27,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Dirk Kruse-Etzbach und Heidrun Brockmann, ausgewiesene Kenner der Region des Südlichen Afrika, gehen in diesem Buch auf die Regionen im nördlichen Teil Südafrikas ein: Johannesburg bis zum Indischen Ozean, die Wild Coast ebenso wie KwaZulu Natal, Swasiland und die Drakensberge. Auch das noch touristisch weitgehend unbekannte Venda in der Limpopo-Provinz wird in dem Buch beschrieben. Der Schwerpunkt liegt auf den Wild- und Nationalparks. Eine Welt in einem Land so ein Werbeslogan des südafrikanischen Fremdenverkehrsbüros trifft auch für diese außergewöhnliche Region zu, eine Region mit…mehr

Produktbeschreibung
Dirk Kruse-Etzbach und Heidrun Brockmann, ausgewiesene Kenner der Region des Südlichen Afrika, gehen in diesem Buch auf die Regionen im nördlichen Teil Südafrikas ein: Johannesburg bis zum Indischen Ozean, die Wild Coast ebenso wie KwaZulu Natal, Swasiland und die Drakensberge. Auch das noch touristisch weitgehend unbekannte Venda in der Limpopo-Provinz wird in dem Buch beschrieben. Der Schwerpunkt liegt auf den Wild- und Nationalparks. Eine Welt in einem Land so ein Werbeslogan des südafrikanischen Fremdenverkehrsbüros trifft auch für diese außergewöhnliche Region zu, eine Region mit großartigen Kontrasten und Szenerien. Die afrikanische Tierwelt ist einzigartig und findet in diesem Buch eine besondere Beachtung.
  • Produktdetails
  • Iwanowski's
  • Verlag: Iwanowskis Reisebuchverlag GmbH
  • Artikelnr. des Verlages: 231025000000
  • 1. A
  • Seitenzahl: 600
  • Erscheinungstermin: Februar 2006
  • Deutsch
  • Abmessung: 194mm x 137mm x 34mm
  • Gewicht: 790g
  • ISBN-13: 9783933041180
  • ISBN-10: 393304118X
  • Artikelnr.: 13887897
Autorenporträt
Heidrun Brockmann arbeitet als Redakteurin und bereist am liebsten Europa, die Karibik und das Südliche Afrika.

Dirk Kruse-Etzbach, geboren 1961, ist Diplom-Geograph und reist seit vielen Jahren monatelang durch alle fünf Kontinente. Seine persönlichen Schwerpunkte legt er auf den nordamerikanischen Kontinent, auf die skandinavischen Länder und auf Afrika. Er "durchkreuzte" die Kontinente mehrfach und wurde dabei sowohl von privaten als auch von wissenschaftlichen Fragestellungen geleitet.