-6%
7,99 €
Statt 8,50 €**
7,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
-6%
7,99 €
Statt 8,50 €**
7,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
Statt 8,50 €**
-6%
7,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
Statt 8,50 €**
-6%
7,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln


  • Format: ePub

1 Kundenbewertung


Die Kulturhauptstadt Ruhr2010 wirft ihre Schatten voraus..

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 1.08MB
Produktbeschreibung
Die Kulturhauptstadt Ruhr2010 wirft ihre Schatten voraus..

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Grafit Verlag GmbH
  • Seitenzahl: 171
  • Erscheinungstermin: 26.09.2011
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783894258009
  • Artikelnr.: 37214714
Autorenporträt
Leo P. Ard, 1953 als Jürgen Pomorin in Bochum getauft, lebt als Drehbuchautor (Balko, Ein starkes Team, Tatort, Der Staatsanwalt) in Bochum und auf Mallorca. Das Drehbuch zu dem ARD-Krimi "Polizeiruf 110: Totes Gleis", das Pomorin gemeinsam mit Michael Illner verfasste, wurde 1995 mit dem Adolf-Grimme-Preis in Gold prämiert. Reinhard Junge wurde 1946 im Geburtenregister von Dortmund erstmals behördlich erwähnt. Nach dem Wehrdienst zog er 1968 nach Bochum und unterrichtet seit 1979 Deutsch, Russisch und Latein in Wattenscheid. Zusammen bastelten Ard und Junge u.a. die Kriminalromane der legendären Ekel-Trilogie - :Das Ekel von Datteln9, :Das Ekel schlägt zurück9 und :Die Waffen des Ekels9.
Rezensionen
"Die Kurzkrimis von Leo P. Ard und Reinhard Junge sind nicht nur für Ruhrpottfans spannend. Denn nirgendwo wird subtiler, heimtückischer und niveauvoller gemordet, als im "Pott"." -- Quelle: Mini