12,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

7 Kundenbewertungen

SELBSTMORD, TOD UND ENTFÜHRUNG Im Leben von Carla Bukowski ÜBERSCHLAGEN SICH DIE EREIGNISSE: Erst wird eine Frau, die ihr verblüffend ähnlich sieht, tot aufgefunden, dann STIRBT IHRE GROßMUTTER und sie muss eine Begegnung mit der UNGELIEBTEN FAMILIE in Kauf nehmen, um die Beerdigung besuchen zu können. Erleichtert kehrt sie dem Dorf ihrer Jugend bald wieder den Rücken, doch dann erreicht sie eine schreckliche Nachricht: IHR NEFFE IST ENTFÜHRT WORDEN.
DIE SPRÖDE MIT DEN SOMMERSPROSSEN Bekanntlich ist BLUT DICKER ALS WASSER und so macht sich Bukowski auf die Suche - und ist plötzlich
…mehr

Produktbeschreibung
SELBSTMORD, TOD UND ENTFÜHRUNG
Im Leben von Carla Bukowski ÜBERSCHLAGEN SICH DIE EREIGNISSE: Erst wird eine Frau, die ihr verblüffend ähnlich sieht, tot aufgefunden, dann STIRBT IHRE GROßMUTTER und sie muss eine Begegnung mit der UNGELIEBTEN FAMILIE in Kauf nehmen, um die Beerdigung besuchen zu können. Erleichtert kehrt sie dem Dorf ihrer Jugend bald wieder den Rücken, doch dann erreicht sie eine schreckliche Nachricht: IHR NEFFE IST ENTFÜHRT WORDEN.

DIE SPRÖDE MIT DEN SOMMERSPROSSEN
Bekanntlich ist BLUT DICKER ALS WASSER und so macht sich Bukowski auf die Suche - und ist plötzlich mittendrin im DÜSTERSTEN KAPITEL IHRER EIGENEN VERGANGENHEIT. Einer Vergangenheit, die sie schon als junges Mädchen HINTER SICH GELASSEN hat, um in eine bessere Zukunft schauen zu können. Bukowski, sonst immer tough und zielstrebig, GERÄT INS TRUDELN, ihre harte Schale bröckelt. Ist das der Fall, der die Spröde mit den Sommersprossen DAS SEELENHEIL KOSTET?

GÄNSEHAUT GARANTIERT
Im neuen Fall von CarlaBukowski läuft Lena Avanzini zur Höchstform auf: Das Grauen schleicht sich auf leisen Sohlen an und PACKT EINEN UNVERMITTELT. Hier findet alles zusammen, was psychologisch fein gestrickte Krimispannung braucht - ein WETTLAUF MIT DER ZEIT, BEGEGNUNGEN MIT DEN MENSCHLICHEN ABGRÜNDEN und eine ERMITTLERIN MIT EINEM DÜSTEREN GEHEIMNIS. Fesselnd, mitreißend und atmosphärisch: PSYCHO-SPANNUNG PAR EXCELLENCE!

"Spannung pur, gute Recherchearbeit und sprachlich elegant - Krimiherz, was willst du mehr?"
lovelybooks.de, Bellis-Perennis

"Schon nach wenigen Seiten habe ich gemerkt, dass es sich hierbei um einen Kriminalroman handelt, der sich deutlich vom 08/15-Krimi-Einheitsbrei abhebt."
lovelybooks.de, ClaudiasWortwelten

"Carla Bukowski, eine Kriminalbeamtin mit Seele, Herz und Schnauze, von der es sich sicher lohnt, mehr zu lesen."
lovelybooks.de, walli007

Bisher ermittelte Carla Bukowski in:
Nie wieder sollst du lügen
Auf sanften Schwingen kommt der Tod
  • Produktdetails
  • HAYMON TASCHENBUCH 233
  • Verlag: Haymon Verlag
  • Artikelnr. des Verlages: 7903
  • Seitenzahl: 269
  • Erscheinungstermin: 12. März 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 188mm x 113mm x 27mm
  • Gewicht: 246g
  • ISBN-13: 9783709979037
  • ISBN-10: 370997903X
  • Artikelnr.: 54532756
Autorenporträt
Wenn Lena Avanzini nicht gerade mit Musik beschäftigt ist, mordet sie. Am Schreibtisch, im Zug oder in einem gemütlichen Café. Natürlich nur auf Papier. Am liebsten sind ihr dabei zwischen drei und sieben Leichen. Und selbst gebackener Marillenkuchen. Für ihren Erstling "Tod in Innsbruck" wurde sie 2012 mit dem Friedrich-Glauser-Preis der Sparte Debüt ausgezeichnet. Nach "Nie wieder sollst du lügen" (HAYMONtb 2016) und "Auf sanften Schwingen kommt der Tod" (HAYMONtb 2017) erscheint nun ein neuer Fall mit Ermittlerin Carla Bukowski.
Rezensionen
"Avanzini lädt ein zum Mitfühlen und zeigt, was passiert, wenn ungeklärte Vorfälle jahrzehntelang totgeschwiegen werden. Es ist hohe Kunst, wie sie verschiedene Perspektiven einnimmt und jeder eine eigene Sprache gibt. Dadurch entsteht eine Nähe zu den Figuren, die uns tief in diese Geschichte hineinzieht. Das ist außergewöhnlich gut und spannend erzählt." Aus der Jurybegründung zur Shortlist für den Friedrich-Glauser-Preis 2020 "Das Herausragende an Avanzinis Büchern ist nicht nur der psychologisch unterfütterte Plot, sondern vor allem die große sprachliche Virtuosität." Tiroler Tageszeitung