Winterzeit, tief verschneit - Preußler, Otfried
Zur Bildergalerie
Marktplatzangebote
Ein Angebot für € 5,50 €

    Gebundenes Buch

Weihnachtsgeschichten von Otfried Preußler, für Kinder ab 5 Jahren.
Der Wind fegt eisig ums Haus, dicke Flocken fallen vom Himmel. 13 winterliche Abenteuer mit der kleinen Hexe, dem kleinen Wassermann und dem starken Wanja für die Zeit vom ersten Frost bis zum Frühlingsbeginn. Eine Zusammenstellung von Geschichten aus Otfried Preußlers Klassikern und drei völlig neuen Erzählungen zur Winter und Weihnachtszeit.
Ein Hausbuch für die ganze Familie
…mehr

Produktbeschreibung
Weihnachtsgeschichten von Otfried Preußler, für Kinder ab 5 Jahren.

Der Wind fegt eisig ums Haus, dicke Flocken fallen vom Himmel. 13 winterliche Abenteuer mit der kleinen Hexe, dem kleinen Wassermann und dem starken Wanja für die Zeit vom ersten Frost bis zum Frühlingsbeginn. Eine Zusammenstellung von Geschichten aus Otfried Preußlers Klassikern und drei völlig neuen Erzählungen zur Winter und Weihnachtszeit.

Ein Hausbuch für die ganze Familie
  • Produktdetails
  • Verlag: Thienemann In Der Thienemann-Esslinger Verlag Gmbh
  • Seitenzahl: 144
  • Altersempfehlung: ab 5 Jahren
  • Erscheinungstermin: 20. September 2011
  • Deutsch
  • Abmessung: 245mm x 177mm x 19mm
  • Gewicht: 568g
  • ISBN-13: 9783522182287
  • ISBN-10: 3522182286
  • Artikelnr.: 33347234
Autorenporträt
Otfried Preußler, geb. am 20. Oktober 1923 in Reichenberg/Böhmen, kam nach dem Krieg und fünf Jahren hinter sowjetischem Stacheldraht nach Oberbayern. Er lebte mit seiner Familie in der Nähe von Rosenheim, war bis 1970 Volksschullehrer und widmete sich seither ausschließlich seiner literarischen Arbeit. Sich selbst mit Vorliebe als Geschichtenerzähler bezeichnend, gilt er heute als einer der namhaftesten und erfolgreichsten Autoren Deutschlands. Preußlers Kinder- und Jugendbücher haben inzwischen eine Gesamtauflage von über 40 Millionen Exemplaren erreicht und liegen in rund 260 fremdsprachigen Übersetzungen vor, seine Bühnenstücke zählen zu den meistgespielten Werken des zeitgenössischen Kindertheaters. Er starb am 18.02.2013 in Prien am Chiemsee.
Inhaltsangabe
[1] Winterzeit, tief verschneit (2:47)
[2] Vorwort Otfried Preußler (1:58)
[3] Gute Nacht, kleiner Wassermann (4:38)
[4] Wassermanns Schlaflied (2:32)
[5] Es schneit, es schneit (3:50)
[6] Winterzeit, tief verschneit (0:42)
[7] Winterfreuden (2:48)
[8] Hui Wui Wummbadui (3:08)
[9] Lieber guter Nikolaus (5:03)
[10] Winterzeit, tief verschneit (0:44)
[11] Wollen wir singen, Kinder? (6:30)
[12] Freu dich, Erd und Sternenzelt (2:57)
[13] Die Krippe im Museum (9:33)
[14] Winterzeit, tief verschneit (0:42)
[15] Das Eselchen und der kleine Engel (9:09)
[16] Esel, lauf! (4:42)
[1] Winterzeit, tief verschneit (0:44)
[2] Das Lied der Zikade (18:46)
[3] Winterzeit, tief verschneit (0:53)
[4] Schneemann bleibt Schneemann (3:55)
[5] Schneeflöckchen, Weißröckchen (1:49)
[6] Besser als sieben Röcke (8:53)
[7] Schön, so schön! (4:30)
[8] Geschichten vom Plampatsch (3:40)
[9] Dann fürcht ich mich fürchterlich (3:00)
[10] Fastnacht im Wald (9:30)
[11] Heut soll jeder anders sein (3:05)
[12] Wanja und der blinde Bettler (8:51)
[13] Winterzeit, tief verschneit (2:51)
Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

Wer mit seinen Kindern die kalte Jahreszeit so richtig ausleben möchte, wird mit den schönsten Wintergeschichten Preußlers in die passende Stimmung versetzt. In einem Dutzend kleiner Abenteuer nehmen uns Preußlers bekannteste Figuren auf eine abwechslungsreiche Winter-Reise mit. Sprecher Philipp Sonntag berichtet nicht nur von den Abenteuern von der kleinen Hexe mit dem Raben Abraxas, Hörbe und Zwottel & Co., zwischendurch bringen passende Lieder der österreichischen Liedermacherin Mai Cocopelli und von einem der erfolgreichsten deutschen Kinderliedermacher – Rolf Zuckowski – Stimmung in die warmen vier Wände. Die neun von Cocopelli eigens komponierten Lieder – darunter das Titellied „Winterzeit, tief verschneit“ mit Zuckowski und ein weiteres Duett – sowie instrumentale Intermezzi (mal Gitarre, mal Akkordeon und mal – aufgepasst – Grille) illustrieren die Geschichten. Der Wechsel zwischen Hörbuch-Geschichten und Kinderliedern lädt förmlich dazu ein, sich mit einem warmen Getränk einzukuscheln und einfach ein bisschen zu lauschen. Wenn dann draußen auch wirklich der Schnee liegt, ist der Wintertraum perfekt.

© BÜCHERmagazin, Olaf Ernst (ole)