Interaktionsformen - Scharpf, Fritz W.

34,99
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Der Band liefert eine Anleitung zur theoretisch disziplinierten Untersuchung komplexer Einzelfälle in der empirischen Politikforschung. Er enthält eine Explikation des von Mayntz und Scharpf entwickelten Ansatzes des akteurzentrierten Institutionalismus, und er präsentiert die konzeptionellen Instrumente zur Beschreibung und Analyse unterschiedlicherTypen von kollektiven und korporativen Akteuren, Akteurkonstellationen und Interaktionsformen. Für fortgeschrittene Studierende und empirisch arbeitende ForscherInnen in den Sozialwissenschaften.…mehr

Produktbeschreibung
Der Band liefert eine Anleitung zur theoretisch disziplinierten Untersuchung komplexer Einzelfälle in der empirischen Politikforschung. Er enthält eine Explikation des von Mayntz und Scharpf entwickelten Ansatzes des akteurzentrierten Institutionalismus, und er präsentiert die konzeptionellen Instrumente zur Beschreibung und Analyse unterschiedlicherTypen von kollektiven und korporativen Akteuren, Akteurkonstellationen und Interaktionsformen. Für fortgeschrittene Studierende und empirisch arbeitende ForscherInnen in den Sozialwissenschaften.
  • Produktdetails
  • UTB Uni-Taschenbücher Bd.2136
  • Verlag: Vs Verlag Für Sozialwissenschaften
  • Unveränd. Nachdr. d. 1. Aufl. 2000
  • Seitenzahl: 474
  • Erscheinungstermin: August 2000
  • Deutsch
  • Abmessung: 195mm x 128mm x 27mm
  • Gewicht: 478g
  • ISBN-13: 9783810027092
  • ISBN-10: 381002709X
  • Artikelnr.: 20884129
Autorenporträt
Prof. Dr. Fritz W. Scharpf ist emeritierter Direktor am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung in Köln.
Inhaltsangabe
Policy
Forschung unter den Bedingungen der Komplexität
Der akteurzentrierte Institutionalismus
Akteure
Akteurkonstellationen
Einseitiges Handeln und wechselseitige Anpassung
Verhandlungen
Mehrheitsentscheidungen
Hierarchische Steuerung
Formen des verhandelnden Staates