Der Mensch - das Medium der Gesellschaft?
18,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Auffällig ist, daß das Wort "Mensch" im Gegensatz zu Begriffen wie "psychisches System" oder "Bewußtsein" oder "Person" im Arrangement der Systemtheorie so gut wie nicht vorkommt - jedenfalls nicht als Theoriebegriff, als Teil einer präzisen Unterscheidung. Wenn das Wort benutzt wird (weil es sich nicht immer vermeiden läßt), dann nur als Bezeichnung einer Diffusität, einer Verwirrung, einer aus dem alteuropäischen Erbe stammenden Komplikation, der durch Abwehr entgegengearbeitet werden muß.Diese Aufsatzsammlung stellt sich in experimentierender Haltung genau diesem Problem. Die Texte…mehr

Produktbeschreibung
Auffällig ist, daß das Wort "Mensch" im Gegensatz zu Begriffen wie "psychisches System" oder "Bewußtsein" oder "Person" im Arrangement der Systemtheorie so gut wie nicht vorkommt - jedenfalls nicht als Theoriebegriff, als Teil einer präzisen Unterscheidung. Wenn das Wort benutzt wird (weil es sich nicht immer vermeiden läßt), dann nur als Bezeichnung einer Diffusität, einer Verwirrung, einer aus dem alteuropäischen Erbe stammenden Komplikation, der durch Abwehr entgegengearbeitet werden muß.Diese Aufsatzsammlung stellt sich in experimentierender Haltung genau diesem Problem. Die Texte spazieren, teils argwöhnisch, teil wagemutig, teils auf sicherem, teils auf unsicherem Boden, um diese Frage herum. Sie entscheiden sie nicht, markieren aber eine Unentscheidbarkeit, über die, so scheint es, dringlich weiterzudiskutieren wäre, wenn es denn stimmt, daß die Referenz auf "den Menschen" mehr und mehr Kommunikationszusammenhänge "infiltriert".
  • Produktdetails
  • Suhrkamp Taschenbücher Wissenschaft Nr.1177
  • Verlag: Suhrkamp
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 364
  • Erscheinungstermin: Dezember 1994
  • Deutsch
  • Abmessung: 185mm x 120mm x 20mm
  • Gewicht: 199g
  • ISBN-13: 9783518287774
  • ISBN-10: 351828777X
  • Artikelnr.: 05548387