Hoopers-Agility - Bauer, Tanja; Lehari, Gabriele
14,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Es gibt zwar schon eine Reihe von Hundesportarten, aber bisher sind diese in der Regel nur für Hunde und Menschen geeignet, die agil daher zum Beispiel der Name Agility , fit und in ihren Bewegungen nicht eingeschränkt sind. Aber was ist, wenn auf einmal beim Menschen die Gelenke nicht mehr so richtig mitmachen oder wenn der Hund durch körperliche Einschränkungen nicht springen darf? Für diese Vier- und Zweibeiner wurde schon in den 1990er-Jahren eine Hundesportart in den USA entwickelt, welche sich nun auch bei uns etabliert hat und immer mehr begeisterte Freunde findet. Hoopers-Agility…mehr

Produktbeschreibung
Es gibt zwar schon eine Reihe von Hundesportarten, aber bisher sind diese in der Regel nur für Hunde und Menschen geeignet, die agil daher zum Beispiel der Name Agility , fit und in ihren Bewegungen nicht eingeschränkt sind. Aber was ist, wenn auf einmal beim Menschen die Gelenke nicht mehr so richtig mitmachen oder wenn der Hund durch körperliche Einschränkungen nicht springen darf?
Für diese Vier- und Zweibeiner wurde schon in den 1990er-Jahren eine Hundesportart in den USA entwickelt, welche sich nun auch bei uns etabliert hat und immer mehr begeisterte Freunde findet.
Hoopers-Agility basiert auf der Fähigkeit des Hundeführers, dem Hund aus der Ferne Anweisungen zu geben und setzt eine perfekte Abstimmung zwischen Mensch und Hund auf Distanz voraus. Somit können auch Menschen mit Handicap ihren Hund durch den Parcours führen. Und da es keine Sprünge bei diesem Sport gibt, können auch Hunde teilnehmen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht (mehr) springen dürfen.
Eine dennoch schnelle Sportart, die Mensch und Hund viel Spaß macht und die Bindung stärkt! Es gibt zwar schon eine Reihe von Hundesportarten, aber bisher sind diese in der Regel nur für Hunde und Menschen geeignet, die agil - daher zum Beispiel der Name Agility -, fit und in ihren Bewegungen nicht eingeschränkt sind. Aber was ist, wenn auf einmal beim Menschen die Gelenke nicht mehr so richtig mitmachen oder wenn der Hund durch körperliche Einschränkungen nicht springen darf?

Für diese Vier- und Zweibeiner wurde schon in den 1990er-Jahren eine Hundesportart in den USA entwickelt, welche sich nun auch bei uns etabliert hat und immer mehr begeisterte Freunde findet.

Hoopers-Agility basiert auf der Fähigkeit des Hundeführers, dem Hund aus der Ferne Anweisungen zu geben und setzt eine perfekte Abstimmung zwischen Mensch und Hund auf Distanz voraus. Somit können auch Menschen mit Handicap ihren Hund durch den Parcours führen. Und da es keine Sprünge bei diesem Sport gibt, können auch Hunde teilnehmen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht (mehr) springen dürfen.

Eine dennoch schnelle Sportart, die Mensch und Hund viel Spaß macht und die Bindung stärkt!
  • Produktdetails
  • Expertenwissen Hundeausbildung
  • Verlag: Oertel & Spörer
  • 3. Aufl.
  • Seitenzahl: 118
  • Erscheinungstermin: 15. November 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 149mm x 12mm
  • Gewicht: 264g
  • ISBN-13: 9783886278626
  • ISBN-10: 388627862X
  • Artikelnr.: 40952747
Autorenporträt
Bauer, Tanja
Tanja Bauer lebt von Kindheit an mit Hunden zusammen und betreibt schon seit vielen Jahren Hundesport. Als sie durch mehrere Knieoperationen in ihrer Bewegung eingeschränkt war, wurde sie auf diesen Hundesport aufmerksam und ist eine der ersten Trainer, die Kurse für Hoopers-Agility auch in Deutschland anbieten.

Lehari, Gabriele
Dr. Gabriele Lehari ist Biologin und hält seit 30 Jahren selbst Hunde. Sie hat Tanja Bauer bei ihren Kursen begleitet und deren Erfahrungen und Ratschläge in Wort und Bild festgehalten. Sie hat schon zahlreiches Bücher und Artikel in Fachmagazinen rund um den Hund verfasst.