Lunaparks - Szabo, Sacha
35,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Lunaparks - noch Anfang des 20. Jahrhunderts weit verbreitet, sind heute aus dem Bild von Freizeit- und Vergnügungskultur verschwunden. Dabei gab es allein in Deutschland fast ein halbes Dutzend derartiger Parks. Der Hugo-Haase-Park in Hamburg und später der Lunapark Hamburg-Altona bestanden zeitgleich mit den Parks in Dortmund, Köln und Leipzig. In Berlin existierten in dem Zeitraum von Anfang des Jahrhunderts bis zum Zweiten Weltkrieg zeitgleich sogar drei derartige Parks. Sacha Szabo hat dieses Stück Kultur liebevoll aufbereitet und vielfältiges Quellen- und Bildmaterial zusammengestellt.…mehr

Produktbeschreibung
Lunaparks - noch Anfang des 20. Jahrhunderts weit verbreitet, sind heute aus dem Bild von Freizeit- und Vergnügungskultur verschwunden. Dabei gab es allein in Deutschland fast ein halbes Dutzend derartiger Parks.
Der Hugo-Haase-Park in Hamburg und später der Lunapark Hamburg-Altona bestanden zeitgleich mit den Parks in Dortmund, Köln und Leipzig. In Berlin existierten in dem Zeitraum von Anfang des Jahrhunderts bis zum Zweiten Weltkrieg zeitgleich sogar drei derartige Parks.
Sacha Szabo hat dieses Stück Kultur liebevoll aufbereitet und vielfältiges Quellen- und Bildmaterial zusammengestellt. Er fragt: Was macht die Besonderheit dieser Parks aus und wie kam es zu ihrem Verschwinden aus dem Erscheinungsbild deutscher Städte? Er nimmt die Leser mit auf eine spannende Entdeckungsreise zu den Ursprüngen dieser besonderen Begegnungsorte, für die - im Unterschied zu heutigen Parks - Tanzsalons, Bierhallen und Kneipen bestimmend waren und die einen festen Bestandteil urbaner Unterhaltungskultur bildeten.
  • Produktdetails
  • Verlag: Büchner Verlag
  • Artikelnr. des Verlages: 83
  • Seitenzahl: 175
  • Erscheinungstermin: 2. Oktober 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 205mm x 205mm x 17mm
  • Gewicht: 550g
  • ISBN-13: 9783941310834
  • ISBN-10: 3941310836
  • Artikelnr.: 48235505
Autorenporträt
Dr. Sacha Szabo ist Soziologe an Institut für Theoriekultur Freiburg. Er promovierte mit einer Arbeit über Jahrmarktsattraktionen und gilt als einer der führenden Festforscher in Deutschland. Sein Forschungsschwerpunkt liegt auf Alltagsphänomenen und -artefakten. Seine These: Diese scheinbar banalen Dinge haben das Potential ein Tor in ein Jenseits des Alltags zu öffnen.
Inhaltsangabe
Eintritt Volksgarten Nymphenburg in München
Die Anfänge der Vergnügungsparkkultur Coney Island
Ein Ort des Außeralltäglichen Urbane Sensationen
Amerikanischer Vergnügungspark Köln Die drei Berliner Lunaparks
Das Vergnügungsmekka des angehenden 20. Jahrhunderts Thrillseeking vor hundert Jahren
Die Lunaparks in Hamburg »Raus ins Grüne«
Der Lunapark Dortmund Fredenbaum Wasserspaß im Lunapark
Der Lunapark Leipzig
Wahren Lunapark oder Volksgarten?
Der Park in Leipzig Meusdorf Erlebnisgastronomie der Jahrhundertwende
Der Lunapark in Dresden Eine Archäologie des Vergnügens Bildnachweise Danksagung