12,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,0, Otto-Friedrich-Universität Bamberg (Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte), Veranstaltung: Quellenseminar, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: [...] Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Entdeckung jener Heiligen Lanze. Hierbei ist die Klärung der Frage nach der Echtheit des Fundes nicht von Belang. Vielmehr soll untersucht werden, wie die Zeitgenossen -allen voran die Teilnehmer des Kreuzzugs- die Umstände der Auffindung, die…mehr

Produktbeschreibung
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,0, Otto-Friedrich-Universität Bamberg (Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte), Veranstaltung: Quellenseminar, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: [...] Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Entdeckung jener Heiligen Lanze. Hierbei ist die
Klärung der Frage nach der Echtheit des Fundes nicht von Belang. Vielmehr soll untersucht werden,
wie die Zeitgenossen -allen voran die Teilnehmer des Kreuzzugs- die Umstände der Auffindung, die
Bedeutung der Reliquie und die Visionen ihres Finders beurteilt haben.
Die Quellenlage ist für den Ersten Kreuzzug sehr günstig. Über die Ereignisse im Outremer des
späten 11. Jahrhunderts existieren mannigfache Schilderungen, was eine intensive Erforschung zu diesem Thema möglich gemacht hat. Um den Rahmen dieser Hausarbeit nicht unnötig zu sprengen,
war es notwendig, eine Auswahl im Quellenmaterial zu treffen: Als Textgrundlage dienen daher in
der Hauptsache die Chroniken zweier Augenzeugen. Es ist dies zum einen die Historia Francorum
qui ceperunt Jerusalem des Raimund von Agiles2, der als Kaplan des südfranzösischen Grafen
Raimund IV. von Toulouse am Ersten Kreuzzug teilgenommen hatte3. Als zweite Quelle,
insbesondere für den Kampf der Kreuzfahrer mit Kerbogha, ist die anonyme Gesta Francorum et
aliorum Hieroslymitanorum von Relevanz. Ihr Verfasser ist namentlich weder genannt, noch lässt
sich etwas Sicheres über die Rolle, die er während des ersten Kreuzzuges gespielt hat, sagen. Allein
der Tatsache nachgehend, dass der Autor des Lateinischen mächtig war und Partei für den
apulischen Normannen Bohemund von Tarrent ergreift, kann man die Vermutung wagen, dass der
Anonymus Kleriker im Gefolge jenes Heerführers gewesen ist.
Um die Bedeutung der Auffindung der Heiligen Lanze und deren Einfluss auf die belagerten
Kreuzfahrer in volle
  • Produktdetails
  • Akademische Schriftenreihe Bd.V118906
  • Verlag: Grin Verlag
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 16
  • Erscheinungstermin: 2. Dezember 2008
  • Deutsch
  • Abmessung: 214mm x 149mm x 1mm
  • Gewicht: 39g
  • ISBN-13: 9783640223558
  • ISBN-10: 3640223551
  • Artikelnr.: 25616851