Der hyperaktive Hund - Hense, Maria
28,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Sie kennen diese Hunde, die scheinbar unbelehrbar an der Leine ziehen, egal, wie oft man mit ihnen schon an einer guten Leinenführigkeit geübt hat? Die jeden Menschen anspringen? Die zu Hause über die Möbel tanzen? Die in die Leine beißen und an ihr zerren oder auch an Herrchens Ärmel hängen? Die auf dem Hundeplatz stören, weil sie herumrasen, buddeln, kläffen und jedes Spielzeug zerstören? Bestimmt haben Sie auch schon einmal gedacht: Was für ein schlecht erzogener Hund! Wenn das meiner wäre, dann... ...hätte ich ihm Manieren beigebracht, ...würde ich das nicht aushalten, ...bekäme er endlich…mehr

Produktbeschreibung
Sie kennen diese Hunde, die scheinbar unbelehrbar an der Leine ziehen, egal, wie oft man mit ihnen schon an einer guten Leinenführigkeit geübt hat? Die jeden Menschen anspringen? Die zu Hause über die Möbel tanzen? Die in die Leine beißen und an ihr zerren oder auch an Herrchens Ärmel hängen? Die auf dem Hundeplatz stören, weil sie herumrasen, buddeln, kläffen und jedes Spielzeug zerstören? Bestimmt haben Sie auch schon einmal gedacht: Was für ein schlecht erzogener Hund! Wenn das meiner wäre, dann...
...hätte ich ihm Manieren beigebracht,
...würde ich das nicht aushalten,
...bekäme er endlich genug Bewegung,
...würde ich einen zweiten Hund anschaffen!
Die Halter und Trainer dieser Hunde wissen, dass es so einfach nicht geht. Sie haben in aller Regel schon viele Dinge ausprobiert, aber so richtig geholfen hat nichts. Maria Hense hat nach Erklärungen und Lösungen für diese Hunde gesucht und ist auf eine Menge Informationen gestoßen, die helfen, hyperaktive Hunde zu verstehen und mit ihnen umzugehen.
Dieses Buch soll den Therapeuten, Trainern und Haltern solcher Hunde eine Hilfestellung sein. Es vermittelt Verständnis für diese besonderen Hunde und gibt außerdem viele Anregungen zum Umgang mit hyperaktiven Hunden. Gleichzeitig erklärt es ausführlich Maßnahmen zur Therapie.
  • Produktdetails
  • Verlag: Animal Learn Verlag
  • Seitenzahl: 175
  • Altersempfehlung: ab 8 Jahren
  • Erscheinungstermin: November 2010
  • Deutsch
  • Abmessung: 279mm x 212mm x 20mm
  • Gewicht: 915g
  • ISBN-13: 9783936188554
  • ISBN-10: 3936188556
  • Artikelnr.: 32468567
Autorenporträt
Maria Hense erhielt 1993 ihre Approbation zur Tierärztin. Ihr Wissen setzt sie in der eigenen verhaltenstherapeutischen Praxis um, in der sie im Verhalten auffälligen Hunden und ihren Haltern durch gezielte Trainingsprogramme hilft, Probleme zu überwinden. Ihre Ziele sind psychisch gesunde, alltagstaugliche Hunde, zufriedene Halter und eine sinnvolle Beschäftigung für den Vierbeiner, die ihn auslastet, ohne ihn zu überdrehen, und die ihn und seinen Menschen zu einem harmonischen Team werden lässt. Darüber hinaus hält sie als gefragte Referentin Vorträge und Seminare, um durch gezielte Schulung der Hundehalter Probleme frühzeitig zu erkennen oder gar nicht erst aufkommen zu lassen.
Inhaltsangabe
Aus dem Inhalt: Einleitung 6 Teil 1 Definition und Symptome 8 Ist Ihr Hund hyperaktiv? 9 Typische Symptome von hyperaktiven Hunden 11 Folgeprobleme 15 Verschiedene Begriffe für dasselbe? Hyperaktivität, Hyperkinese oder ADHS 16 Teil 2 Ursachen 19 Die inneren Vorgänge: So funktionieren hyperaktive Hunde 20 Alles Stress, oder was? 20 Liegt der Fehler im Kopf des Hundes? 22 Die Ursachen im Leben des Hundes: Es gibt nie nur einen einzigen Grund 27 Veranlagung 28 Gibt es hyperaktive Rassen? 29 Die Bedingungen des Heranwachsens 31 Vorgeburtliche Ursachen 31 Die frühe Kinderstube 31 Das große Abenteuer - der Umzug ins neue Heim 35 Teenager auf vier Pfoten: Sind sie alle hyperaktiv? 36 Haltungsbedingungen und Erziehung 40 Körperliche Erkrankungen: Der Tierarzt kann helfen 40 Die Lebensumstände machen hyperaktiv 41 Ursachen für Hyperaktivität 50 Teil 3 Therapie bei Hyperaktivität 51 Ist Heilung überhaupt möglich? 52 Die Ziele der Therapie 53 Tiermedizinische Untersuchung 53 Das richtige Wissen: Als erstes lernt der Mensch! 53 Ungeeignete Maßnahmen 56 Schaubild Maßnahmencocktail 57 Der Maßnahmencocktail: Hier kommen die Zutaten 58 Überlebenstraining: So übersteht man den Alltag mit hyperaktiven Hunden 59 Schritt 1: Die Liste schwieriger Situationen und das Calmometer 59 Schritt 2: Management 61 Schritt 3: Training der schwierigen Situationen 64 Stress-Management 66 1. Erfüllung hundetypischer Bedürfnisse 66 Sicherheit 68 Ruhe/ Schlaf 68 Geistige und körperliche Beschäftigung 69 Sozialkontakte 70 2. Sensorische Diät 70 3. Entspannung 72 Schlafen und Träumen 72 Kontaktliegen 72 Kauen 73 4. Maßnahmen zur sofortigen Reduzierung der Aufregung 73 Fressen 73 Retten Sie Ihren Hund! 73 Aufsuchen eines sicheren Ortes 73 Erlernte Entspannungstechniken 73 Wichtige Werkzeuge: 74 1. Grundlegende Hinweise zur Anwendung der Werkzeuge 74 Starke Eindrücke: Der Mückenstich-Effekt 74 Klarheit macht gelassener! 74 Marker schaffen Klarheit 75 Konsequenz schafft Klarheit 75 Die Belohnungsliste: Wissen was wirkt 76 2. Die Werkzeugkiste 76 Ruhe fördern 76 Entspannung kann man trainieren! 77"Kuscheltherapie": Berührungen und Massagen 84 Körperarbeit 86 Training, Training, Training - aber wie? 89 Integrierter Gehorsam oder: "Hunde brauchen Regeln" 90 Fokus-Übungen 92 Andere Beschäftigungen: Laufen, Laufen, Laufen 97 Desensibilisierung oder "Sozialisierung" für Erwachsene! 97 Training zur Steigerung der Frustrationstoleranz 100 Verbesserung der Impulskontrolle 101 3. So wird aus dem "Cocktail" ein Trainingsplan 102 Anhänge 104 Anhang A Beispiele für schwierige Situationen und wie man mit ihnen umgehen kann 104 Anhang B Nützliche Signale für hyperaktive Hunde 130 Anhang C Der hyperaktive Hund im Training 152 Anhang D Ernährung und Medikamente 162 Anhang E Vorbeugung im Training und in der Welpenstunde 166 Anhang F Quellen und Literaturempfehlungen 169