuten, sind atmosphärisch, spannungsvoll und facettenreich.« Schweriner Volkszeitung, Norddeutsche Neueste Nachrichten, Flensburger Tageblatt, Schleswig-Holsteinische Landeszeitung, 19.3.2013
»Ein echtes Lesevergnügen« Andreas Kurth, Krimi-Couch, 15.3.2013
»Es ist diese Mischung, die den großen Erfolg von Autor Wolf ausmacht: Spannende Fälle mit dem gewissen Etwas, dazu lebensnahe Figuren, die der Leser einfach ins Herz schließen muss und nicht zu vergessen das ausgeprägte Lokalkolorit.« Krimi-Forum, 28.2.2013
»Geschickt führt Wolf auch dieses Mal den Leser auf die falsche Fährte und lässt ihn tief und realistisch in die Abgründe der menschlichen Existenz blicken.« Yvonne Stock, Nordsee-Zeitung, 22.2.2013
»Deutschlands erfolgreichster Regionalkrimischreiber« Rheinische Post, 22.2.2013
»Wolf gilt als akribischer Rechercheur, der die Details seiner Geschichten mit hoher Präzision schildert.« Ostfriesischen Nachrichten, 16.2.2013
»Höchst amüsant« Nordsee-Zeitung, 14.2.2013
Das Osterfeuer war noch nicht ganz niedergebrannt. Am nächsten Morgen wärmten sich einige Übriggebliebene an ihm. Auch Rupert wurde von der Glut des Feuers magisch angezogen. Was er dann sah, schrieb er zunächst seinem Blutalkoholpegel zu. Aus den Holzresten ragten die verkohlten Knochen eines menschlichen Fußes. Rupert fehlten auf einmal die Worte, und Ann Kathrin Klaasen sah ihre geplante Hochzeitsreise in weite Ferne rücken.

"Von wegen der Weg ist das Ziel. Das Ziel ist meist nur im Weg!" Rupert, Hauptkommissar, Kripo Aurich

"Staatskrise? Was interessieren mich der Euro oder die Steuerreform? Hauptsache, die Nordsee bleibt hinterm Deich!" Ubbo Heide, Kripochef Aurich/Wittmund

"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Ann Kathrin Klaasen, Hauptkommissarin, Kripo Aurich

Ostfriesenfeuer von Klaus-Peter Wolf - Aus der bücher.de Redaktion:


Klaus-Peter Wolf lässt Ann-Kathrin Klaasen in ihrem achten Fall ermitteln: Ostfriesenfeuer heißt das Buch, das voraussichtlich im Februar 2014 erscheint.

Ann Kathrin Klaasen, Jahrgang 1970, ist Hauptkommissarin der Kripo Aurich. Ihr Spezialgebiet ist das Verhör. Sie gilt als eigensinnig und ist kein Teamplayer. Von ihrem untreuen Mann Hero lies sie sich scheiden, aber ihre extreme Eifersucht hat sie behalten. Ihr jugendlicher Sohn Eike wohnt beim Ex-Mann. Sie selbst lebt aktuell in einer Beziehung mit ihrem Kollegen Frank Weller.
Frank Weller ist zwei Jahre jünger als Ann Kathrin Klaasen und hat zwei pubertierende Töchter. Finanziell hat er wenig Spielraum. Trotzdem hat er Spaß am Leben und ist ein einfühlsamer Partner, der manchmal davon träumt ganz neu anzufangen.

Band 8 der Reihe – Ostfriesenfeuer - beginnt mit der Heirat von Ann Kathrin Klaasen und Frank Weller. Die anschließende Feier mit den Kollegen der Kripo am Osterfeuer wird davon getrübt, dass vor ihren Augen eine Leiche verbrannt wird. Die Hochzeitsreise ist erst mal gestrichen für das frisch getraute Polizistenehepaar, als zudem auch noch der Polizeichef Ubbo Heide bei einem Streit unter Jugendlichen schwer verletzt wird. Bald darauf wird unter einer Kinderhüpfburg eine zweite Leiche entdeckt. Ann Kathrin Klaasen glaubt, dass die beiden Morde zusammen hängen und dass der Täter seine Opfer bewusst öffentlich zur Schau stellt. Geht das Morden weiter oder kann Ann Kathrin Klaasen den Mörder rechtzeitig fassen?

Klaus-Peter Wolf, der 2014 seinen 60. Geburtstag feiern darf, lebt als freier Schriftsteller in der ostfriesischen Stadt Norden, im gleichen Viertel wie seine Kommissarin Ann Kathrin Klaasen. Viele Jahre wohnte Klaus-Peter Wolf im Ruhrgebiet, im Westerwald und in Köln, bevor er Ostfriese wurde.
Klaus-Peter Wolf schreibt Bücher und Drehbücher. Seine Krimis werden in 24 Sprachen übersetzt und haben sich bereits über neun Millionen Mal verkauft. Sein Roman »Ostfriesensünde« wurde von den Lesern der ›Krimi-Couch‹ zum »Besten Kriminalroman des Jahres 2010« gewählt und »Ostfriesenmoor« stand über 20 Wochen lang auf der Spiegel-Bestsellerliste.
Besonders erfolgreich arbeitet Klaus-Peter Wolf als Drehbuchautor, u.a. für den Tatort und Polizeiruf 110. Mehr als 60 seiner Drehbücher wurden bislang für das Fernsehen verfilmt. Für das Drehbuch zu „Svens Geheimnis“ erhielt Klaus-Peter Wolf 1996 den Rocky Award for best made TV-movies (Kanada) und den Erich-Kästner-Preis (Berlin-Babelsberg), sowie 1998 den Magnolia Award Shanghai für das beste internationale Drehbuch. 1985 wurde er für sein Buch zu „Die Abschiebung“ mit dem Anne-Frank-Preis ausgezeichnet.

Die Reihe um Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen von Klaus-Peter Wolf im Überblick:
Band 1: Ostfriesenkiller
Band 2: Ostfriesenblut
Band 3: Ostfriesengrab
Band 4: Ostfriesensünde
Band 5: Ostfriesenfalle
Band 6: Ostfriesenangst
Band 7: Ostfriesenmoor
Band 8: Ostfriesenfeuer
  • Produktdetails
  • Fischer Taschenbücher Bd.19043
  • Verlag: Fischer Taschenbuch
  • 7. Aufl.
  • Seitenzahl: 526
  • Erscheinungstermin: 20. Februar 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 191mm x 126mm x 40mm
  • Gewicht: 458g
  • ISBN-13: 9783596190430
  • ISBN-10: 3596190436
  • Artikelnr.: 39028378
Autorenporträt
Klaus-Peter Wolf, geboren 1954 in Gelsenkirchen, ist freischaffender Autor. Er schreibt Kinder- und Jugendbücher, Romane und verfasst Drehbücher, unter anderem für den "Tatort". Klaus-Peter Wolf erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Erich-Kästner-Preis und den Anne-Frank-Preis. Gemeinsam mit seiner Lebenspartnerin, der Liedermacherin Bettina Göschl, tritt er mehrere hundert Mal im Jahr in Schulen, auf Festivals und Messen auf. Der Autor lebt heute in Norden, Ostfriesland.
Rezensionen
"Klaus-Peter Wolf wird auch der Simenon von der Nordsee-Küste genannt. Seine Krimis bieten nicht nur beste Unterhaltung, sondern erzählen auch viel von Land und Leuten, sind atmosphärisch, spannungsvoll und facettenreich. Mit dem Anspruch, Chronist und Erzähler zu sein, gelingt Klaus-Peter Wolf ein Kunststück..." SHZ

"Er ist nah dran an seinen Figuren, blickt dorthin, wo es weh tut, und lässt uns in die Abgründe der menschlichen Seele blicken." Hambuger Abendblatt

"Das spielt zwar in der Region Ostfriesland, aber es sind keine Regio-Krimis, dazu ist das alles viel zu niveauvoll. Das sind großartige Charaktere, und Wolf erzählt tiefgründige Geschichten." krimi-couch.de

"Klaus-Peter Wolf ist ganz nah an der realen Polizeiarbeit." Professor Gerhard Schmelz (Kriminologe), DAS!, NDR Fernsehen
ein durchaus spannender wie psychologisch glaubhafter Thriller, ein Page-Turner. Lars Schafft Krimi-Couch 20140424