Hilfe, ich hab meine Eltern geschrumpft
Statt 13,99**
9,99
versandkostenfrei*

Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort lieferbar
5 °P sammeln

    DVD

Es spukt wieder in der Schule von Felix (Oskar Keymer). Diesmal treibt aber nicht der wohlwollende Schulgründer Otto Leonhard (Otto Waalkes) sein Unwesen, sondern die verhasste und vor langer Zeit verstorbene Direktorin Hulda Stechbarth (Andrea Sawatzki). Ein Zufall lässt den seinerzeit geschrumpften und skelettierten Schülerschreck wieder auferstehen. Derweil ist Felix genervt von seinen Eltern (Axel Stein und Julia Hartmann). Denn kaum läuft es für ihn am Otto-Leonhard-Gymnasium unter der Leitung von Schuldirektorin Dr. Schmitt-Gössenwein (Anja Kling) so richtig gut, wollen seine Eltern mit…mehr

Produktbeschreibung
Es spukt wieder in der Schule von Felix (Oskar Keymer). Diesmal treibt aber nicht der wohlwollende Schulgründer Otto Leonhard (Otto Waalkes) sein Unwesen, sondern die verhasste und vor langer Zeit verstorbene Direktorin Hulda Stechbarth (Andrea Sawatzki). Ein Zufall lässt den seinerzeit geschrumpften und skelettierten Schülerschreck wieder auferstehen. Derweil ist Felix genervt von seinen Eltern (Axel Stein und Julia Hartmann). Denn kaum läuft es für ihn am Otto-Leonhard-Gymnasium unter der Leitung von Schuldirektorin Dr. Schmitt-Gössenwein (Anja Kling) so richtig gut, wollen seine Eltern mit ihm nach Dubai umziehen, weil sein Vater dort einen neuen Job annehmen möchte. Felix ist dagegen und wünscht sich, dass seine Eltern auch mal gezwungen sein sollten, das zu tun, was er will. Dieser Wunsch geht schneller in Erfüllung als Felix es erwartet hat, denn nach einem unfreiwilligen Aufeinandertreffen mit Hulda werden seine Eltern plötzlich geschrumpft. Mitten in der Nacht stehen sie plötzlich völlig erschöpft und hilfesuchend neben seinem Bett, nachdem sie sich auf abenteuerliche Weise nach Hause gekämpft haben. Auf einmal ist Felix derjenige, der sich um seine Eltern kümmern muss, was gar nicht so einfach ist. Gemeinsam mit seinen Freunden schmiedet er einen Plan, wie er seine Eltern wieder groß machen und die Schule vor Hulda retten kann, die "Schmitti" gefangen hält und versucht, die Macht an sich zu reißen.
Sympathische Komödie um einen Schüler, der versucht, seine Eltern und seine Schule zu retten. Fortsetzung des Familienhits mit Fantasyelementen "Hilfe, ich hab meine Lehrerin geschrumpft".

Mehr als eine Million Zuschauer sahen "Hilfe, ich hab meine Lehrerin geschrumpft" nach Sabine Ludwigs populärer Vorlage. Zwei Jahre später landet die Fortsetzung des Familienfilmhits um eine Schule, in der es spukt, in den Kinos und hat ähnliches Potenzial wie das Original, beim Zielpublikum zu landen. Das bewährte Team vor - Anja Kling als Lehrerin, Axel Stein und Oskar Keymer als Vater und Sohn - und auch hinter der Kamera - die Produzenten Corinna Mehner und Hans Eddy Schreiber - tritt wieder in Aktion. Es wird ergänzt durch ein paar Neulinge, die für frischen Wind sorgen, wie Regisseur Tim Trageser, der in die Fußstapfen von Sven Unterwaldt tritt, oder Andrea Sawatzki, die sichtlich Spaß hat an ihrer Rolle als Gegenspielerin des vom prominenten Gaststar aus dem ersten Film, Comedy-Urgestein Otto Waalkes, gegebenen Schulgründer und -Geist. Ihre zum Leben erweckte strenge und rabiate Direktorinnen-Schreckschraube aus grauer Vorzeit verrenkt sich, dass es nur so knarzt, ihre Augen schielen, ja rollen sogar im Schädel und auch das Sprechen beherrscht sie nicht immer.

Überhaupt hat Humor den Vorrang vor Spannung und Spezialeffekten in diesem Family Entertainment, das den klassischen Kinotrick oder "Downsizing" zum Spaß und nicht zur Gesellschaftskritik nutzt wie der gleichnamige, gleichzeitig im deutschen Kino anlaufende Film von Alexander Payne. Gelungen sind die Rollentausch-Komik, wenn Keymers Felix seine geschrumpften Eltern bevormundet und sie ins Bett, seine Turnschuhe, bringt, und Slapstick-Szenen, wenn die Mini-Eltern im Badezimmer in die Cremedose oder das Klo fallen oder sie versuchen aus einem Vogelkäfig zu entkommen. Natürlich geht es in der Komödie auch um Freundschaft und ein klein wenig um Liebe, denn um die geschrumpften Erziehungsberechtigten und die Schule zu retten, müssen Felix, seine Freundin und seine Kameraden zusammenarbeiten. Sympathisches Schulabenteuer, das auf Zauber statt Schatzsuche oder Ponies setzt und in dem natürlich sich die spielerische Pädagogik gegen die strenge durchsetzt. hai.
Quelle/Copyright: Entertainment Media Verlag

Bonusmaterial

Mediumbox: Amaray Case
Mediumtyp: 1x DVD-9
  • Produktdetails
  • Hersteller: Sony Pictures Home Entertainment
  • Gesamtlaufzeit: 95 Min.
  • Erscheinungstermin: 18. Juni 2018
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren gemäß §14 JuSchG
  • Sprachen: Deutsch
  • Regionalcode: 2
  • Bildformat: 1:1, 85/16:9
  • Tonformat: Dolby Digital 5.1
  • EAN: 4030521752306
  • Artikelnr.: 50657751
Rezensionen
Mit "Hilfe, ich hab meine Lehrerin geschrumpft" landete Sony einen überraschenden Millionenhit an den deutschen Kinokassen. Kein Wunder also, dass das Erfolgsrezept des Originals nahezu unverändert bleibt, auch wenn diesmal Tim Trageser die Regie von Sven Unterwaldt übernahm. Mit Andrea Sawatzki ist indes eine neue Gegenspielerin an Bord, die sichtlich Spaß an ihrer bösen Rolle hat. Ansonsten sind alle alten Bekannten wieder mit an Bord - 850.000 Besucher in den Kinos unterstreichen, dass der Fantasyspaß ankommt.
Quelle/Copyright: Entertainment Media Verlag
Quelle/Copyright: Entertainment Media Verlag