• Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Vor 18 Jahren erschütterte der Mord an einer Mutter und ihrer wenige Monate alten Tochter die Öffentlichkeit. In einem Indizienprozess wurde der mutmaßliche Mörder zu lebenslanger Freiheitsstrafe verurteilt.
Fast zwei Jahrzehnte später steht eine junge Frau vor der Tür der suspendierten Kriminalkommissarin Femke Sundermann und behauptet, das Baby von damals zu sein.
Woher kommt die mysteriöse Frau? Sagt sie die Wahrheit? Entgegen aller Ratschläge rollt Femke den abgeschlossen geglaubten Kriminalfall wieder auf. Die Entdeckungen sind so unglaublich, dass dafür mehrere Menschen mit dem Leben bezahlen müssen ...
…mehr

Produktbeschreibung
Vor 18 Jahren erschütterte der Mord an einer Mutter und ihrer wenige Monate alten Tochter die Öffentlichkeit. In einem Indizienprozess wurde der mutmaßliche Mörder zu lebenslanger Freiheitsstrafe verurteilt.

Fast zwei Jahrzehnte später steht eine junge Frau vor der Tür der suspendierten Kriminalkommissarin Femke Sundermann und behauptet, das Baby von damals zu sein.

Woher kommt die mysteriöse Frau? Sagt sie die Wahrheit? Entgegen aller Ratschläge rollt Femke den abgeschlossen geglaubten Kriminalfall wieder auf. Die Entdeckungen sind so unglaublich, dass dafür mehrere Menschen mit dem Leben bezahlen müssen ...
  • Produktdetails
  • Bastei-Lübbe Taschenbücher Nr.17214
  • Verlag: Bastei Lübbe
  • 1. Aufl.
  • Seitenzahl: 320
  • 2015
  • Ausstattung/Bilder: 320 S. 186 mm
  • Deutsch
  • Abmessung: 186mm x 126mm x 26mm
  • Gewicht: 312g
  • ISBN-13: 9783404172146
  • ISBN-10: 3404172140
  • Best.Nr.: 41734070
Autorenporträt
Ursula Berlinghof studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Saarbrücken. Es folgten Engagements an den Stadttheatern Kiel und Heidelberg, an den Staatstheatern Darmstadt und Braunschweig, den Kammerspielen Landshut u.a. Seit 2001 arbeitet sie als freie TV- und Theaterschauspielerin in München.
Rezensionen
"Dieser Bremer Krimi packt einen von der ersten bis zur letzten Seite und lässt einen nicht wieder los. Perfekt geeignet für regnerische Herbsttage auf dem Sofa!" Swantje Kohlwes für Delmenhorster Kreisblatt, 01.10.2015 "Dieser Krimi ist ein tolles Buch, das so fesselt, dass man es nicht aus der Hand legen möchte und das in der Schlussszene alle verblüfft." Ruhr Nachrichten, 16.11.2015 "Helge Thielkings legt mit Das gute Kind einen spannenden psychologischen Roman mit verblüffendem Ende vor." Ostthüringer Zeitung, 27.02.2016
"[...] steckt den Leser an, der atemlos an den Seiten klebt." Meike Dannenberg, BÜCHER Magazin, Heft 5 / 2015

"Sie mögen psychologische Spannungsromane? Dann werden Sie diesen Krimi lieben und verschlingen ... Das gute Kind spielt gekonnt mit tiefen Ängsten und der Frage 'Kann das Unfassbare wirklich wahr sein?'" Buch-ticker.de, August 2015