9,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
5 °P sammeln
    Audio CD

Christian Morgenstern kombiniert in seinem Werk ernste, gedankenvolle Lyrik und groteske Verse mit ironischskeptischemWitz. In seinen Werken ist die Frage nach dem Sinn der menschlichen Existenz sowie der Versuch, den Mensch zu sich selbst zu führen, verankert. Er nimmt Sinnbilder wörtlich, wandelt Klangbilder in sinnfreier Analogie und groteskerUmdeutung ab. Interpretiert werden Morgensterns Texte von Meistern ihres Fachs, die dabei genau den richtigenTon treffen - gefühlvoll, pointiert, ironisch und vor allem facettenreich. Aus dem Inhalt:· Das ästhetische Wiesel· Auf leichten Füßen· Am…mehr

Produktbeschreibung
Christian Morgenstern kombiniert in seinem Werk ernste, gedankenvolle Lyrik und groteske Verse mit ironischskeptischemWitz. In seinen Werken ist die Frage nach dem Sinn der menschlichen Existenz sowie der Versuch, den Mensch zu sich selbst zu führen, verankert. Er nimmt Sinnbilder wörtlich, wandelt Klangbilder in sinnfreier Analogie und groteskerUmdeutung ab. Interpretiert werden Morgensterns Texte von Meistern ihres Fachs, die dabei genau den richtigenTon treffen - gefühlvoll, pointiert, ironisch und vor allem facettenreich. Aus dem Inhalt:· Das ästhetische Wiesel· Auf leichten Füßen· Am Meer· Eins und alles· Der freie Geist· An meine Seele· Gleich einer versunkenen Melodie ...· Blumengruß
  • Produktdetails
  • Verlag: Jumbo Neue Medien
  • Gesamtlaufzeit: 70 Min.
  • Erscheinungstermin: 18. März 2021
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 9783833743085
  • Artikelnr.: 60433449
Autorenporträt
Morgenstern, Christian§Christian Morgenstern wurde am 06. Mai 1871 in München als Sohn eines Landschaftsmalers geboren. Er war ein deutscher Dichter, Schriftsteller und Übersetzer. Er studierte zunächst Volkswirtschaft und Jura, später Philosophie und Kunstgeschichte. Besonders bekannt ist seine humoristisch-groteske Lyrik, wie »Galgenlieder« und »Palmström «. Nach einer inneren Krise beendete Morgenstern seine »weltliche Epoche«. Er wandte sich Nietzsche, Kierkegaard und Meister Eckhart zu. Seine Lyrik wurde immer mehr zur Gedankendichtung, zu »Philosophie in Versen«, mit denen erversuchte, dem geistigen Verfall seiner Epoche entgegenzuwirken. Morgenstern starb am 31. März 1914 in Meran, Italien.