Düsterbruch / Pia Korittki Bd.7 (4 Audio-CDs) - Almstädt, Eva
8,95
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
4 °P sammeln

    Audio CD

1 Kundenbewertung

Kommissarin Pia Korittki ermittelt in einem Mordfall - und ein Dorf schweigt
Der Selbstmord einer Bäuerin führt Kommissarin Pia Korittki in den kleinen Ort Düsterbruch. Hier sind Familien und Nachbarn noch füreinander da. Doch dann bringt ein Mord im Dorf eine alte, nie geklärte Familientragödie zutage, und Pia muss erkennen, dass die Menschen in Düsterbruch eine verschworene Gemeinschaft bilden - auch und erst recht im Falle eines Verbrechens ...
Ein neuer Fall für Kommissarin Pia Korittki - Das spannende Hörbuch zum siebten Band der erfolgreichen Krimi-Reihe von Bestsellerautorin Eva Almstädt!
…mehr

Produktbeschreibung
Kommissarin Pia Korittki ermittelt in einem Mordfall - und ein Dorf schweigt

Der Selbstmord einer Bäuerin führt Kommissarin Pia Korittki in den kleinen Ort Düsterbruch. Hier sind Familien und Nachbarn noch füreinander da. Doch dann bringt ein Mord im Dorf eine alte, nie geklärte Familientragödie zutage, und Pia muss erkennen, dass die Menschen in Düsterbruch eine verschworene Gemeinschaft bilden - auch und erst recht im Falle eines Verbrechens ...

Ein neuer Fall für Kommissarin Pia Korittki - Das spannende Hörbuch zum siebten Band der erfolgreichen Krimi-Reihe von Bestsellerautorin Eva Almstädt!
  • Produktdetails
  • Verlag: Bastei Lübbe
  • Anzahl: 4 Audio CDs
  • Gesamtlaufzeit: 267 Min.
  • Erscheinungstermin: 14. Oktober 2016
  • ISBN-13: 9783785752227
  • Artikelnr.: 44857734
Autorenporträt
Anne Moll studierte an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin und Rostock, gastiert seit 1995 als freie Schauspielerin auf zahlreichen deutschsprachigen Bühnen und spielt in vielen Fernsehproduktionen mit. Ihre wandlungsfähige und emotional berührende Stimme setzt sie als Synchronsprecherin und Erzählerin in Rundfunk, Fernsehen und für Hörproduktionen ein.
Rezensionen
"Eva Almstädt hat ein feines Gespür für das Minenfeld menschlicher Beziehungen." Rheinische Post