22,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

Bewertung von Feja aus Petershagen

In dem legendären Buch geht es um einen sehr großen Schatz, der von zwei Indianern (Großer und Kleiner Bär) bewacht wird. Der Anführer dieser Bande ist auf den Schatz …


    Buch mit Leinen-Einband

5 Kundenbewertungen

Der Schatz im Silbersee mit seinen sagenhaften Reichtümern ist das Ziel einer Bande von Tramps unter Führung des berüchtigten "Roten Cornel". Winnetou, Old Shatterhand, Old Firehand und weitere Gefährten ziehen den gleichen Weg, um Weißen und Indianern hilfreich zur Seite zu stehen, die von den Verbrechern bedroht sind. Der Titel ist als Buch, Hörbuch und ebook erhältlich!…mehr

Andere Kunden interessierten sich auch für
Produktbeschreibung
Der Schatz im Silbersee mit seinen sagenhaften Reichtümern ist das Ziel einer Bande von Tramps unter Führung des berüchtigten "Roten Cornel". Winnetou, Old Shatterhand, Old Firehand und weitere Gefährten ziehen den gleichen Weg, um Weißen und Indianern hilfreich zur Seite zu stehen, die von den Verbrechern bedroht sind.
Der Titel ist als Buch, Hörbuch und ebook erhältlich!
  • Produktdetails
  • Gesammelte Werke Bd.36
  • Verlag: Karl-May-Verlag
  • Artikelnr. des Verlages: 36
  • veränd. Aufl.
  • Seitenzahl: 520
  • Altersempfehlung: ab 10 Jahren
  • Deutsch
  • Abmessung: 175mm x 116mm x 32mm
  • Gewicht: 380g
  • ISBN-13: 9783780200365
  • ISBN-10: 3780200368
  • Artikelnr.: 00369936
Autorenporträt
Karl May (1842 - 1912) war das fünfte von 14 Kindern einer armen Weberfamilie aus Ernstthal/Sachsen. Vom Studium am Lehrerseminar wurde er zunächst ausgeschlossen, nachdem er Kerzenreste unterschlagen hatte. Später konnte er die Ausbildung fortsetzen, arbeitete nur 14 Tage in seinem Beruf, bevor er wieder des Diebstahls bezichtigt und von der Liste der Kandidaten gestrichen wurde. Wegen Diebstahls, Betrugs und Hochstapelei wurde er in den Jahren darauf immer wieder verhaftet und monatelang festgesetzt. Die Jahre zwischen 1840 und 1844 verbrachte er im Zuchthaus Waldheim. Erst viele Jahre nach dem Erscheinen des akribisch recherchierten Orientzyklus reiste Karl May tatsächlich in den Orient. Karl May war lange Zeit einer der meistgelesenen deutschen Schriftsteller. Er starb1912 in Radebeul