Statt 11,45 €**
als Mängelexemplar:
6,49 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
**Frühere Preisbindung aufgehoben
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
3 °P sammeln

Mängelexemplar
Lieferung nur solange der Vorrat reicht!


    Audio CD

19 Kundenbewertungen

Nach einem Bootsunfall werden Nathan und Livia Moor von Virginia Quentin und ihrem Mann aufgenommen. Als Nathan beginnt, Virginia nachzustellen, fühlt sie sich zunächst abgestoßen. Doch nach und nach öffnet sie sich ihm. Als jedoch ihre siebenjährige Tochter Kim plötzlich verschwindet, keimt in Virginia der Verdacht, dass Nathan etwas damit zu tun haben könnte.
(6 CDs, Laufzeit: 7h)
…mehr

Produktbeschreibung
Nach einem Bootsunfall werden Nathan und Livia Moor von Virginia Quentin und ihrem Mann aufgenommen. Als Nathan beginnt, Virginia nachzustellen, fühlt sie sich zunächst abgestoßen. Doch nach und nach öffnet sie sich ihm. Als jedoch ihre siebenjährige Tochter Kim plötzlich verschwindet, keimt in Virginia der Verdacht, dass Nathan etwas damit zu tun haben könnte.

(6 CDs, Laufzeit: 7h)
  • Produktdetails
  • Verlag: Random House Audio
  • Anzahl: 6 Audio CDs
  • Gesamtlaufzeit: 439 Min.
  • Erscheinungstermin: 21. August 2009
  • ISBN-13: 9783837101621
  • Artikelnr.: 57998184
Autorenporträt
Charlotte Links schriftstellerischer Weg gleicht einer Traumkarriere. Die 1963 in Frankfurt als Tochter eines Juristen und einer Schriftstellerin geborene Link begann schon im Alter von 14 Jahren mit dem Schreiben. Als 16-Jährige verfasste sie ihren ersten Roman, der drei Jahre später veröffentlicht und auf Anhieb ein großer Erfolg wurde. Viele weitere sollten folgen. Mit "Die Rosenzüchterin" stand Link über Wochen auf den Bestsellerlisten, für "Am Ende des Schweigens" erhielt sie eine Nominierung für den Deutschen Buchpreis, und ihre Titel "Sturmzeit", "Wilde Lupinen" und "Die Stunden der Erben" wurden für das ZDF verfilmt. Link, die auch ein Jurastudium absolviert hat, lebt in Wiesbaden und engagiert sich neben dem Schreiben als Tierschützerin.

Das meint die buecher.de-Redaktion: Gesellschaftsromane und psychologische Spannungsromane in englischer Erzähltradition sind Charlotte Links Metier, das sie wie nur wenige beherrscht.
Rezensionen
"Eine der ganz großen Erzählerinnen der Gegenwart." -- Journal für die Frau

"Sehr spannend, sehr abgründig." -- Revue

"Gänsehaut in doppelter Hinsicht: ungewöhnliche Liebesgeschichte und fesselnder Krimi in Einem." -- Freundin

"Gudrun Landgrebes Stimme lässt einen nicht mehr los." -- Frau von heute

"Klasse gelesen von Gudrun Landgrebe." -- Kieler Leben

Perlentaucher-Notiz zur TAZ-Rezension

Hämisch verkündet der Rezensent Michael Rutschky, dass dieser Krimi nach einer TV-Fassung im Stil der Rosamunde-Pilcher-Filme lechzt. Gelangweilt zählt er alle faktischen Unstimmigkeiten, figurenpsychologischen Mangelerscheinungen und überflüssigen Handlungsstränge auf und kommt zu dem Schluss, dass Link gut daran getan hätte, einen dieser Erzählfäden, nämlich die Dreiecksgeschichte zwischen dem Ehepaar Quentin und dem gutaussehenden, windigen Abenteurer Nathan Moor, zu ihrem eigentlichen Sujet zu machen.

© Perlentaucher Medien GmbH
"Gnadenlos spannend lotet Link die Untiefen menschlicher Gefühle aus." Schweriner Volkszeitung
"Charlotte Link ist auf Erfolg programmiert. Kaum taucht ihr neuer Roman in den Buchhandlungen auf, schon erreicht er die Bestsellerlisten. Nicht ohne Grund: Die junge Autorin beweist außergewöhnliches Talent für spannende Unterhaltung."