34,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Wie können die Beziehungen des Christentums zu anderen Religionen gestaltet werden? Sind eher Abgrenzungen notwendig oder die Suche nach einem gemeinsamen Fundament? Glauben letztlich nicht alle an denselben Gott, beziehen sich nicht alle auf die gleiche Wahrheit? Die Auseinandersetzung mit unterschiedlichen religiösen Traditionen sowie der interreligiöse Dialog sind in einer globalisierten Welt, in der sich kaum jemand einer Begegnung mit der vorfindlichen unüberschaubaren religiösen Vielfalt entziehen kann, von großer Wichtigkeit. Dieses Handbuch versammelt "klassische" Texte und aktuelle…mehr

Produktbeschreibung
Wie können die Beziehungen des Christentums zu anderen Religionen gestaltet werden? Sind eher Abgrenzungen notwendig oder die Suche nach einem gemeinsamen Fundament? Glauben letztlich nicht alle an denselben Gott, beziehen sich nicht alle auf die gleiche Wahrheit? Die Auseinandersetzung mit unterschiedlichen religiösen Traditionen sowie der interreligiöse Dialog sind in einer globalisierten Welt, in der sich kaum jemand einer Begegnung mit der vorfindlichen unüberschaubaren religiösen Vielfalt entziehen kann, von großer Wichtigkeit. Dieses Handbuch versammelt "klassische" Texte und aktuelle Beiträge, sowohl aus dem Christentum als auch aus Judentum, Islam, Hinduismus und Buddhismus. Es enthält zudem offizielle Verlautbarungen der katholischen und der evangelischen Kirche. Das Buch bietet Grundlagen zur Orientierung in der religiösen Pluralität zur Benutzung in der Gemeinde, im akademischen Raum und für den Dialog von Mensch zu Mensch.
  • Produktdetails
  • Verlag: Herder, Freiburg
  • Seitenzahl: 571
  • Erscheinungstermin: 11. Januar 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 218mm x 142mm x 45mm
  • Gewicht: 864g
  • ISBN-13: 9783451376955
  • ISBN-10: 3451376954
  • Artikelnr.: 46593050
Autorenporträt
Panikkar, Raimon
Raimon Panikkar ( 3. November 1918 in Barcelona, Spanien), Professor der Religionsphilosophie und bedeutender Vertreter des interreligiösen Dialoges.

Rahner, Karl
Karl Rahner ( 1904 in Freiburg, gest. 1984 in Innsbruck) bewirkte als katholischer Dogmatiker in Innsbruck, Wien, Pullach, München und Münster mit seinem umfangreichen Werk (mehr als 30 Bücher; mehr als 4000 bibliographische Eintragungen) und seinem Engagement vor, während und nach dem II. Vatikanischen Konzil eine weitgehende Umorientierung des katholischen Denkens in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. In philosophischer Gründlichkeit, wissenschaftlicher Stringenz und getragen von persönlicher, sich auch in seinen Werken dokumentierender Frömmigkeit wagte er das freimütige, nur dem eigenen Gewissen verpflichtete theologische Wort und bewies darin ein "sentire cum ecclesia", das nicht nur das Mitdenken für die Zukunft der Kirche suchte, sondern ein existentielles Mitfühlen und Mitleiden wurde.Küng, Hans
Hans Küng, geb. 1928, Dr. theol., bis zum Entzug der Lehrerlaubnis Professor für Dogmatik und Ökumenische Theologie an der Universität Tübingen, anschließend fakultätsunabhängiger Professor für Ökumenische Theologie und Direktor des Instituts für ökumenische Forschung, Gründer der Stiftung Weltethos, zahlreiche Auszeichnungen und Ehrendoktorwürden. Er ist einer der herausragenden Theologen der Gegenwart. Gegenüber Positionen der katholischen Kirche äußert er sich wiederholt kritisch.

Knitter, Paul F.
Paul F. Knitter, geb. 1938, ist ein katholischer Theologe aus den USA. Derzeit lehrt er als Professor für Theologie, Weltreligionen und Kulturen auf dem renommierten 'Paul-Tillich-Lehrstuhl' am Theologischen Seminar 'Union' in New York City.

Stosch, Klaus von
Klaus von Stosch ist Professor für Katholische Theologie (Systematische Theologie) und ihre Didaktik und Vorsitzender des Zentrums für Komparative Theologie und Kulturwissenschaften an der Universität Paderborn.

Mall, Ram A.
Ram Adhar Mall lehrte als Professor für Philosophie u. a. an den Universitäten Trier, Wuppertal, Bremen, München und Jena. Er ist Gründungspräsident der Gesellschaft für Interkulturelle Philosophie und legte zahlreiche Veröffentlichungen auf dem Gebiet der Phänomenologie, der interkulturellen Philosophie und der vergleichenden Religionswissenschaft vor.

Amirpur, Katajun
Katajun Amirpur, geb. 1971, Studium der Islamwissenschaft in Bonn und Teheran, habilitiert hat sie über die schiitische Koranexegese, Lehrtätigkeit an den Universitäten Berlin, Bamberg und Bonn. Sie ist freie Journalistin, schreibt u.a. für die Süddeutsche Zeitung, taz und DIE ZEIT.Katajun Amirpur lebt in Köln.

Dehn, Ulrich
Ulrich Dehn, seit 2006 Professor für Missions-, Ökumene- und Religionswissenschaft an der Universität Hamburg, vorher Referent für nichtchristliche Religionen in der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen in Berlin.

Caspar-Seeger, Ulrike
Ulrike Caspar-Seeger, seit 2015 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Institut für Missions-, Ökumene- und Religionswissenschaft der Universität Hamburg

Bernstorff, Freya
Freya Bernstorff, Studentin der evangelischen Theologie an der Universität Hamburg