Weinreb Leseburch - Weinreb, Friedrich
21,50 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Ausgewählte Texte geben Einblick in Weinrebs umfangreiches Werk. Alle Texte sprechen für sich: über Liebe und Hoffnung, Krieg und Gesellschaft, Sterben und Tod, Judentum und Chassidismus, Leid und Erlösung, Wort und Sprache, Zeit und Gegenwart, Thora und jüdische Überlieferung - zugleich vermitteln sie auch die erstaunlichsten Einsichten in die Einheit eines grossen Zusammenhangs. Das Buch beginnt mit einem Lebensbild Friedrich Weinrebs von Christian Schneider, das anhand von Texten Friedrich Weinrebs aufgebaut ist.…mehr

Produktbeschreibung
Ausgewählte Texte geben Einblick in Weinrebs umfangreiches Werk. Alle Texte sprechen für sich: über Liebe und Hoffnung, Krieg und Gesellschaft, Sterben und Tod, Judentum und Chassidismus, Leid und Erlösung, Wort und Sprache, Zeit und Gegenwart, Thora und jüdische Überlieferung - zugleich vermitteln sie auch die erstaunlichsten Einsichten in die Einheit eines grossen Zusammenhangs. Das Buch beginnt mit einem Lebensbild Friedrich Weinrebs von Christian Schneider, das anhand von Texten Friedrich Weinrebs aufgebaut ist.
  • Produktdetails
  • Verlag: Verlag der Friedrich-Weinreb-Stiftung
  • 1997.
  • Seitenzahl: 221
  • Erscheinungstermin: 29. Juli 2020
  • Deutsch
  • Abmessung: 220mm x 162mm x 19mm
  • Gewicht: 320g
  • ISBN-13: 9783905783452
  • ISBN-10: 3905783452
  • Artikelnr.: 27814896
Autorenporträt
Friedrich Weinreb (1910 Lemberg - 1988 Zürich) war ein Neuerer im Erzählen der Bibel und ein Wegbereiter im Zugang zur Kabbala. Judentum und Christentum stehen für ihn in einer schöpferischen Verbindung. Altes und Neues Testament bilden dabei eine Einheit. Sein Werk öffnet auch Wege zum Verständnis spiritueller Erfahrungen. Eine Nähe seines Werkes besteht zudem zu anderen mystischen Traditionen. Weinreb gilt als grosse Ausnahmeerscheinung im Judentum des 20. Jahrhunderts. Mit seinem bahnbrechenden Buch "Schöpfung im Wort. Die Struktur der Bibel in jüdischer Überlieferung" öffnete er die Schatzkammer des jüdischen Wissens. Die "heilige mündliche Lehre", jahrtausendelang in weltabgeschiedenen Gelehrtenkreisen gehütet, erschloss Friedrich Weinreb als Quelle der Inspiration für die Gegenwart. Als Schriftsteller und Vortragender hinterliess er ein umfangreiches Lebenswerk, in dem es überraschende Wege der Verbindung zwischen biblischem Welt- und Menschenbild und heutiger Zeit und Lebenserfahrung zu entdecken gibt.