Handbuch des nutzlosen Wissens - Haefs, Hanswilhelm
8,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln


    Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Informativ, witzig, skurril, kurios - jetzt in neuer Ausstattung! Hand aufs Herz: Wussten Sie zum Beispiel, dass ... es in den USA mehr Psychoanalytiker als Briefträger gibt? Männer häufiger aus dem Bett fallen als Frauen? Balzac an Koffeinvergiftung starb? (Er trank täglich 50 Tassen Kaffee) es in den USA ein Heiratsvermittlungsbüro für einsame Hunde und Katzen gibt? ein Pfund Zitronen mehr Zucker enthält als ein Pfund Erdbeeren? Schottlands wichtigstes Exportgut nach Saudi-Arabien Sand ist? Austern das Geschlecht je nach Wassertemperatur wechseln?…mehr

Produktbeschreibung
Informativ, witzig, skurril, kurios - jetzt in neuer Ausstattung!
Hand aufs Herz: Wussten Sie zum Beispiel, dass ...
es in den USA mehr Psychoanalytiker als Briefträger gibt?
Männer häufiger aus dem Bett fallen als Frauen?
Balzac an Koffeinvergiftung starb? (Er trank täglich 50 Tassen Kaffee)
es in den USA ein Heiratsvermittlungsbüro für einsame Hunde und Katzen gibt?
ein Pfund Zitronen mehr Zucker enthält als ein Pfund Erdbeeren?
Schottlands wichtigstes Exportgut nach Saudi-Arabien Sand ist?
Austern das Geschlecht je nach Wassertemperatur wechseln?
  • Produktdetails
  • dtv Taschenbücher Bd.21316
  • Verlag: Dtv
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 211
  • Erscheinungstermin: 1. August 2011
  • Deutsch
  • Abmessung: 188mm x 119mm x 20mm
  • Gewicht: 210g
  • ISBN-13: 9783423213165
  • ISBN-10: 3423213167
  • Artikelnr.: 32590574
Autorenporträt
Haefs, Hanswilhelm
Hanswilhelm Haefs wurde am 11. November 1935 in Berlin geboren und studierte in Bonn, Zagreb und Madrid. Seine Reisen führten ihn u. a. in die USA, nach Kanada, Israel und China. Haefs gründete die Deutsche Marco-Polo-Gesellschaft und lebte als Übersetzer, Herausgeber und Autor zahlreicher Bücher in der Alten Schule zu Atzerath in Belgien. Er starb am 24. Februar 2015.
Rezensionen
"[...] eine Fundgrube von amüsanten und abstrusen Notizen."
Oldenburgische Volkszeitung 13.08.2011