14,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Game On: Es steht alles auf dem Spiel. 2030. Im Überwachungsstaat Irland leben Zack und Lachlan, zwei Freunde, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Zack hat sich mit den gesellschaftlichen Verhältnissen arrangiert, für Lachlan ist das Virtual-Reality-Game Cronos Cube der Ort des Widerstands. Doch ausgerechnet in dieses Spiel wird er entführt - und Zack muss sich durch die Cronos-Fantasywelt kämpfen, um ihn zu retten. Nominiert für den deutschsprachigen Literaturpreis für Phantastik SERAPH, begeistert Autorin Thekla Kraußeneck mit Digital-Action und einem Mix aus Virtual Reality und Orwell'scher Dystopie.…mehr

Produktbeschreibung
Game On: Es steht alles auf dem Spiel.
2030. Im Überwachungsstaat Irland leben Zack und Lachlan, zwei Freunde, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Zack hat sich mit den gesellschaftlichen Verhältnissen arrangiert, für Lachlan ist das Virtual-Reality-Game Cronos Cube der Ort des Widerstands. Doch ausgerechnet in dieses Spiel wird er entführt - und Zack muss sich durch die Cronos-Fantasywelt kämpfen, um ihn zu retten.
Nominiert für den deutschsprachigen Literaturpreis für Phantastik SERAPH, begeistert Autorin Thekla Kraußeneck mit Digital-Action und einem Mix aus Virtual Reality und Orwell'scher Dystopie.
  • Produktdetails
  • Oetinger Taschenbücher .0588
  • Verlag: Oetinger Taschenbuch
  • Artikelnr. des Verlages: .3205880, 3205880
  • Seitenzahl: 560
  • Altersempfehlung: ab 14 Jahren
  • Erscheinungstermin: 24. Juni 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 189mm x 126mm x 46mm
  • Gewicht: 555g
  • ISBN-13: 9783841505880
  • ISBN-10: 3841505880
  • Artikelnr.: 54178361
Rezensionen
Besprechung von 09.06.2017
VON SZ-AUTOREN
Thekla Kraußenecks
dystopischer Roman
Europa hat sich im Jahr 2030 verdunkelt. Geheimdienste überwachen das gesamte öffentliche Leben, wer durchs soziale Raster fällt, vegetiert in riesigen Wohnsilos vor sich hin. Das VR-Spiel „Cronos Cube“ ist für viele Menschen zum letzten Rückzugsort geworden. In der virtuellen Welt gibt es kaum eine Erfahrung, die ein Spieler nicht machen kann. Selbst der Tod ist dort nur ein Erlebnis unter vielen. In ihrem Debütroman „Cronos Cube“ schildert Thekla Kraußeneck, Mitarbeiterin in der SZ-Redaktion Wolfratshausen, eine dystopische Welt, die im Heute wurzelt. Die Bundesregierung hat den Weg für die personalisierte Videoüberwachung geebnet, Messen wie die CeBit und Gamescom stehen im Zeichen der Virtual Reality. Kraußeneck spinnt den Faden weiter und lässt Jeremy Benthams Panoptikum zur gesellschaftlichen Realität werden. Jeder fühlt sich beobachtet, niemand tanzt aus der Reihe. Die Teenager Lachlan und Zack stehen an der Schwelle zum Erwachsensein. Während Lachlan gegen den Überwachungsstaat aktiv wird, will Zack nicht auffallen. Ihre Freundschaft wird auf die Probe gestellt, als Lachlans Entführung die Jungs in die schillernde Welt des Cronos Cube zwingt und ein Spiel um Leben und Tod beginnt.
SZ
Thekla Kraußeneck: Cronos Cube. Roman. Liesmich Verlag, Leipzig 2017. 480 Seiten, 16,95 Euro.
DIZdigital: Alle Rechte vorbehalten – Süddeutsche Zeitung GmbH, München
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über www.sz-content.de
…mehr