Marktplatzangebote
3 Angebote ab € 1,22 €
  • Audio CD

In einer kalten Oktobernacht 1854 wird in einer dunklen Seitenstraße Londons ein Mann erstochen aufgefunden. Der Mörder ist Edward Glyver, ein gebildeter und weltoffener junger Mann, und seine Beweggründe für die Tat sind äußerst befremdlich: Er hat den Mord nur begngen, um zu überprüfen, ob er dazu fähig ist. Denn gekannt hat er sein Opfer nicht. Vielmehr war der Mord nur der Testlauf für die Konfrontation mit jenem Mann, der Glyvers Existenz seit Jahren bedroht. Ein Mann, den er seit früher Jugend kenn und der auf fatale Weise mit seiner Vergangenheit verknüpft ist. Und den Glyver um jeden…mehr

Produktbeschreibung
In einer kalten Oktobernacht 1854 wird in einer dunklen Seitenstraße Londons ein Mann erstochen aufgefunden. Der Mörder ist Edward Glyver, ein gebildeter und weltoffener junger Mann, und seine Beweggründe für die Tat sind äußerst befremdlich: Er hat den Mord nur begngen, um zu überprüfen, ob er dazu fähig ist. Denn gekannt hat er sein Opfer nicht. Vielmehr war der Mord nur der Testlauf für die Konfrontation mit jenem Mann, der Glyvers Existenz seit Jahren bedroht. Ein Mann, den er seit früher Jugend kenn und der auf fatale Weise mit seiner Vergangenheit verknüpft ist. Und den Glyver um jeden Preis aus seinem Leben schaffen will. Auch um den des Mordes.
Vom Freund verraten, von der Liebe betrogen und für immer um sein Erbe gebracht - Edward Glyver schwört kaltblütige Rache. In seinem rasenden Zorn verstrickt er sich in einem Geflecht aus Selbstüberschätzung, Verfolgungsangst und Gerechtigkeitswahn. Sein grausames Schicksal, so glaubt er, spricht ihn von allem frei - selbst von einem Mord London 1854. Ein gebildeter und weltoffener junger Mann begeht einen Mord - nur um zu sehen, ob er dazu fähig ist. Der Mord an einem völlig unschuldigen Mann ist für Edward Glyver nur der vorläufige Höhepunkt in einem Kampf um Geld, Macht und ein entgangenes Erbe. Nach dem Tod seiner Mutter entdeckt Glyver, dass er dem englischen Hochadel entstammt. Fortan setzt er alles daran, seinem Vater, Lord Tansor, zu beweisen, dass er der legitime Erbe ist. Doch schon bald ereilt ihn eine schockierende Nachricht: Lord Tansor plant, den Sohn einer Verwandten als Erben einzusetzen. Edward tobt - ist dieser künftige Erbe doch Phoebus Daunt, jener Mann, der einst sein bester Freund war und nun sein größter Feind ist. Alles scheint ihm dieser Mann zu nehmen, selbst die Frau, die er liebt. Es beginnt der mörderische Wettlauf zweier Männer, die sich in ihrer Brillanz und Gerissenheit, in ihrer Sensibilität und Hybris auf geradezu unheimliche Weise ähnlich sind. Und Edward will siegen, ganz gleich, was es ihn kostet.
Autorenporträt
MICHAEL COX has spent 25 years teaching quantitative methods to a wide variety of undergraduate students in departments ranging from agriculture, engineering, history, economics, business and medicine. For over 20 years he has taught both statistics and management science to MBA students.During his career he has published some 50 referred papers in such diverse areas as statistical process control, total quality management, multidimensional scaling and the analytical hierarchy process. In addition Michael has co-authored two text books and developed a major piece of software.Michael works in applicable mathematics, the solution of real world problems employing statistical and management science techniques. Most of this research has included computer applications.