Kants
11,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Kants "Kritik der reinen Vernunft" ist ein philosophischer Klassiker, mit dem es sich immer wieder zu beschäftigen lohnt. Für eine solche Auseinandersetzung bietet der Kommentar Verständnishilfen und Interpretationsansätze: Auch dem Neuling wird so ein Zugang zum Inhalt und den wichtigsten Stationen der Argumentation ermöglicht. Der Leser soll zudem herausgefordert werden, auch gegen und über Kant hinaus Fragestellungen zu entwickeln.…mehr

Produktbeschreibung
Kants "Kritik der reinen Vernunft" ist ein philosophischer Klassiker, mit dem es sich immer wieder zu beschäftigen lohnt. Für eine solche Auseinandersetzung bietet der Kommentar Verständnishilfen und Interpretationsansätze: Auch dem Neuling wird so ein Zugang zum Inhalt und den wichtigsten Stationen der Argumentation ermöglicht. Der Leser soll zudem herausgefordert werden, auch gegen und über Kant hinaus Fragestellungen zu entwickeln.
  • Produktdetails
  • Reclam Universal-Bibliothek Nr.18434
  • Verlag: Reclam, Ditzingen
  • Artikelnr. des Verlages: 18434
  • Seitenzahl: 326
  • Erscheinungstermin: April 2006
  • Deutsch
  • Abmessung: 147mm x 95mm x 25mm
  • Gewicht: 137g
  • ISBN-13: 9783150184349
  • ISBN-10: 3150184347
  • Artikelnr.: 20775312
Autorenporträt
Immanuel Kant (1724-1804) ist hauptsächlich durch seine erkenntnistheoretischen philosophischen Werke wie z.B. "Kritik der reinen Vernunft" (1781) bekannt geworden und gilt als Begründer der klassischen deutschen Philosophie. Die naturwissenschaftlichen Arbeiten Kants entstanden vorwiegend in seiner frühen Schaffensperiode. Seine bedeutendste Leistung auf dem Gebiet der Naturwissenschaften ist die Kosmogonie, die 1755 zum ersten Mal erschien.
Rezensionen
"Gute Aussichten, in die Liste der rezeptfreien philosophischen Anti-Kopfschmerz-Mittel einzugehen, hat diese Einführung unter anderem deswegen, weil ihr Autor sich der Schwierigkeiten eines solchen Unternehmens bewusst ist: Ein Kommentar ersetzt nicht das eigene Denken. Aber die Klippen, die können unter kundiger Leitung umschifft werden. Was sind die zentralen Fragen der 'Kritik der reinen Vernunft'? Weshalb sind gerade diese Fragen interessant und wichtig? Können Kants Antworten auf die Rätsel, die sich die Vernunft selbst stellt, heute noch befriedigen?" -- Neue Zürcher Zeitung