12,90
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Im Werk Kants sind die entscheidenden Geheimnisse der modernen Epoche enthalten, ihre Tugenden und ihre Grenzen, schrieb José Ortega y Gasset. Kants Denken der Freiheit und der Aufklärung hat unsere heutige Sicht auf die Welt tief geprägt. Seine Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten der Erkenntnis, mit Fragen der Ethik sowie seine religions- und geschichtsphilosophischen Schriften beeinflussen nach wie vor die philosophischen Debatten. Heiner F. Klemme gibt einen Überblick über die gesamte Bandbreite der Philosophie Kants, dessen Todestag sich am 12. Februar 2004 zum 200. Mal jährt.…mehr

Produktbeschreibung
Im Werk Kants sind die entscheidenden Geheimnisse der modernen Epoche enthalten, ihre Tugenden und ihre Grenzen, schrieb José Ortega y Gasset. Kants Denken der Freiheit und der Aufklärung hat unsere heutige Sicht auf die Welt tief geprägt. Seine Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten der Erkenntnis, mit Fragen der Ethik sowie seine religions- und geschichtsphilosophischen Schriften beeinflussen nach wie vor die philosophischen Debatten. Heiner F. Klemme gibt einen Überblick über die gesamte Bandbreite der Philosophie Kants, dessen Todestag sich am 12. Februar 2004 zum 200. Mal jährt.
  • Produktdetails
  • Campus Einführungen
  • Verlag: Campus Verlag
  • Seitenzahl: 172
  • Erscheinungstermin: Februar 2004
  • Deutsch
  • Abmessung: 192mm x 123mm x 15mm
  • Gewicht: 210g
  • ISBN-13: 9783593371856
  • ISBN-10: 3593371855
  • Artikelnr.: 12375074
Autorenporträt
Heiner F. Klemme, Dr. phil. habil., ist Oberassistent an der Universität Magdeburg. Neben zahlreichen Publikationen zu Kant hat er dessen Schriften herausgegeben.
Inhaltsangabe
Siglen

Einleitung

1 Idee und Gegenstand des Kritizismus

2 Erkennen und Wissen:
die reine spekulative Vernunft
Sinnlichkeit
Verstand
Begriffe und Kategorien
Die synthetischen Verstandesgrundsätze
Vernunft
Die Antinomie der reinen Vernunft
Die Paralogismen der reinen Vernunft
Das Ideal der reinen Vernunft

3 Wollen und Sollen: die praktische Vernunft
Freiheit
Moral
Kategorische und hypothetische Imperative
Maximen
Die drei speziellen Formeln des kategorischen
Imperativs
Der Mensch als Selbstzweck
Die Ableitung der Pflichten
Moralische Motivation
Recht
Politik

4 Hoffen und Glauben: die Religion
Das höchste Gut und die Postulate der reinen
Praktischen Vernunft
Das radikale Böse

5 Lust und Unlust: die reflektierende
Urteilskraft
Zweck und Zweckmäßigkeit
Das reine Geschmacksurteil a priori
Das Schöne
Das Erhabene
Die Zweckmäßigkeit der Natur

6 Kultur und Geschichte:
die Idee des Fortschritts

7 Rezeption und Wirkung

Literatur
Glossar
Biografische Daten