44,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

____In heutigen Gesellschaften stehen soziale, informationelle und räumliche Mobilität und digitale Kommunikationsmedien in einem engen Zusammenhang. Medien werden dabei nicht nur immer mobiler, sondern die Menschen verwenden sie auch zunehmend zum Zwecke kommunikativer Mobilität. Die vielfältigen Dimensionen individueller wie gesellschaftlicher Mobilitäts- und Mobilisierungsprozesse werden aus einer kommunikations- und mediensoziologischen Perspektive sowohl theoretisch als auch empirisch verortet. Dabei werden die Erträge bisheriger Forschungsansätze kritisch reflektiert und ein Blick auf…mehr

Produktbeschreibung
____In heutigen Gesellschaften stehen soziale, informationelle und räumliche Mobilität und digitale Kommunikationsmedien in einem engen Zusammenhang. Medien werden dabei nicht nur immer mobiler, sondern die Menschen verwenden sie auch zunehmend zum Zwecke kommunikativer Mobilität. Die vielfältigen Dimensionen individueller wie gesellschaftlicher Mobilitäts- und Mobilisierungsprozesse werden aus einer kommunikations- und mediensoziologischen Perspektive sowohl theoretisch als auch empirisch verortet. Dabei werden die Erträge bisheriger Forschungsansätze kritisch reflektiert und ein Blick auf zukünftige Forschungsherausforderungen geworfen und damit neue Impulse für die Diskussion geliefert.
  • Produktdetails
  • Medien - Kultur - Kommunikation
  • Verlag: Vs Verlag Für Sozialwissenschaften
  • Artikelnr. des Verlages: 86085481
  • Seitenzahl: 323
  • Erscheinungstermin: 7. Oktober 2013
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 149mm x 25mm
  • Gewicht: 456g
  • ISBN-13: 9783531193748
  • ISBN-10: 3531193740
  • Artikelnr.: 36858015
Autorenporträt
Prof. Dr. Jeffrey Wimmer ist Juniorprofessor für Kommunikationswissenschaft an der TU Ilmenau. Er ist Sprecher der ECREA-Section "Communication and Democracy" sowie der DGPuK-Fachgruppe "Soziologie der Medienkommunikation". Prof. Dr. Maren Hartmann ist Juniorprofessorin für Kommunikationssoziologie an der Universität der Künste in Berlin.
Inhaltsangabe
_Theoretische Perspektiven.- Theorien kommunikativer und
medialer Mobilität.- Wandel von Öffentlichkeit und öffentlichem Raum.-
Empirische Perspektiven.- Wandel von sozialen Beziehungen und
Vergemeinschaftungen.- Wandel von Mediennutzung und Medienaneignung.-
Journalismus, Markt und Mobilität._
Rezensionen
Aus den Rezensionen:

"... Die kompakten und lesenswerten Aufsätze tragen theoretisch wie empirisch zur weiteren Erschließung des Themensfelds bei und geben dabei interessante inhaltliche und methodische Impulse zur zukünftigen Auseinandersetzung mit diesem wachsenden Forschungsbereich." (Cornelia Wolf, in: rezensionen:kommunikation:medien/r:k:m/rkm-journal.de, 20. Februar 2014)