20,00 €
Versandkostenfrei*
inkl. MwSt.

Nachdruck / -produktion noch nicht erschienen
Melden Sie sich für den Produktalarm an, um über die Verfügbarkeit des Produkts informiert zu werden.

oder sofort lesen als eBook
0 °P sammeln
  • Gebundenes Buch

Maulana Dschelaluddin Rumi (1207-1273) war Sufi-Mystiker, Drehwirbeltänzer und ekstatischer Dichter des islamischen Mittelalters. Vielfach als "größer pantheistischer Poet des Planeten" bezeichnet, hinterließ er ein Werk aus 60000 inspirierten Versen. In den bisherigen deutschsprachigen Auswahlausgaben zeigte man ihn als frommen Gottesmann. Hier werden nun unbekannte Seiten an ihm hervorgehoben: bizarrer Humor, grübelnde Philosophie, verblüffende Metaphern mit unorthodoxen, freizügig-deftigen und sogar archaischen Zügen. Vor allem die Parabeln aus seinem weltumspannenden Epos "Mathnawi" bieten ein Sammelbecken tiefsinniger Geschichten.…mehr

Produktbeschreibung
Maulana Dschelaluddin Rumi (1207-1273) war Sufi-Mystiker, Drehwirbeltänzer und ekstatischer Dichter des islamischen Mittelalters. Vielfach als "größer pantheistischer Poet des Planeten" bezeichnet, hinterließ er ein Werk aus 60000 inspirierten Versen. In den bisherigen deutschsprachigen Auswahlausgaben zeigte man ihn als frommen Gottesmann. Hier werden nun unbekannte Seiten an ihm hervorgehoben: bizarrer Humor, grübelnde Philosophie, verblüffende Metaphern mit unorthodoxen, freizügig-deftigen und sogar archaischen Zügen. Vor allem die Parabeln aus seinem weltumspannenden Epos "Mathnawi" bieten ein Sammelbecken tiefsinniger Geschichten.
Autorenporträt
Maulan Dschelaluddin Rumi (1207-1273) geb. im heutigen Afghanistan, war einer der bedeutendsten persischen Dichter und Sufi-Mystiker des Mittelalters. Er studierte an der Uni Medresa von Konya islamische Wissenschaften und erhielt dort einen Lehrstuhl. Rumi gest. 1273 in der heutigen Türkei, ist in Konya, der religiösen Hauptstadt der Türkei im Mevlevi-Mausoleum begraben.
Rezensionen
»In den bisherigen deutschsprachigen Auswahlausgaben zeigte man ihn als frommen Gottesmann. Hier werden nun unbekannte Seiten an ihm hervorgehoben: bizarrer Humor, grübelnde Philosophie, verblüffende Metaphern mit unorthodoxen, freizügig-deftigen und sogar archaischen Zügen.«
Liesmalwieder.de