Wer nimmt Oma? - Scheibner, Hans

14,95
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

Die Gesamtausgabe der Weihnachtssatiren von Hans Scheibner mit einem ganz neuen zweiten Teil des Klassikers 'Der Weihnachtsmann in Nöten'. Wer nimmt Oma diesmal? Das alljährliche Weihnachtsthema erhält eine überraschende Wendung. Vom Weihnachtsmann auf der Reeperbahn bis zu den weihnachtlichen Müllproblemen, vom Tempel der Düfte bis zum aufmüpfigen Kinder-Wunschzettel finden Sie in diesem Buch alle neuen und bekannten, heiteren und nachdenklichen Weihnachtsgeschichten von Hans Scheibner. Alles zusammen ein wirkliches Weihnachtsvergnügen. Man lacht, man schmunzelt und man erkennt sich selber.…mehr

Produktbeschreibung
Die Gesamtausgabe der Weihnachtssatiren von Hans Scheibner mit einem ganz neuen zweiten Teil des Klassikers 'Der Weihnachtsmann in Nöten'. Wer nimmt Oma diesmal? Das alljährliche Weihnachtsthema erhält eine überraschende Wendung. Vom Weihnachtsmann auf der Reeperbahn bis zu den weihnachtlichen Müllproblemen, vom Tempel der Düfte bis zum aufmüpfigen Kinder-Wunschzettel finden Sie in diesem Buch alle neuen und bekannten, heiteren und nachdenklichen Weihnachtsgeschichten von Hans Scheibner. Alles zusammen ein wirkliches Weihnachtsvergnügen. Man lacht, man schmunzelt und man erkennt sich selber.
  • Produktdetails
  • Verlag: Ellert & Richter
  • 10. Aufl.
  • Seitenzahl: 208
  • Erscheinungstermin: September 2007
  • Deutsch
  • Abmessung: 207mm x 130mm x 23mm
  • Gewicht: 310g
  • ISBN-13: 9783831901333
  • ISBN-10: 3831901333
  • Artikelnr.: 11839523
Autorenporträt
Hans Scheibner, geb. 1936 in Hamburg, ist satirischer Schriftsteller, Kabarettist und Liedermacher. Erste Erfolge mit Spottgedichten und Liedern als sogenannter "Lästerlyriker". Bekannt wurde er mit seiner satirischen Sendereihe "scheibnerweise". Seine Stärke sind die liebevoll-bissigen Geschichten, Gedichte und Lieder über seine Mitmenschen und Nachbarn. Hierzu gehören vor allem die Weihnachtssatiren.