Deutsche, Israelis und Palästinenser
17,90
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Produktdetails
  • Verlag: Palmyra Verlag / Stein, Georg
  • Seitenzahl: 285
  • Erscheinungstermin: Januar 1999
  • Deutsch
  • Abmessung: 212mm x 137mm x 27mm
  • Gewicht: 341g
  • ISBN-13: 9783930378258
  • ISBN-10: 3930378256
  • Artikelnr.: 08304372
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur NZZ-Rezension

„Zuviel politisch-korrektes Denken“ diagnositiziert Ludwig Watzel in diesen Beiträgen. Dies findet er deswegen bedauerlich, weil er darin indirekt eine Weigerung der Deutschen sieht, das jüdische Volk und den Staat Israel „als normale Akteure im internationalen System“ zu behandeln. So hebt er in seiner Rezension denn auch den Beitrag der Spiegel-Korrespondentin Annette Grossbongardt hervor, die explizit darauf eingeht, dass man in Israel auch als Deutsche weitaus offener sprechen (und wohl auch Kritik üben) könne, als hierzulande oftmals vermutet wird. Interessant erscheint ihm auch der Artikel von Pierre Heumann von der „Weltwoche“, der auf die unterschiedliche Bereitschaft amerikanischer und israelischer Juden, die „Opferrolle“ zu akzeptieren, eingeht. Insgesamt erfahre man in diesem Buch allerdings wenig über die bilateralen Probleme, dafür aber um so mehr „Biographisches“.

© Perlentaucher Medien GmbH