Leben ist Brückenschlagen - Kuschel, Karl-Josef
38,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Von den Vordenkern des interreligiösen Dialogs erzählen heißt, von einer Geschichte der Hoffnung zu erzählen. Denn der Dialog der Religionen ist angesichts der heutigen Weltsituation dringender denn je. Karl-Josef Kuschel stellt die noch junge Geschichte interreligiöser Verständigung anhand exemplarischer Einzelportraits aus allen religiösen Traditionen der Menschheit dar. Es sind dramatische Lebensgeschichten von Dichtern und Wissenschaftlerinnen, Philosophen und Übersetzern, die oftmals gegen heftige Widerstände die Grundlagen für fruchtbare Begegnungen zwischen den Religionen schufen.…mehr

Produktbeschreibung
Von den Vordenkern des interreligiösen Dialogs erzählen heißt, von einer Geschichte der Hoffnung zu erzählen. Denn der Dialog der Religionen ist angesichts der heutigen Weltsituation dringender denn je. Karl-Josef Kuschel stellt die noch junge Geschichte interreligiöser Verständigung anhand exemplarischer Einzelportraits aus allen religiösen Traditionen der Menschheit dar. Es sind dramatische Lebensgeschichten von Dichtern und Wissenschaftlerinnen, Philosophen und Übersetzern, die oftmals gegen heftige Widerstände die Grundlagen für fruchtbare Begegnungen zwischen den Religionen schufen. Karl-Josef Kuschel zeigt mit diesen Geschichten eindrucksvoll: Nicht den Traditionswächtern gehört die Zukunft, sondern den Kühnen und Mutigen.
- zwölf Portraits herausragender Pioniere und Pionierinnen
  • Produktdetails
  • Verlag: Patmos Verlag
  • Seitenzahl: 608
  • Erscheinungstermin: November 2011
  • Deutsch
  • Abmessung: 224mm x 149mm x 56mm
  • Gewicht: 974g
  • ISBN-13: 9783843600682
  • ISBN-10: 3843600686
  • Artikelnr.: 33401681
Autorenporträt
Karl-Josef Kuschel, Dr. theol., ist Professor an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Tübingen und lehrt dort Theologie der Kultur und des interreligiösen Dialogs. Er ist einem großen Publikum durch zahlreiche Bücher bekannt. 1997 wurde ihm die Ehrendoktorwürde der Theologischen Fakultät der Universität Lund (Schweden) verliehen.