Psychologie in der medizinischen Rehabilitation (eBook, PDF)
-22%
34,99 €
Statt 44,99 €**
34,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Statt 44,99 €**
34,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Statt 44,99 €**
-22%
34,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 € / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 € pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Statt 44,99 €**
-22%
34,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: PDF


Dieses Buch ist das Lehrbuch zur Psychologie in der medizinischen Rehabilitation für alle Berufsgruppen. Es ist für Reha-Psychologen und klinische Psychologen als Basisbuch verwendbar. Als Praxishandbuch enthält es alle Informationen, die in der medizinischen Rehabilitation gebraucht werden und dient als Begleitbuch zur Fortbildung "Fachpsychologe in der Rehabilitation". Geschrieben für Psychologen in der medizinischen Rehabilitation sowie für Ärzte, Ergo- und Physiotherapeuten, Sportlehrer, Pflegekräfte und Studierende mit Ziel Masterabschluss Psychologie.
Aus dem Inhalt
Grundlagen
…mehr

Produktbeschreibung
Dieses Buch ist das Lehrbuch zur Psychologie in der medizinischen Rehabilitation für alle Berufsgruppen. Es ist für Reha-Psychologen und klinische Psychologen als Basisbuch verwendbar. Als Praxishandbuch enthält es alle Informationen, die in der medizinischen Rehabilitation gebraucht werden und dient als Begleitbuch zur Fortbildung "Fachpsychologe in der Rehabilitation". Geschrieben für Psychologen in der medizinischen Rehabilitation sowie für Ärzte, Ergo- und Physiotherapeuten, Sportlehrer, Pflegekräfte und Studierende mit Ziel Masterabschluss Psychologie.

Aus dem Inhalt

Grundlagen (u.a. Geschichte, Selbstverständnis, Krankheitsverarbeitung) - Diagnostik und Dokumentation (u.a. psychische Komorbidität, berufliche Belastungen, Entlassbericht) - Psychologische Interventionen (u.a. Beratung, motivierende Gesprächsführung, Handlungs- und Bewältigungsplanung) - Themenspezifische Maßnahmen (u.a. MBOR, Stressbewältigung, Entspannungsverfahren, Schmerzbewältigung, Nichtrauchertraining, Gewichtsreduktion) - Nachsorge, Team, Forschung (u.a. Teamentwicklung, Qualitätsmanagement).

Die Herausgeber

Prof. Dr. phil. Dr. med. Jürgen Bengel (Dipl.-Psych., Arzt, Psychotherapeut) und Prof. Dr. rer. nat. Oskar Mittag (Dipl.-Psych., Psychotherapeut), Universität Freiburg.


Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GB, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Springer-Verlag GmbH
  • Erscheinungstermin: 05.03.2016
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783662479728
  • Artikelnr.: 44903148
Autorenporträt
Die Herausgeber: Prof. Dr. med. Dr. phil. Jürgen Bengel (Dipl.-Psych., Arzt, Psychotherapeut) absolvierte von 1974-1985 sein Studium der Psychologie und Medizin an den Universitäten Mannheim, Hamburg und Freiburg. Es folgte 1992 die Habilitation im Fach Psychologie an der Universität Freiburg. Von 1992-1993 war er Heisenberg-Stipendiat der DFG und von 1993-1994 Professor für Evaluation und Forschungsmethoden an der Humboldt-Universität zu Berlin. Seit 1994 ist Jürgen Bengel Direktor der Abteilung Rehabilitationspsychologie und Psychotherapie am Institut für Psychologie der Universität Freiburg sowie Leiter der Ambulanz und Sprecher des Rehabilitationswissenschaftlichen Forschungsverbundes Freiburg. Von 2006-2008 war er als Dekan der Wirtschafts- und Verhaltenswissenschaftlichen Fakultät der Universität Freiburg tätig. Darüber hinaus ist Jürgen Bengel Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung sowie Mitglied in verschiedenen nationalen und internationalen Fachgesellschaften. Seine Arbeits- und Forschungsschwerpunkte umfassen Rehabilitationspsychologie, psychologische Diagnostik, Gesundheitspsychologie, Psychotraumatologie und Versorgungsforschung. Prof. Dr. rer. nat. Oskar Mittag (Dipl.-Psych., Psychotherapeut) studierte von 1970-1978 Geschichte, Soziologie und Psychologie an den Universitäten Düsseldorf, Köln und Trier. Von 1978-1984 arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Universitäten Trier und Köln, und von 1984-2001 war er an der Schwerpunktklinik für Herz-Kreislauf-Erkrankungen tätig sowie Leitender Psychologe für alle Reha-Einrichtungen der LVA Schleswig-Holstein (heute: DRV Nord). Im Zeitraum 2001-2007 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sozialmedizin des Universitätsklinikums Lübeck. Seine Habilitation folgte 2005 an der Medizinischen Fakultät Lübeck. Seit 2007 arbeitet Oskar Mittag am Institut für Qualitätsmanagement und Sozialmedizin des Universitätsklinikums Freiburg. Im Jahr 2010 folgte zudem seine Ernennung zum außerplanmäßigen Professor für Psychologie an der Universität Freiburg. Oskar Mittag ist Mitglied in verschiedenen nationalen und internationalen Fachgesellschaften. Seine Arbeits- und Forschungsschwerpunkte sind Rehabilitationspsychologie, Versorgungsforschung, Sozialmedizin und Evidenzbasierte Medizin.
Inhaltsangabe
I Grundlagen: Geschichte
und Selbstverständnis.- Grundlagen der Rehabilitation.- Chronische
körperliche Krankheit und Krankheitsbewältigung.- II Diagnostik und
Dokumentation: Diagnostik und Indikationsstellung
bei psychischen Belastungen und Störungen.- Diagnostik beruflicher Belastungen.-
Gesundheitspsychologische Diagnostik.- Sozialmedizinische Begutachtung.- Psychologischer
Bericht und Reha-Entlassungsbericht.- III Allgemeine psychologische Interventionen:
Psychologische Einzelinterventionen.-
Motivational
Interviewing.- Handlungsplanung, Barrieren und Barrierenmanagement.- Patientenschulung.-
Künstlerische Therapien.- IV
Themenspezifische Maßnahmen: Medizinische-berufliche
Maßnahmen.- Stressbewältigung.- Entspannungsverfahren.- Schmerzbehandlung.- Tabakentwöhnung.-
Gewichtsreduktion.- Körperliche Aktivität.- Schlaf und Schlafstörungen.- V Teamarbeit,
Nachsorge und Forschung: Reha-Team
und Teamentwicklung.- Nachsorge.- Qualitätsmanagement und Forschung.
I Grundlagen: Geschichte und Selbstverständnis.- Grundlagen der Rehabilitation.- Chronische körperliche Krankheit und Krankheitsbewältigung.- II Diagnostik und Dokumentation: Diagnostik und Indikationsstellung bei psychischen Belastungen und Störungen.- Diagnostik beruflicher Belastungen.- Gesundheitspsychologische Diagnostik.- Sozialmedizinische Begutachtung.- Psychologischer Bericht und Reha-Entlassungsbericht.- III Allgemeine psychologische Interventionen: Psychologische Einzelinterventionen.- Motivational Interviewing.- Handlungsplanung, Barrieren und Barrierenmanagement.- Patientenschulung.- Künstlerische Therapien.- IV Themenspezifische Maßnahmen: Medizinische-berufliche Maßnahmen.- Stressbewältigung.- Entspannungsverfahren.- Schmerzbehandlung.- Tabakentwöhnung.- Gewichtsreduktion.- Körperliche Aktivität.- Schlaf und Schlafstörungen.- V Teamarbeit, Nachsorge und Forschung: Reha-Team und Teamentwicklung.- Nachsorge.- Qualitätsmanagement und Forschung.